Tango: Modulare IP und TV-Pakete in Luxemburg!

Veröffentlicht von

Spätestens seit diesem Frühjahr, als in Deutschland die Versorgung mit dem kostenfreien DVB-T Signal sowie in vielen Regionen die analoge TV-Versorgung eingestellt wurden, ist der Markt für TV-Anbieter in Bewegung geraten. Viele Menschen, die Fernsehen nicht per Satellit oder Kabel beziehen können, suchen nach adäquaten Alternativen. Zahlreiche Anbieter haben daraufhin ihre Portfolios entsprechend erweitert und auf die veränderten Bedürfnisse der Kunden eingestellt. Dabei sind nicht nur die Kabelnetzbetreiber, die Ihren Kunden seit Jahren lineares TV und Breitband-Internet über die Antennendose anbieten, aktiv.

Auch viele Telefon- und Internet Provider nutzen die sich bietende Gelegenheit und vermarkten mit Hochdruck Fernsehen über den DSL-Anschluss. Das System ist nicht neu, denn beispielsweise die Deutsche Telekom liefert seit Jahren die Programme der TV-Sender via Telefonanschluss. Nunmehr springen immer mehr Provider auf den Zug auf und liefern ARD, ZDF, SAT1, RTL sowie Pro Sieben & Co. sogar in HD in die Wohnzimmer ihrer Kunden.

TV-Kombi-Pakete
TV-Kombi-Pakete

Triple Play Angebote: Alles aus einer Hand

Besonders gefragt sind dabei so genannte Triple Play Angebote. Unter Triple Play ist eine Kombination aus Internetzugang, Festnetzanschluss und Fernsehen zu verstehen. Statt die einzelnen Komponenten Internet- und Telefon-Zugang sowie Fernsehen von verschiedenen Anbietern zu beziehen, gibt es beim Triple Play Angebot alles aus einer Hand. Gründe für die steigende Nachfrage nach derartigen 3er Kombi-Angeboten sind die fallenden Preise sowie eine große Auswahl an TV-Angeboten. Die verschiedenen Angebote sind in der Regel modular aufgebaut und lassen sich auf die individuellen Bedürfnisse zuschneiden. Wer keinen Kabelanschluss hat und auch keine Satellitenschüssel montieren kann oder darf, ist mit solch einem Angebot bestens bedient. Voraussetzung ist natürlich eine entsprechend hohe Bandbreite von mindestens 16, besser 25 MBit/s für die Datenübertragung. Wer sich für diese Option entscheidet, sollte deshalb vorher genau prüfen und die Angebote vergleichen.

Tango: TV in Luxemburg für Grenzgänger attraktiv

Nicht nur in Deutschland, sondern auch in den Nachbarländern können Kunden bei ihrem Telefonanbieter Fernsehpakete buchen. Beispielsweise bietet der luxemburgische Internetprovider Tango als erster alternativer Anbieter seinen Kunden neben klassischen IP-Produkten und Mobilfunkangeboten auch Fernsehen in Luxemburg an. Diese Offerten sind nicht nur für Luxemburger, sondern auch für Grenzgänger aus Deutschland durchaus attraktiv.

Tango bietet variable Pakete, die die spezifischen Anforderungen verschiedener Nutzergruppen erfüllen. Neben All-in-Flatrates stellt der Provider Internetzugang mit sehr hoher Bandbreite, HD-Fernsehen mit zahlreichen Kanälen sowie Video on Demand und Prepaid-Karten bereit. Um Transparenz zu schaffen, sind auch hier die Pakete modular aufgebaut. Zur Angebotsauswahl steht bei Tango ein intuitiv bedienbarer Angebots-Konfigurator zur Verfügung. Neukunden wählen hier zunächst eins der IP-Produkte, um sich anschließend für eins der vier TV-Paket mit bis zu 120 Sendern zu entscheiden. Je nach gewähltem Paket gibt es bei Tango zudem Zugang zur Video-on-Demand-Plattform mit mehr als 1.500 Filmen auf Abruf sowie zahlreiche weitere Zusatzoptionen.

So kann sich jeder Nutzer bei Tango sein spezifisches Internet- und TV-Paket zusammenklicken und von zahlreichen Optionen und Vergünstigungen profitieren. Wer Probleme bei der Konfiguration seines Paketes hat, findet selbstverständlich Unterstützung beim exzellenten Tango-Service.

Bildquelle: Pixabay.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.