Warnung vor Top-of-Software.de Abzocke!

Veröffentlicht von

Heute möchten wir allen Lesern vom NetzNews Blog nicht wie gewohnt mit einem Webfundstück versorgen, sondern möchten einmal vor einer sehr dreisten Abzocke warnen, denn am heutigen Tag haben anscheinend viele User eine E-Mail erhalten, in welcher es sich um eine unrechtmäßige Zahlungsaufforderung dreht. Der Versender dieser E-Mail die Antassia GmbH bezieht sich dabei auf das Download Angebot von der Website von Top-of-Software.de und fordert hierbei allen angeschriebenen Usern auf, ein und denselben fälligen Betrag von 96,00€ zu überweisen.

Dieser Betrag beinhaltet einen 12-Monatszugang zum Download Angebot von Top-of-Software.de, welchen man bekommt, wenn man sich auf der Website zu jeweiligen Download registriert. Für 8,00€ pro Monat kann man hier dann also Programme downloaden, die man überall im Netz auch ohne langes ausfüllen des erforderlichen Registrierungsfeldes bekommt.

Laut E-Mail soll der Betrag auch schon bis zum 01. Februar diesen Jahres an die Antassia GmbH mit Banksitz in Mainz überweisen werden, dazu befinden sich neben einer Rechnung als PDF auch alle nötigen Bankdaten des Unternehmens in der E-Mail.

Alle Leser die nun auch eine solche E-Mail in den letzten Tagen oder sogar heute erhalten haben, brauchen sich nun keine sorgen zu machen, euer E-Mail Account wurde nicht gehackt und missbraucht. Die E-Mails vom angeblichen Download eines der Angebote von Top-of-Software.de sehen nämlich alle gleich aus und werden höchstwahrscheinlich wahllos versendet. Am gleichen Tag und über die gleiche IP soll ich und ein Kollege nämlich zufällig auch noch die gleiche Software (Google Earth) bei Top-of-Software.de heruntergeladen haben. Kurz nach Erhalt der E-Mail haben wir uns einmal im Netz umgeschaut und dabei auch wie gedacht schon einige Blogs, Foren gefunden, in welchen schon im letzten Jahr über die Top-of-Software.de Abzocke berichtet wurde.

Sehr interessant ist auch die Kontaktmöglichkeiten des Unternehmens die einen in der E-Mail angeboten werden, über kontakt-anfrage.de einer eigens extra dafür eingerichteten Webseite der Antassia GmbH kann man das Unternehmen nämlich kontaktieren. Das erhaltene Anschreiben ist des weiteren wirklich ausführlich geschrieben und beinhaltet dabei die Zugangsdaten, sowie auch zahlreiche Aufforderungen das Geld zu Überweisen. Ein Zitat der E-Mail ist wirklich zum Schmunzeln und möchte ich daher den Lesern auch nicht vorenthalten: „Sollten Sie bei der Angabe Ihres Geburtsdatums 05.06.1958 falsche Angaben gemacht haben, liegt ein Betrugsdelikt vor. Eine Strafanzeige behalten wir uns diesbezüglich vor.“ Das Lachen verging mir aber schnell, da mir klar wurde, das einige Menschen hier sicher die 96,00€ bezahlen werden, bevor es nämlich wie es in der E-Mail steht weitere Konsequenzen nach sich sieht.

Ob es überhaupt Rechtens ist, solch ein Download Angebot anzubieten, bezweifele ich einfach mal, aber ganz sicher ist es nicht rechtens, Usern mit E-Mails zu bombardieren, in welcher man diese sogar noch auffordert, irgendeinen Rechnungsbetrag zu bezahlen. Die Ideen der Betrüger werden von Zeit zu Zeit immer dreister und wenn nicht bald jemand die Webseite von Top-of-Software.de zu machen lässt, dann fallen hier noch viele Menschen drauf rein. Über Beiträge anderer Blogs und Kommentare zum Thema, von vielleicht sogar betroffenen Personen würden uns wirklich sehr freuen. Vielleicht gelingt es mit etwas PR endlich die Top-of-Software.de Abzocke zu beenden.

580 Kommentare

  1. hallo, hab vor wenigen Tagen auch einen Brief von dem lieben Herrn Tank, der sieht keinen Cent von mir und diese Firma top-of-software.de ebenfalls nicht!

  2. hallo hab mich leider auch gerade eben über kino.to regestriert habe mich aber noch nicht eingeloggt oder etwas heruntergeladen soll ich sofort über die kontakt anfrage kündigen oder einfach garnichts machen habe auch den falschen namen und eine fake email angegeben….aber die richtige adresse…können die mich nerven?

  3. @susu
    es ist völlig egal ob du dich eingeloggt hast oder nicht.
    die werden dich so oder so nerven. du kannst widerspruch einlegen. du kannst es aber auch aussitzen (so wie wir alle). wichtig ist NICHT ZAHLEN
    lg tina

  4. schau mal susu was ich gerade gefunden habe bei google…

    Der Bericht darüber, wie die Macher hinter dem größten deutschsprachige Raubkopie-Portal Kino.to von den hiesigen Behörden gejagt werden, liest sich wie ein Drehbuch für einen Wirtschaftskrimi: Da hetzen die deutschen Fahnder von Amsterdam nach Dublin, von Düsseldorf nach irgendwo in Russland und dann weiter nach Lloret de Mar. Zwickau und Hamburg sind auch Zwischenstationen. Aber entweder Mister X ist schon über alle Berge oder aber die nötige Hilfe – etwa durch Google oder die russische Regierung – wird ihnen verwehrt. Es wäre vermutlich die größte Ironie, wenn die Story wirklich eines Tages verfilmt werden – und dann auch auf der Plattform landen würde. Dies würde aber natürlich bedeuten, dass der Film ohne “Happy Ending” auskommen müsste, wovon unsere Verbrechensbekämpfer aber offenbar nicht ausgehen.

    Denn momentan folgen Ermittler der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) und die Polizei wieder einmal zwei vermeintlich heißen Spuren, die endlich zur Festnahme der offenbar deutschen Hintermänner führen sollen. Deren illegales Portfolio soll Schätzungen zufolge mittlerweile etwa 12.000 Filme, 10.000 Serienfolgen und 5.000 Dokumentationen beinhalten, die sie ihren zwischen 200.000 bis 400.000 deutschen Usern rund um die Uhr zum kostenlosen Download anbieten. Und während sie auf ihrer Seite mit Abzock-Abos und Werbung jährlich etwa 3,5 Millionen Euro ergaunern, klagt die Filmindustrie über den so entstehenden Schaden, der sich im mittleren, dreistelligen Millionenbereich befinden soll. Also wird fleißig weiter Jagd auf die Kriminellen gemacht.
    Ich frage mich ernsthaft, ob dieses “Catch me if you can”-Spielchen irgendwann vorbei sein wird beziehungsweise ob die “Guten” gewinnen werden. Ich befürworte keineswegs, dass Filme auf entsprechende Portalen zum illegalen Download angeboten werden und noch weniger, dass Ahnungslose mit Abzockangeboten über den Tisch gezogen werden – obwohl man behaupten könnte, dass sie es selbst Schuld sind. Ich frage mich nur, ob die Verantwortlichen jemals verstehen werden, dass sie selbst die Ursache für die Misere sind. Sich seines Schattens zu entledigen geht am Besten, wenn man das Licht ausknipst und nicht nicht dadurch, dass man sich Sportschuhe zum Hinterherrennen kauft. Ich könnte nun auch das Bild vom Unkraut bemühen, bei dem man die Wurzel mit ausreißen muss, um es zu zerstören oder die Ursache-Symptome-Metapher. Aber mein Gedanke sollte klar geworden sein.

    Solange Meldungen von Rekordeinnahmen bei Filmen wie “Avatar” die Runde machen, oder mal wieder über die Rekordgage eines Schauspielers berichtet wird – so lange werden sich Filmfans die Frage stellen, ob sie von der Filmindustrie nicht bei den Ticketpreisen abgezockt werden. Und beim Popcorn… Anstatt sich, wie die Kollegen aus der Musik-Branche, als Opfer hinzustellen und sich immer neue Möglichkeiten einfallen zu lassen, wie man die Cyber-Kriminellen dingfest machen kann, würde ein introspektiver Blick vermutlich sehr viel hilfreicher sein. Vielleicht war ich bisher nicht aufmerksam genug, aber ich könnte keine Möglichkeit benennen, bei der die Filmindustrie einen ernsthaften Austausch mit den Konsumenten ihrer Werke gesucht hätte. Wenn sie selbst nicht in der Lage ist, zu erkennen, was sie verkehrt macht, dann sollte sie es sich von ihrem Publikum sagen lassen. Ist doch so einfach wie ein Gang zum Arzt: Ich sage ihm, was mir wehtut, und er sagt mir, warum.

    Zudem verscherzt sich die Filmindustrie mit ihrer Verbrecherjagd möglicherweise vorhandenen Sympathien bei den “ehrlichen” Fans, da sie mit ihren Steuergeldern die Polizei bezahlen, die Interessen der Filmindustrie durchzusetzen sollen. Ein Kampf gegen Windmühlen, der mit einem Blick über den Tellerrand längst hätte beendet werden können.

  5. Ich habe auch diesen fall heute als ich meine brieffe bei meiner mutter holte! Ich habe noch nie solche rechnung bekommen und kann gerade nicht glauben das es 96 zum 138 euro worde!! Habe viel nach gelessen und habe jetz auch viel informatione gekriegt! Diese Brieft soll man wirchlick ignionieren! Sie können mir zu viel rechnung schicken was sie wollen, befor ich nicht genau weis was ich bestelt habe nicht zu befrüchten…u
    aie können.. habe auch gute persone die mir din drüber weg kommen wegen diesem sheiss, tuet mir leid wenn ich sowas sage. Was ich noch sehr komisch fand dass auf die rechnung, gar nicht rechtig drauft steht was ich bestelt habe! Es steht nur das ich etwas bestelt habe und die nummer von die ich sogenante artikel bestelt habe!! Ich soll diesse artikel wie möglich bezahlen, ich sage nur nein Danke!

    Sie müssen euch nicht einschüchtern lasse, wir müessen alle stark sein die auch betroffen sind!

  6. Hallo keine Panik, ihr könnt gerne mein Schreiben welches ich vor einiger Zeit an Olaf Tank gesendet habe, in ähnlicher Form als Musterbrief verwenden.
    Hallo Olaf Tank, haben sie jemals darüber nachgedacht, dass ihre Millionen von Mahnungen auch zur Umweltzerstörung beitragen.
    Die vielen Bäume die durch ihre nutzlosen Schreiben abgeholzt werden, tragen erheblich zur Klimaveränderung bzw. Klimaerwärmung bei.
    Deshalb fordere ich sie auf, zumindest etwas für die Flutopfer in Pakistan zu spenden.
    Vielleicht können sie dadurch Ihr Gewissen etwas beruhigen.
    Außerdem fordere ich sie auf, mir eine angebliche „Forderung aus Dienstleistungsvertrag v. 00.00. 2010 RE —–“, den ich nie erhalten habe, per Einschreiben als Kopie zu senden.
    Mindesten sollten Ihre Schreiben auf Recycling Papier verschickt werden.
    Ich wünsche Ihnen viel Glück bei ihren Bemühungen und vergessen sie bitte nicht wenigstens einen kleinen Beitrag zur Verbesserung des Klimas zu leisten.

    Dr. XYZ Unbekannt

  7. Hallo Leute,

    habe eben auch eine Rechnung über 96,00 Euro erhalten. Als ich damals meine (falschen) Daten angegeben habe, stand da nichts von irgendeinem Vertragsschluss. Erst recht nichts von einem Jahresabo von 96,00 Euro.
    Meine Frage ist:

    Ist es mit dem bloßen Aussitzen getan?

    Ich habe vorsorglich meine Willenserklärung mit der Begründung angefochten, dass ein Vertragsschluss bei Eingabe der Daten nicht ersichtlich gewesen sei.

    Bin mal gesannt, was da noch komt!

  8. Hallo Gemeinde,

    es gibt eine neue Bankverbindung.

    Kontoinhaber : Antassia GmbH
    Kontonummer : 165009911
    Bankleitzahl : 26051450
    Bank : Kreis- und Stadtsparkasse Münden

    Die Bank habe ich informiert, dass ihr Institut für kriminelle Zwecke benutzt wird. Das ist meine erste und auch letzte Aktivität.

  9. Wie die meisten von euch, bin auch ich die Falle getappt.

    Bei der Anmeldung zur Seite Top-Of-Download habe ich mich mit falschen Daten angemeldet. Alle Daten falsch + da ich aus Südtirol bin, habe ich eine x-beliebige deutsche Adresse gewählt. D.h. grundsätzlich haben die Jungs nur die Chance über meine IP auf meine Adresse zu kommen.

    Wie hoch sind die Chance, dass ich (eben kein Deutscher oder Österreicher) einen Brief nach Hause bekommen werde?

    zahlen werd ich eh nicht …

  10. Hallo Mat,

    wie auch immer die vielleicht an deine Adresse kommen… ich denke mal über die IP-Adresse eher nicht. Wo ist denn die mit Name, Anschrift usw. gespeichert? Meine generiert sich ständig von ganz alleine.
    Ich hatte blöderweise, gutgläubig wie ich war, die richtigen Daten angegeben. Habe auch „nette“ Schreiben von Antassia und Herrn Tank bekommen. Die letzten im Juni. Seitdem nix mehr.
    Wenn du mal die ganzen Meinungen zu diesem Thema liest wirst du sehen, dass hier die Meinungen ziemlich identisch sind. Also, cool bleiben!
    Schöne Grüße nach Südtirol!

  11. Hallo alle miteinander,

    hört das alles nie auf ??? Aber tröstet euch, ich hatte eine Zahlungsfrist bis zum 24.03.2010 vom „geliebten RA Tank“. Bis heute ist n i c h t s
    mehr gekommen.
    Ignoriert alle Zahlungsaufforderungen !!!!!

    Macht euch einmal die Mühen und lest die Kommentare durch, dann wisst ihr Bescheid.

    Allen noch eine schöne restliche Woche.

    Gruß Angie

  12. ja hab mir die vorherigen durchgelesen. meine frage war dann eher, ob die überhaupt meine daten rausbekommen. wie gesagt, habe total falsche daten verwendet und wohn in südtirol -> daher nicht ein mal das richtige land

  13. Hallo an Alle!

    Auch ich habe schon zwei Mails (Rechnung und Mahnung) von der geliebten „Nutzlosbranche“ erhalten.
    Und wie die meisten hier, habe ich natürlich auch alle Daten frei erfunden.

    Bin jetzt aber schon nervös, falls ein richterlicher Mahnbescheid kommen sollte. Dann kann ich da ja nicht widersprechen!

    Hat da jemand Erfahrung?

    LG

    Michelle:)

  14. Michelle W. sagt:

    20 Oktober 2010 um 16:40
    Hallo an Alle!

    Auch ich habe schon zwei Mails (Rechnung und Mahnung) von der geliebten “Nutzlosbranche” erhalten.
    Und wie die meisten hier, habe ich natürlich auch alle Daten frei erfunden.

    Bin jetzt aber schon nervös, falls ein richterlicher Mahnbescheid kommen sollte. Dann kann ich da ja nicht widersprechen!

    Hat da jemand Erfahrung?

    LG

    Michelle:)

    Liebe Michelle,

    du mußt überhaupt keine Angst haben. Die Drohungen einfach ignoríeren und falls ein richterlicher Mahnbescheid nach Hause flattern sollte, was sehr unwahrscheinlich ist, einfach widersprechen. Bei mir war das letzte Lebenszeichen vom Olaf Tank im Juni 2010, siehe oben, zu verzeichnen. Seitdem ist nichts passiert. Ich würde dir empfehlen, die Beiträge sich in der Ruhe anzuschauen.
    LG Paul

  15. CC: Herren Rechtsanwälte Meier und Schick

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich hätte gerne gewußt, ob Ihnen bekannt ist,
    dass Ihr Kunde, die Antassia GmbH, unberechtigt
    Mahnungen verschickt? Mittels des bei Ihnen eingerichteten
    Kontos mit der Nummer 165009911, BLZ 26051450
    erlangt der Geschäftsführer Ihrer Kundin große Summen,
    in einem ARD-Beitrag war von Millionenbeträgen
    pro Woche die Rede. Eine seriös agierende Bank
    hat der Firma inzwischen das Konto gekündigt.

    Bevor ich mit der Mahnung und der
    darin angegebenen Kontonummer bei der Sparkasse Münden
    der Briefkastenfirma an die Öffentlichkeit gehe, hätte ich gerne von
    Ihnen gewußt, ob Ihnen die Machenschaften der Firma bekannt sind,
    vor welcher Verbraucherzentralen und Rechtsanwälte warnen und gegen die
    zahlreiche Betrugsanzeigen bei der Staatsanwaltschafts Darmstadt
    vorliegen, die dazu eine eigene Internetseite betreibt.
    Mit freundlichen Grüßen,
    B.

  16. Es scheint still geworden zu sein um die lieben Internetabzocker. Gut so! Ich hoffe, es ist nun mit diesen Armleuchtern endlich vorbei.

    Grüße
    nathalie

  17. Hi Leute,
    hab heute auch einen mahnbescheid bekommen hab mich dan mal ein bisschen informiert und gesehen das das eine betrüger firmer ist.
    in dem mahn bescheid steht das sie meine adresse durch die IP adresse herraus finden können hab dan mal geguckt wie meine IP adresse ist und meine IP ist eine ganz andere als die,die auf dem mahn bescheid steht können die überhaupt jetzt was machen???…weil ich hab nicht meine richtigen daten bei der anmeldung angegeben…
    danke schonmal für eure HILFE

  18. Hallo an Alle,
    Ich bin ebenfalls in diese Falle getappt. Ich habe dann wiederrufen aber die akzeptieren das nicht. Was soll ich jezt machen?????

  19. Hallo Tom

    keine Panik !! Es passiert garnichts.
    Schön cool bleiben und alles einfach nur ignorieren.
    Vieleicht kommt noch eine Mahnung vom Öltank, danach ist dann Ruhe.

  20. Nur nicht irritieren lassen. Hier ist ein guter Artikel zu genau diesem Anbieter und was in so einem Fall zu tun ist:

  21. Hallo ich wurde auch betrogen von Top of Software. Heute erhielt ich mit der Post einen Brief von der Antassia per Post ich muß 96 Euro plus 6 Euro mahnkosten = 102 Euro bis zum 7.1. 2011 zahlen. Das ist schon morgen- Und der Brief kam erst heute.
    Was sollte ich tun? Einfach nicht reagieren? Es liegt ja ein Betrug von deren Seite vor. Liebe Grüße

  22. Hallo Leute,
    mein Sohn wurde gerade wie allen anderen bedroht.
    Zuerst habe ich einen Frust bekommen, aber nachdem, dass ich diesen Beiträgen gelesen habe, geht es mir besser. Danke euch!

    Einfach NICHT ANTWORTEN, NICHT BEACHTEN UND KEINES KEINES KEINES FALLS ZAHLEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!! NIEMALS NIEMALS NIELMAL:

    Es gibt schon wieder eine neue Bankverbindung
    Möge sich die Sparkasse blamieren oder sofort das Konto sperren.

    Antassia GmbH
    DE86840510101010025410
    Bank Sparkasse Arnstadt-Ilmenau

  23. Hallo allerseits,

    ich würde letztes Jahr auch betrügen und hatte erstmal bezahlt (ich hatte es mit eine Zeitungabo verwechselt) aber hinterher hatte ich dann eine Kündigungsbrief geschrieben und mein Geld zurück gefragt.

    Nichts ist passiert. Und jetzt diese dreiste Leute verlängen von mir eine zweite Zahlung für das 2. Jahr und geben folgende Konto zur Zahlung. (auch wenn sie in die Rechnung nur von einem Jahr Leistung sprechen)

    BITTE NIEMALS BEZAHLEN!!!!!!

    Jetzt sagen Sie sind eine anderer Firma die Anastassia GMbH übernommen hat:

    wir freuen uns, dass Sie den Dienst bereits ein Jahr lang nutzen und bitten Sie daher, folgenden
    Betrag für das zweite und letzte Leistungsjahr an uns zu überweisen. Wir haben das Internetprojekt
    auf http://www.top-of-software.de zum Ablauf des 31.12.2010 von der Antassia GmbH übernommen.
    Der zwischen Ihnen und der Antassia GmbH bestehende Vertrag ist auf uns übergegangen.

    Content Services Ltd.
    Mundenheimer Straße 70
    68219 Mannheim

    Es gibt noch ein neues Bankverbindung.

    Für Kunden aus Deutschland:

    Kontoinhaber: Content Services Ltd.
    Kontonummer: 4276005
    Bankleitzahl: 60050101
    Bank: Baden-Württembergische Bank

    Für Kunden aus dem Ausland:

    Kontoinhaber: Content Services Ltd.
    IBAN: DE38600501010004276005
    SWIFT-BIC: SOLADEST
    Bank: Baden-Württembergische Bank
    Sitz der Bank: Stuttgart

    Auf keinen Fall bezahlen, es es eine Abzocke.

    Grüsse,

    Sara

  24. hallo allerseits,
    auch ich wurde in die abofalle gezogen und hatte unter druck im letzten jahr 96.–€ bezahlt.
    diesser tage erhielt ich wieder eine e-mail rechnung über 96.– €;mit dem gleich text, wie schon sara geschrieben hat. per support habe ich um eine schriftliche abtretungsurkunde gebeten, die ich bis heute nicht erhalten habe.
    werden die geforderten 96.–€ jedenfalls nicht zahlen.
    hoffentlich legt man diesen….bald das handwerk. güsse leila

  25. hallo zusammen,
    ich habe dasselbe problem, war im letzten jahr 2010 auf der seite, und habe damals auch aus unkenntnis die 96€ gelatzt, und habe gleichzeitig blöder weise mit der kündigung reagiert. darauf hin teilten die mir mit, dass der vertrag bis februar 2012 läuft. heute habe ich nun wieder die rechnung bekommen, dass ich für das 2. jahr meine 96@ bezahlen soll.
    wer kann mir sagen wie ich mich verhalten soll, am besten mit hinweisen auf paragraphen oder weittere eindeutige hinweisen.
    danke.
    Gruß Manfred

  26. hallo leute,
    habe heute schon wieder eine e-mail von content services erhalten und zwar gleich mit mahngebühren über 3€. wurde aufgefordert sofort zu zahlen,ansonsten werden anwalt usw. das geld eintreiben.
    was soll ich tun – zahlen oder nicht zahlen –

    grüsse

    leila

  27. Hi, Leute! nicht zahlen., nur den musterbrief von der Verbraucherzentrale hinschicken abgewandelt mit euren Daten!!! Entweder für Volljährige oder Minderjährige…je nach dem .
    Mir ist das gleiche passiert. Hab mich bei polizei erkundigt in Kelheim Betrugsabteilung. Gegen den Inhaber Hr. Adamca Viliam falls er existiert- liegt bereits Sammelklage vor. Einfach cool bleiben, erst reagieren, mit schreiben von Verbraucherzentrale wenn per Post was kommt oder wenn man will nach E-mail . Per Einschreiben mit Rückschein!! Bei der angegebenen Bank auch beschwerren; Auchg bei INkasso oder Anwaltsschreiben nicht reagieren., habe aus dem Forum oben was kopiert und selbst was geschrieben…

    xxx Dein Name
    Anschrift

    Sparkasse Neubrandenburg Demmin
    ….Anschrift aus Internet raussuchen

    Beschwerde gegen Ihren Kunden und Kontoinhaber:
    Geschäftsführer der „Content4U GmbH“ – Borsigstr.35 – 63110 Rodgau :
    Herr Vixxxxxxx
    Konto: 320 002 2638
    BLZ: 150 502 00

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ihr oben genannter Kunde nutzt obiges Konto für Internet-Abzocke!
    Ich finde das unverschämt, dass Sie sich einerseits als bürgernahe Sparkasse präsentieren wollen und andererseits solch dubiose und kriminelle Machenschaften unter der legalen Decke Ihrer Bank dulden. Es besteht bereits eine Sammelklage gegen Ihren Kunden wegen Internet-Abzocke.

    Ich hege den Verdacht, dass über das Konto XXXXXXXXX bei Ihrer Bank
    illegale Beträge fliessen. Es geht um Abofallen. Ich appelliere an Sie,
    das Konto zu kündigen und das eingegangene Geld an die Absender
    zurück zu überweisen.
    Da diese Firma ständig die Banken wechselt hier eine kleine Auswahl von Banken, die bereits von anderen Usern angeschrieben worden sind:
    • Volksbank Dreieich eG
    Bahnstraße 11-15
    63225 Langen

    • Anderer Firmenname: Kontoinhaber: Antassia GmbH
    Kontonummer: 481736200
    Bankleitzahl: 50592200
    Bank: Volksbank Dreieich eG

    • PS: Kreditbank Berlin
    Kontonr: 1005745052
    Bankleitzahl : 12030000

    • Antassia GmbH
    Rhabanusstraße 10
    55118 Mainz

    • Begünstigter : Antassia GmbH
    IBAN : DE53830654100004530543
    SWIFT-BIC : GENODEF1ALT
    Bank : Deutsche Skatbank
    Sitz der Bank: Altenburg

    Sollten Sie mehr Informationen zu Ihrem Kunden benötigen, informieren Sie sich bitte bei den zuständigen Polizeibeamten Fachbereich Betrug. Auch im Internet können Sie unter „Internetabzocke Viliam Adamca“ einschlägige Informationen finden.

    Ich habe mich bereits an die Verbraucherschutzzentrale in Bayern gewandt und bitte Sie umgehend Ihren Kunden auf Grund seiner Geschäftsgebaren von Ihrer Kundenliste zu entfernen.
    Ich hoffe auf Ihr Verständnis für diese Beschwerde, warte auf Antwort und verbleibe mit freundlichen Grüßen,

    XXXXXXXX

    Hier nun noch andere User und Deren Tipps vor einem Jahr gleiches Problem…:
    Man kann den Spieß umdrehen.

    1. Ab Mahnbrief Anwalt einschalten
    2. Anzeige wegen versuchten Betrugs (Forderung ist offensichtlich, für jeden dt. Anwalt, nicht duchsetzbar) , sowie , würde ich noch eins draufsetzen, Anzeige wegen Nötigung (wiederholte Mahnungen, die rechtlich haltlos sind)
    3. Mein Anwalt soll sich alle Kosten, die mir daraus entstanden sind, von der Gegenseite zurückholen, zumindest die Anwaltskosten im Mahnverfahren.
    4. Beim Amtsgericht, wo das Inkassobüro seinen Sitz hat, eine Überprüfung des Inkassobüros beantragen
    5. bei der zuständigen Anwaltskammer des Inkassobüros ein Verfahren gegen den Anwalt des Inkassobüros versuchen zu erreichen.
    6. Das Ganze öffentlich in einem Blog machen!

    1. Anwalt einschalten un dallem komplett wiodersprechen
    2. Das Inkassobüro werge beihilkge zum betrug anzeigen
    3. Deinem Anwalt ebauftragen, wegen 2 die Kosten vom Inkassoanwalt zurückzuholen
    Es haben mittlerweile schon 2 Gerichte solche Ansprüche auf Erstattung der Anwaltskosten zur Abwehr der Mahnung entsprochen, das schmeckt den Inkassoanwälten gar nicht, aber darauf kann jedes Opfer aufbauen und klagen.
    __

    Zitat: „Anders ist es jedoch – wie bei mir, wenn die Firma mittels IP-Adresse nachweisen kann, dass ihr doch registriert seid und ein Download durchgeführt wurde. Dann habt ihr schlechte Karten.“
    Rat :“_ Ist falsch.
    Es ist kein Vertrag zuustande gekomemn.
    Es liegt ein krasses Mißverhältnis vor der Leistungen vor
    meist ist das kostenpflcihtige Angebot nicht ersichtlich, oder gar in den AGB versteckt (beides ist rechtswidrig, deshalb kein Vertrag).

    Solange man nicht zahlt, auch keinen Teilbetrag, man muß nur einem „echten Mahnbescheid“ widersprchen, mit den Mahnungen des Inkassobüros, kannst du dir getrost den Hintern abwischen, sind wertlos.

    Hab auch mit diesen Herrschaften zu tun seit dem 21.9 2009.
    Habe bei Antivir die Freeware heruntergeladen und nun soll ich bei der Firma
    my download Mitglied sein zu erst kamen Mahnungen von 96euro und dann101euro dann ein Schreiben von
    der Deutschen Zentral Inkasso Berlin ich solle 153,40 bezahlen sonst würde
    ein Mahnbescheit gegen mich eingeleitet.habe ich natürlich auch nicht gemacht da ich bis Heute nicht weiß wie es gegangen ist da Mitglied zu werden für 96Euro für 2Jahre.
    Hatte dann so 3 Monate ruhe vor besagten Leuten dann kam letzte Woche ein Brief von
    der Firma PREMIUM CONTENT wo sie mir die Möglichkeit geben 96Euro bis zum 28.07.2010 zu bezahlen an die Sparkasse Barnim Konto 300 000 0290 BLZ 170502 00.
    Sollte keine Zahlung eingehen wird mir ein Gerichtliches Mahnverfahren angedroht,
    welches nochmals Kosten von 128,55 Euro verursache.
    Meine Frage hat jemand ähnliches erhalten.
    Für eine Antwort im Voraus schon vielen Dank.

    Dann noch der Musterbrief von der Verbraucherzentrale gleich hier:

    Dein Absender
    XXXXXXXXXX
    XXXXXXXXXX
    XXXXXXXXXX

    Einschreiben mit Rückschein

    Empfänger: in meinem Fall:
    Content 4 u GmbH
    Borsigstr.35
    63110 Rodgau
    Geschäftsführer: Viliam Adamca
    HRB 45147 Amtsgericht Offenbach am Main
    Steuernummer 035/230/37 Datum: 25.02.2001

    Ihre unberechtigte Forderung
    Rechnungs-Nr./ Kunden-Nr. 60-OOTMHL-332754-PEQDXX-8
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    mit Schreiben vom 24.02.2011 machen Sie einen Betrag in Höhe von 96,00 Euro für die angebliche Inanspruchnahme einer Internet-Serviceleistung gegen mich geltend.

    Nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass ich keinen kostenpflichtigen Vertrag mit Ihnen abgeschlossen habe. Sollten Sie anderer Meinung sein, so weisen Sie mir bitte nach, wann und wie es zu einem Vertragsschluss gekommen sein soll, wie Sie mich gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zum Fernabsatz belehrt und informiert haben.

    Nach Inaugenscheinnahme Ihrer Homepage habe ich festgestellt, dass der Preishinweis versteckt ist, offenbar in der Absicht, unentdeckt zu bleiben. Es hat den Anschein, als werde die Leistung kostenlos angeboten. Weiter fehlt es an einer ausreichenden Widerrufsbelehrung.

    Den angeblich abgeschlossenen Vertrag fechte ich vorsorglich wegen arglistiger Täuschung an. Zudem widerrufe ich diesen Vertrag hilfsweise nach den Vorschriften über Fernabsatzverträge. Höchst vorsorglich erkläre ich die Anfechtung wegen eines Irrtums über den Inhalt der abgegebenen Willenserklärungen, hilfsweise kündige ich fristlos.

    Ausdrücklich bestreite ich Ihre Forderung gem. § 28a Abs. 1 Nr. 4d Bundesdatenschutzgesetz. Die Übermittlung meiner personenbezogenen Daten über eine Forderung ist damit unzulässig. Bei Zuwiderhandlungen behalte ich mir alle in Betracht kommenden rechtlichen Schritte gegen Sie vor. Von Drohungen mit einer unberechtigten Strafanzeige sollten Sie Abstand nehmen, da ich mir ansonsten ebenfalls rechtliche Schritte gegen Sie vorbehalte.

    Eine Zahlung werde ich nicht vornehmen.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Sooo das war erst mal ganz schön viel info . Ruhig bleiben man muss nur die Verbrauchzentraltipps und die der pOLIZEI BEHERZIGEN UND AM BEST$EN WIR MACHEN NOCH NE sAMMELKLAGE111 bIN DABEI: Man muss nur innerhalb von 14 Tagen ´der Gerichtlichen Mahnung widersprechen…. Sonst muss man gar nichts und am besten man schreibt sich alles auf, und behält alle ‚Schreiben in Kopie mit datum. lieber Gruß, an die Leila und an Manfred und an all die anderen Betroffenen.

  28. Hey Leute,

    heut abend kam eben ein Bericht im ZDF bei WISO über unseren Freund Olaf Tank! Auch wurde empfohlen, einfach NICHT zahlen, solange kein Mahnbescheid vom Gericht kommt! Keine Sorge… 😉

  29. Ich habe letztes Jahr auch Post von den bekommen ich solle 97 Euro + 3 Euro Mahnung zahlen. Da ich alleinerziehende Mutter bin habe ich es auch gemacht und jedoch gesagt die sollen mich kündigen. Die haben auch gesagt es würde keine weitere Rechnung kommen. Leider hatte ich die Mail nicht ausgedruckt und bekam gestern direkt die nächste Rechnung + Mahnung.. 🙁

    Weiß jemand was ich jetzt genau machen soll???

  30. GAR NICHTS!!!!!! Es wird noch Post geben, aber ohne Folgen bleiben. Lies einfach die anderen Beiträge auf dieser Seite!
    Gruß
    N.

  31. Hallo Leute,
    ich habe nach dem ich die Rechnung erhalten habe, und dann die Mahnung kam nicht reagiert.
    Das ist jetzt ungefähr 6 Wochen her, und seit dieser Zeit ist Funkstille
    Ich kann nur jedem empfehlen dem ganzen gelassen entgegen zu sehen, und abwarten, ihr wert merken es kommt nichts.
    Gruß
    Manfred

  32. Hallo,

    Ich habe seit 6 Monaten keine Mahnung bekommen. Heute habe ich eine Mahnung bekommen, inder ich 102 Euro bezahlen soll. Was soll ich tun? Werden nun rechtliche Schritte eingeleitet oder soll ich die Mail einfach verwerfen?? bitte um hilfe danke;)

  33. Hallo Tommy,
    ich rate dir die Mail zu ignoriern.
    Ich habe im Februar auch eine Mail als Mahnung erhalten, habe nicht darauf reagiert und habe seit dieser Zeit auch nichts mehr davon gehört.
    Gruß
    Manfred

  34. Und sie machen immer weiter!

    Vor einem Jahr erhielt ich eine Mahnung für den Adobe Flash Player. Einschreiben mit Rückschein mit einem Formschreiben von der Verbracherzentrale war meine Reaktion.
    Am 10. September 2011 erhielt ich dann eine Zweite und letzte Mahnung für ein Spiel, das ich mir scheinbar am 25. September 2010 heruntergeladen haben soll. Ich halte es da mit mit meinem Vorredner, dem Manfred Knöll.
    Endliich Zeit für eine gesetzliche Klärung von Internetkriminalität. Ich dachte eigentlich, das sei mittlerweile schon geschehen.
    Ach, ja: Ich war mal Seelsorger im Knast Kleve und bei der dritten Belästigung bzw. Nötigung seitens von Antassia werde ich Strafanzeige beim Amtsgericht Moers, Hauckstraße, stellen.

    Ich weiß, Antassia liest mit . Aber macht Euch doch nicht lächerlich. In der Hauckstra0e in Moers liegt auch noch das Arbeitsamt. Sucht Euch einfach einen Neuen Job. Rechtlich betone ich, dass ich niemals die FA. Antassia als Internetkrimelle benannt habe.

    Glück Auf

  35. Eine Strafanzeige beim Amtsgericht Moers lauft gerade. Heute flatterte ein Brief aus Wiesbaden in meinen Briefkasten. Mal so gucken, was draus wird… Drohung mit Inkassobüro und Angebot einer Ratenzahlung.

    Ich bin evangelischer Pastor und mein Vater wollte immer, dass ich mal Rechtsanwalt werde, Ich kann mich also selbst vertreten. Gerichtsort ist dann Wiesbaden. Ich war dort noch nie. Aber es soll dort ziemlich schön sein…. Die Kosten für Unterkunft und Verplfegung wird ANTASSIA tragen müssen.

    Bloss etwas nerviig ist das Ganze. Leuthhäuser-Schnarrenberger heißt unsere Justiizministerin. Sie sollte mal die Gesetze etwas präziser schreiben.

    Klaus Helmut Walter, Geitlilingstrasse 15, 47506 Neukirchen-Vluyn. Genannt auch Nikos. Sollte es denn zu einer Sammelklage kommen.

  36. Hallo Ich Bin auch so ein Betroffener Typ Von dieser spienner Webseite.
    Die Mir Euro Verlangt trotz ich in Der Schweiz Lebe.
    Dadurch Ist mir Klar geworden Das was Nicht stimmt.
    Zweiter Punkt ist das sie Mir Bei der ersten Rechnung Schon Meine Pflichten (Rechten) Vorgelesen Haben. Also Deutsches Gesetz.
    Dan Noch meine Anmelde Daten Die zur Keiner Rechnung Gehört.
    und von einer Anmeldung die ich gar nie Getätigt habe.
    Und Noch was Sie Propiren es schon Zum zweiten Mal.
    Beim Ersten Mahl Aben sie Mir Bis zu 5 Mahnungen Gesendet.
    habe es aber Nie Gezahlt. 🙂

  37. Hallo,

    ich habe heute eine email von top-of-software bekommen. Ich habe mich gleich gewundert, da ich mich nicht erinnern könnte überhaupt auf deren webseite gewesen zu sein. dann wollte ich auf diese Seite um mal zu sehen, was ich angeblich für eine Software gekauft habe, da hat mein Anitviren Programm schon das öffnen der Seite verweigert!

    Angeblich habe ich laut diesem Vertrag die Zeit um mein Widerrufsrecht zu nutzen schon verstreichen lassen und nicht genutzt. Angeblicher Vertrag wurde laut denen am 02.02.2010 abgeschlossen und jetzt müßte ich für das zweite und letzte Vertragsjahr noch die 96€ bezahlen. Was mich zusätzlich stutzig gemacht hat war, das ich ein für mich total untypisches Passwort haben soll. Und das nach angeblicher nutzung dieses Accounts von über einem Jahr!
    Allerdings haben sich die Daten verändert.

    Die Firma heißt jetzt:

    Tropmi Payment GmbH
    Rheinbahnstraße 3
    65185 Wiesbaden

    Amtsgericht Wiesbaden HRB 24541
    Geschäftsführer: Alexander Varin
    Steuernummer: 4366003380
    Umsatzsteuer-ID: beantragt

    Telefon: +49 180 588 204 486**
    Telefax: +49 180 588 204 487**
    Internet:

    Kontoinhaber: Tropmi Payment GmbH
    Kontonummer: 107073595
    Bankleitzahl: 51050015
    Bank: NASPA Wiesbaden

    IBAN: DE50510500150107073595
    SWIFT-BIC: NASSDE55XXX
    Bank: NASPA Wiesbaden
    Sitz der Bank: Wiesbaden

    ** Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet Sie höchstens 0,14 EUR pro Minute,
    ein Anruf aus dem Mobilfunknetz höchstens 0,42 EUR pro Minute.

    Und danach kommt schon wie oben beschrieben Sehr deutliche Auszüge aus dem angeblichen Vertrag.

  38. Hey,
    Ich danke abermals das es diese seite gibt & ich sie gefunden habe ! 🙂
    ich checke meine e-mails eig. nur 1 mal im Halbjahr, und gestern war mal
    wieder so ein tag . Auch ich habe diesen Brief bekommen 96 euro zahlen bis heute weil ich mich angeblich auf top-of-softwear angemeldet haben soll. Ich hatte keinerlei erinnerungen an diese seite ! Ich dachte nach & nach, doch da kam nichts, nachdem ich mir die Beiträge hier durchgelesen habe, weis ich das es anscheinend daran lag, das ich mir bei kino.to irg. einen player runtergeladen habe, der über diese seite ging . Genauso wie bei Eva, konnte ich die seite auch nicht anklicken weil sie von Avira gesperrt wurde . Einer der Gründe war das die seite angibt das etwas kostenlos ist, es in warheit aber doch was kostet . Als ich den Brief bekommen habe hatte ich erstmals heftige Panik & Schweisausbrüche, ich hätte am liebsten geheuelt ! Unter panik hab ich dann einen Brief geschrieben ( da wusste ich noch nicht, das das Abzocker sind ), in dem stand das ich mich nicht an die seite erinnern kann, und ich mir anscheinend die bedingungen nicht richtig durch gelesen habe. Naja Panik-brief eben, ich wünschte ich hätte ihn nicht abgeschickt, naja jetzt nichts mehr zu machen .. Dann hab ich bei gutefrage.net mein problem aufgeschrieben und gefragt was ich jetzt machen soll ? Viele meinten ignorieren, und jemand meinte ich soll mir so einen Standard-Musterbrief bei der Verbraucherzentrale kopieren und denen das schicken, hab ich auch gemacht , diesen hier ; Sehr geehrte Damen und Herren,

    mit Schreiben vom …………………….. machen Sie einen Betrag in Höhe von ………… Euro für die angebliche Inanspruchnahme einer Internet-Serviceleistung gegen mich/meinen Sohn/meine Tochter (entsprechende Alternative bitte auswählen) geltend.

    Der angeblich mit Ihnen bestehende Vertrag wurde von meinem minderjährigen Sohn/ meiner minderjährigen Tochter abgeschlossen. Ich habe nicht in einen Vertragsabschluss eingewilligt, noch genehmige ich einen solchen Vertrag nachträglich. Auch ist § 110 BGB, der so genannte Taschengeldparagraph, nicht anwendbar, da dieser sich nur auf Bargeschäfte bezieht und nur solche Geschäfte erfasst, für die das Taschengeld normalerweise zur Verfügung gestellt wird. Hierzu zählt nicht die hier von Ihnen geltend gemachte unberechtigte Forderung. Zudem liegt keine Verletzung der Aufsichtspflicht vor.

    Nach Inaugenscheinnahme Ihrer Homepage habe ich festgestellt, dass der Preishinweis versteckt ist, offenbar in der Absicht, unentdeckt zu bleiben. Mein Sohn / Tochter hat diesen nicht bemerkt. Es hat den Anschein, als werde die Leistung kostenlos angeboten. Weiter fehlt es an einer ausreichenden Widerrufsbelehrung.

    Den angeblich abgeschlossenen Vertrag fechte ich vorsorglich wegen arglistiger Täuschung an. Zudem widerrufe ich diesen Vertrag hilfsweise nach den Vorschriften über Fernabsatzverträge. Höchst vorsorglich erkläre ich die Anfechtung wegen eines Irrtums über den Inhalt der abgegebenen Willenserklärungen, hilfsweise kündige ich fristlos.

    Ausdrücklich bestreite ich Ihre Forderung gem. § 28a Abs. 1 Nr. 4d Bundesdatenschutz-gesetz. Die Übermittlung meiner personenbezogenen Daten über eine Forderung ist damit unzulässig. Bei Zuwiderhandlungen behalte ich mir alle in Betracht kommenden rechtlichen Schritte gegen Sie vor. Von Drohungen mit einer unberechtigten Strafanzeige sollten Sie Abstand nehmen, da ich mir ansonsten ebenfalls rechtliche Schritte gegen Sie vorbehalte.

    Eine Zahlung werde ich nicht vornehmen.
    den namen von meiner mutter hab ich nicht hingeschrieben, nicht das sie sie dann noch belästigen ! Aber fast alle meinen man soll es einfach ignorieren, das ist das beste, ist es denn jetzt sehr schlimm das ich den brief abgeschickt habe ?! Ich kann nachts überhaupt nicht schlafen .. Ich muss die ganze zeit daran denken, ich hab total angst, obwohl, nicht mehr so stark nachdem ich mir das alles hier durch gelesen habe . Und ich hab auch falsche adresse angegeben und falsches alter, also schon über 18, obwohl ich erst 13 bin !-.- Jetzt kommt aber erst das merkwürdige ! Da stand ich hätte mich im januar 2010 dort angemeldet und muss jetzt 96 euro zahlen . das kommt mir ziemlich komisch vor, da die meisten hier schreiben, sie hätten den brief nach 2 wochen oder so bekommen ! Ist das nicht merkwürdig das ich den brief erst nach fast 2 jahren bekomme ?! Vor 2 jahren war ich 11 und total dumm, aber ich hätte mich sicherlich NIE irgentwo angemeldet wo nicht groß und fett ‚KOSTENLOS‘ stehen würde ! Und noch eine frage, hier haben welche gefragt wann man den anwalt einsetzen sollte, da dachte ich nur ANWALT?! Kann es so weit kommen das ich einen anwalt brauche ?! Könne die mir überhaupt was tun solange ich noch 13 bin ? vor 2 jahren war ich noch 11, aber ich hab da irg. angegeben da sich 1990 geboren bin . ist das sehr schlimm ? Hilfe, totale Panik, hoffentlich brauche ich keinen anwalt oder so ?!:(

  39. Entschuldigung das ich so viel schreibe, aber ich wollte auch nur Eva zustimmen, das mein passwort irg. IQQ456 oder so war ?! So ein schweres Passwort hätte ich nie genommen ! das kam mir auch ziemlich merkwürdig vor !:/

  40. Entschuldigung, aber ich habe noch eine frage, in dem panik-brief hab ich auch angegeben, das ich bei der anmeldung noch 11 war, erst später hab ich mir die e-mail zu ende durchgelesen, und gelesen das ich da geschrieben hab dass ich 1990 geboren bin !-.- Haben die jetzt was gegen mich in der hand ? Wo sie wissen das ich mit meinem alter gelogen habe ? Hoffentlich zeigen die mich jetzt nicht wegen betrug oder so an. Wie gesgat war das ein panik-brief und ich bereue es auch ihn geschrieben zu haben, jetzt aber zu spät.. Können die mir damit was tun ?!
    Doch einen Vorteil sehe ich aus meiner schei* lage, 1. Ich vertraue solchen oder ähnlichen seiten überhaupt nicht mehr & 2. ich weis dank dieser behinderten Abzoker was ich einmal werde, Anwältin .Und falls diese Firma dann noch existieren wird, werde ich sie vernichten, 100pro ! -.-

  41. @ Mascha
    Hey Mascha,
    jetzt entspann dich mal. Die können dir garnichts anhaben. Erstmal bist du mit deinem Alter rein rechtlich noch nicht Geschäftsfähig, d.h. du dürftest sowas nochnichtmal abschließen.
    Zudem können sie dir soviele Mails ud Briefe schreiben wie sie wollen, DU ZAHLST EINFACH NICHT!!!
    Lies mal ein paar Kommentare aus diesem Forum, dann wirst du sehen, das wir alles aufgefordert wurden zu zahlen und es nicht gemacht haben! Und wir lesen und schreiben hier immernoch und helfen anderen Betroffenen und sitzen nicht im Bau! Da gehören nämlich die werten Antassia Typen hin!
    Ich würde aber deine Eltern darüber informieren, als gesetzliche Vertreter!

    Ansonsten, genieß das Leben!
    Gruß von Kia

  42. oke, ich entspanne mich mal 🙂
    Ich hab von denen einen Brief bekommen, und die wollen meinen ausweis zum beweis das ich bei dem vertragsabschluss minderjährig war, und schadenstersatz!
    Ich hab mir die Beiträge hier durch gelesen, und eins wusste ich von anfang an ;
    Ich werde NICHT ZAHLEN ! 😉 Die meinten im ersten brief es wäre klar udnd eutlich geschrieben das es kostepflichtig ist . Von wegen ! jetzt vieleicht aber 2010, stand es noch nicht . Ich werde denen jetzt doch nicht mein ausweis schicken, dann wissend ei ja meine adresse, ich hab hier mal einen Eintrag von einem vater gelesen, der das gleiche Problem mit seiner tocher hatte, udn er hat auch geantwortet das sie noch minderjährig ist, und die meinten sie wollen den ausweis als beweis . Der vater hat gefragt ob er den ausweis jetzt schicken soll oder nicht, aber darauf wurde leider nicht geantwortet .. -.- Meinen Mutter weis davon & hat sich schon mit so einer frau beraten & die meinte einfach ignorieren . Mach ich ab jetzt auch, meinen ausweis kriegen die sicher nicht ! Etwas witzig finde ich noch das ich mich heute mit einer total lieben Lehrerin die ich sehr gern mag beraten habe, sie ist eig. keine Vertrauenslehrerin, aber sie hat sich mein problem angehört und meinte das ihr Freund, ein anderer Lehrer der sogar einen Doktor Titel hat es fertig gebracht hat sich irg. wo anzumelden und musste auch geld zahlen und die haben auch mit Anwalt gedroht, da meinte ich , das die leute hier schreiben das nach einigen mahnungen die auch mit so nem Olaf tank oder so drohen, da meinte sie ‚ Ja! genauso genauso hieß er auch ! ‚ da wusste ich dass der lehrer , sich bei top-of-software angemeldet hat !:D Sofort habe ich mich besser gefühlt, ich mein hey ! Wenn ein Lehrer mit doktor titel darauf reingefallen ist, darf ich das auch 😀 Meine Lehrerin meinte er hat nicht bezahlt und jetzt haben die auch schon lange nichts mehr von denen gehört . Ich habe ihr gesagt sie soll ihm von mir ausrichten das ich auch drauf reingefallen ist, er ist nicht der einzige 😀 ( wie man ganz offenkundig auch an dieser seite sieht !) Ich werde jetzt einfach zu ignorieren & mich ganz zu beruhigen . Ich schreibe morgen eine Mathearbeit, da hab ich stress nicht nötig -.-
    Vielen lieben dank für deine Antwort Kia, ich dachte schon ich bekomme keine mehr , weil die anderen das Problem vieleicht los sind !
    Ich halte euch weietrhin auf dem laufendem & selbst wenn mein problem weg ist, werde ich versuchen anderen die es bekommen zu helfen ! 😉

    Gruß Mascha !

  43. Habe sogar ein Brief mit drohung von betriebung und drohung von schuldungs register, habe die bank geschrieben mit ein link zu dieser Forum hier ist die antwort.
    Guten Tag,

    vielen Dank für Ihren Hinweis.

    Unser Haus wird den Sachverhalt sorgfältig prüfen und rechtlich würdigen.
    Falls erforderlich, werden wir die entsprechenden Schritte veranlassen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Daniela Dünzer-Adam
    SPARKASSE SAARBRÜCKEN
    S-Direkt – Team Medialer Vertrieb
    Neumarkt 17
    66117 Saarbrücken
    Telefon: 0681/504-1234
    Telefax: 0681/504-2411
    E-Mail: service@sparkasse-saarbruecken.de

    Internet: http://www.sparkasse-saarbruecken.de
    Bankleitzahl: 59050101
    Sitz der Sparkasse: Saarbrücken
    Handelsregister: Saarbrücken, A 8590

  44. Sehr geehrter Herr Peter,

    vielen Dank für Ihre Informationen zur unserer Geschäftsverbindung.

    Über die Geschäftspraktiken der Firma sind wir inzwischen informiert und haben die Geschäftsverbindung deshalb bereits gekündigt. Aufgrund der laufenden Kündigungsfrist müssen wir das Konto noch bis Ende des Jahres weiterführen.

    Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung

    Freundliche Grüße

    Patrick Richter
    2nd-Level Naspa-Kundentelefon

    Fon: +49 (611) 36405110, Fax: +49 (611) 36405197
    patrick.richter@naspa.de

  45. Hurra – eine neue Dimension ….

    Eben fand ich im Mail-Briefkasten eine neue Mail von einer Firma namens Tropmi Payment GmbH. Sie geben sich als Nachfolgefirma zu erkennen und stellen nun die Forderung von 96 E für das zweite angebliche Vetragsjahr.

    Kontoinhaber: Global Payment Services GmbH
    Kontonummer: 3221776
    Bankleitzahl: 50561315
    Bank: Vereinigte Volksbank Maingau

    Werde gleich eine Mail an die betreffende Bank schicken.

    Als Antwort habe ich folgende Mail verfasst:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    da ich auf betrügerische Weise (mangelnde bzw. nicht ersichtliche
    AGB-Information) verführt wurde,
    die besagte Website anzuklicken, bin ich keinerlei vertragliche
    Verpflichtung zu Ihrer Vorgängerfirma oder mit Ihnen eingegangen.
    Es gibt ausreichend gerichtliche Urteile, die diesen Umstand belegen.
    Bitte unterlassen Sie künftig Ihre belästigenden Rechnung- und
    Mahnschreiben.
    Bei Zuwiderhandlung sehe ich mich durchaus im Stande meinen Anwalt
    einzuschalten und Ihnen meinerseits die Kosten in Rechnung zu stellen.

    Hochachtungsvoll xxxxxxxxxxx

    Bin ja mal gespannt, wann die Scheiße endlich ein Ende hat.
    Letztes Jahr hatte ich den ersten Brief, habe auch wiedersprochen, Post vom Anwalt bekommen und dann irgendwann nix mehr ….
    … ich werde erst bei Post vom Gericht aktiv.

    Lasst Euch nicht einschüchtern von denen !!!

  46. Ich habe ebenfalls eine E-mail von ‚www.top-of-software.de‘ bekommen. Bin total in panik ausgebrochen. Habe nun eine Marnung per E-mail bekommen. Schreibe ich denen per E-mail zurück das ich nicht zahlen werde dann bekomme ich von denen zurück :

    Ihre E-Mail konnte nicht zugestellt werden.

    Haben Sie Fragen zu unserem Angebot nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf der Seite
    . Sie benötigen hierzu Ihre Kundennummer.

    Über das Kontaktformular können wir Ihre Anfragen schnellstmöglich bearbeiten. Bitte haben Sie dafür
    Verständnis, dass Anfragen direkt an die Mailadresse nicht zugestellt werden können.

    Ihr Support-Team

    Ich weiß nicht was ich dazu noch sagen soll und ich mache mir langsam echt sorgen…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.