Webserie der Volksbanken zur Unternehmensnachfolge!

Veröffentlicht von

Das Thema Unternehmensnachfolge hat in den letzten enorm an Bedeutung gewonnen. Viele Unternehmer, die in langen Jahren ein erfolgreiches Unternehmen aufgebaut haben, sind jetzt in dem Alter, um in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen. Viele haben jedoch versäumt, den Übergang auf einen Nachfolger entsprechend vorzubereiten. Was in einem Familienunternehmen oder der Übernahme durch einen unternehmensinternen Nachfolger unter Umständen nahtlos vollzogen werden kann, ist bei der Unternehmensübernahme durch einen externen Nachfolger eine enorme Herausforderung. Um die Zukunft der Firma zu sichern, gilt es jedoch in jedem Fall, die Nachfolge rechtzeitig zu planen.

Volksbanken: Videos zur genossenschaftlichen Beratung

Die Volks- und Raiffeisenbanken, zu deren besonderer Zielgruppe vor allem auch Firmenkunden aus dem Mittelstand gehören, haben im Rahmen der genossenschaftlichen Beratung eine Video-Kampagne gestartet, die in 8 Staffeln die wichtigsten unternehmerischen Fragen und Themen beleuchtet. Aktuell finden sich Videoclips zu den Themen Digitalisierung, Wachstum, Internationalisierung und Mitarbeiterbindung.

In der 5. Staffel finden sich einige Clips, die sich speziell dem Thema Unternehmensnachfolge widmen. Im hier vorgestellten Video wird erklärt, warum man sich nicht früh genug um eine optimale Nachfolgeregelung kümmern kann. Die Clips, in denen auch prominente Familienunternehmer wie Bernhard Paul  machen zudem deutlich, wie sensibel dieses Thema für alle Beteiligten ist und was man bei der Planung und Umsetzung der Unternehmensnachfolge unbedingt beachten sollte.

Viele Aspekte unter einen Hut bringen

Bei der komplexen Aufgabe der Nachfolgeregelung heißt es, die unterschiedlichsten wirtschaftlichen, ethischen und persönlichen Aspekte in Einklang zu bringen.

Natürlich steht beim Übergang eines Unternehmens als zentrale Frage der Preis und die Unternehmens- bzw. Eigentumsform, in der die Firma fortbestehen soll. Beim Preis gilt es, die Vorstellungen des Unternehmers mit denen des Käufers bzw. Nachfolgers in Einklang zu bringen Eine objektive Wertermittlung durch externe Experten bildet hier eine gute Basis.

Damit die Firma im Sinne der eigenen Philosophie weitergeführt wird, sollte der Nachfolger den Anforderungen entsprechen, die der Unternehmer an sich selbst stellt. Um den Blick dabei auf das wirklich Wesentlich zu richten ist dabei ein detailliertes Anforderungsprofil ebenso hilfreich, wie die Meinung von unbeteiligten aber sachkundigen Dritten, die sich nicht von subjektiven Aspekten leiten lassen.

Neben Preis und passendem Nachfolger gilt es natürlich auch eine Reihe weiterer Punkte zu klären. Dazu zählen Fragen der Haftung nach dem Übergang ebenso wie Versorgungsaspekte des Unternehmers und dessen Familie im Ruhestand. Natürlich dürfen auch steuerliche Belange nicht vernachlässigt werden.

Nachfolgeberatung durch Experten der Volksbanken

Die Volksbanken liefern im Rahmen ihres Serviceprogramms umfangreiche Beratungsangebote für den Mittelstand. Dazu gehören auch die Nachfolgeberatung und die Beratung zum Thema Unternehmensübernahme. Hier können sich interessierte Unternehmer von Experten beraten lassen, damit das Unternehmen auch in der Zukunft weiter erfolgreich weiterbestehen kann.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.