Buchtipp: SEO-Handbuch für Profis & Einsteiger!

Veröffentlicht von

Sebastian Erlhofer, „Suchmaschinenoptimierung – Das umfassende Handbuch“, Galileo Computing, 6.Auflage 2013, 39,90 €

Wer sich in irgendeiner Weise mit Online-Marketing befasst, wird auch auf die neue Ausgabe von Sebastian Erlhofers „Suchmaschinenoptimierung“ stoßen. Nun bereits in der 6.Auflage im Verlag Galileo Press erschienen, führt es sowohl SEO-Neulinge in das spannende Thema ein und bietet auch den alten Hasen und denen, die alles schon wissen, immer wieder noch neue wertvolle Tipps und weiterführende Informationen. Da auf dem Gebiet der Suchmaschinenoptimierung ständig alles in Bewegung ist, wie Panda, Penguin und Venice bewiesen haben, hilft „Suchmaschinenoptimierung“ mit seiner nochmals vollständig überarbeiteten aktuellen Ausgabe, am Ball zu bleiben.

Die vorliegende neuste Ausgabe des Handbuches, welches im deutschsprachigen Raum nicht ohne Grund als ein Standardwerk auf dem Gebiet der Suchmaschinenoptimierung gilt, bietet fundiertes Wissen zu den maßgeblichen SEO-Themen. Mit praktikablen Anleitungen statt trockener Theorie vermittelt der Autor dennoch genügend Grundlagenwissen, um den Leser in die Lage zu versetzen, seinen Webauftritt selbstständig zu optimieren und gibt nicht nur die aktuellsten Tipps und Tricks zum Besten, die in der sich rasant entwickelnden SEO-Welt morgen schon Schnee von vorgestern sind.

Suchmaschinenoptimierung - Das umfassende Handbuch
Suchmaschinenoptimierung – Das umfassende Handbuch

Die komplette SEO-Bandbreite einfach erklärt

Sebastian Erlhofer führt den Leser über die allgemeinen Grundlagen zur eigenen Zielsetzung und bietet dann alles Wissenswerte bis zur Umsetzung. Der Autor richtet sich an alle, die ihre Website auffindbarer machen wollen und deckt dabei von Keyword-Optimierung, Onpage- und Offpage-Optimierungen über Monitoring und Controlling bis zu Google Adwords, Konversionsraten-Optimierung und Web Analytics alle relevanten Themen ab. Der Leser lernt zunächst, wie eine Suchmaschine überhaupt arbeitet. Was sind Webkataloge, was ist Bookmarken, wie funktioniert das mit bezahlten Werbeeinblendungen, wie arbeiten SEO-Agenturen, welche SEO-Tools gibt es usw. Wie definiere ich mein Ziel und welche Erwartungen sind realistisch? Der Autor stellt eine Reihe von Rahmenbedingungen vor und strategische Lösungsansätze zu unterschiedlichen Zielvorgaben. Sind die Ziele erreichbar und überhaupt relevant für den betreffenden oder das Unternehmen, was sind die Zielmärkte und Zielgruppen, was gilt für Zeitplan und Budgets?

Natürlich interessiert auch, wie der Fortschritt messbar und steuerbar ist und wird anschaulich und praxisnah beschrieben, wie das mit entsprechenden Key Performance Indikatoren (KPI) zu machen ist.

Zahlreiche aktualisierte und neue Themenschwerpunkte

Im Wesentlichen entspricht die Themenfolge der neuen Auflage derjenigen der vorherigen 5. Auflage. Dazu gekommen sind unter dem ausführlichen Kapitel zur Keyword-Recherche unter 3.3.5 „Fehlschreibweisen-Optimierung“, 3.5.7 „Wortschatz der Universität Leipzig“, 3.5.10 „Verwandte Suchanfragen bei Google“. Dann unter „Keyword und Potenzialanalyse“ die Punkte 3.7.1 „Schemata überprüfen“ und 3.7.3 „Permutation: Keyword-Reihenfolge generieren“. Unter „Suchmaschinenoptimierte Website-Struktur“, Kapitel 8, wird ausführlich auf das Thema „Duplicate Content“ eingegangen (Arten von Duplicate Content, Fremdsprachiger Duplicate Content, Wie läßt sich aus einem Text ein einzigartiger anderer Text generieren usw.) Zehn Seiten befassen sich mit der „…qualitativ hochwertigen Website – nicht nur für Panda“ und den Auswirkungen des von Google eingeführten Panda-Algorithmus auf das Ranking, wer ist von Panda betroffen, wie schafft man echten Mehrwert für Besucher durch Textqualität, Ladegeschwindigkeit und Webperformance.

Die Google Guidelines immer im Blick

Die Kapitel zur Onpage und Offpage-Optimierung berücksichtigen die aktuellen Google-Richtlinien. Hier werden Maßnahmen zum sinnvollen Content-Aufbau, Linkbuilding sowie zu Backlink-Strategien und Linkpartnerschaften angesprochen und über mögliche Risiken bei Verwendung alter Blackhat-Methoden aufgeklärt. Denn von Google werden diese ebenso wie Keyword-Stuffing, unsichtbarer Text, Meta-Spam und versteckte Links genauso wie Doorway-Pages schnell aufgespürt und rigoros abgestraft. Google erkennt all diese Methoden längst als Spam, genauso wie Cloaking, Bait-and-Switch oder Domain-Dubletten.

Ob es sich für Leser, die bereits eine frühere Auflage „Suchmaschinenoptimierung“ besitzen, lohnt, nun noch einmal tief in die Tasche zu greifen, kann nur jeder für sich selbst entscheiden. Wer eine ältere Ausgabe als die 5. Auflage, die bereits um ca. 200 Seiten umfangreicher ausfiel als die Vorgänger und inhaltlich einem mehr praxisorientierten Konzept folgte, sein Eigen nennt, macht mit der Anschaffung der 6. Auflage sicher keinen Fehler.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.