Passwort-Manager: Passwörter sicher verwalten!

Veröffentlicht von

Ob E-Mail-Konten, Facebook, Twitter, Instagram, die Nutzerkonten der verschiedensten Online Shops oder Online Banking – für jeden dieser Services ist ein gesicherter Zugang mittels Passwort erforderlich. Wer sicher gehen will und seine Daten vor fremden Zugriffen schützen will, kommt um die Vergabe sicherer Passwörter nicht umhin. Dabei gilt es zu beachten, nicht nur dass man für jeden Account ein separates Passwort vergeben sollte, sondern dieses sollte auch noch möglichst stark sein.

Sichere Passwörter sind das A und O

Trotz täglicher Meldungen über Daten- und Identitätsdiebstahl nutzen noch immer viele Deutsche schwache und unsichere Passwörter. Wie notwendig es ist, dass Nutzer ihre Passwortstrategie überdenken, zeigt eine Studie des Hasso-Plattner-Instituts (HPI). Bei der Auswertung von 30 Millionen Nutzerkonten haben die Sicherheits-Experten ermittelt, dass Deutschlands beliebtestes Passwort 2016 das Wörtchen „hallo“ ist, gefolgt von „passwort“ und „hallo123“.

Passwort verwaltung
Passwort-Manager

Ein starkes Passwort hingegen sollte aus mindestens 8, besser noch 12 Zeichen in Groß- und Kleinschreibung, Zahlen und Sonderzeichen bestehen, die in möglichst unlogischer Reihenfolge zusammengestellt sind. Tipps für ein sicheres Passwort gibt es beispielsweise hier. Zudem ist es aus Sicherheitsaspekten auch noch ratsam, diese regelmäßig – bestenfalls aller 90 Tage – zu wechseln. Doch wer will sich diese alle merken? Es gibt diverse Möglichkeiten. Zettel und Stift ist eine davon, doch hat man den Zettel auch immer dabei? Außerdem kann dieser in falsche Hände geraten und so zum Sicherheitsrisiko werden.

Die Lösung für dieses Problem versprechen Passwort-Manager. Passwort-Manager sind kleine Programme, mit denen sich alle Passwörter verschlüsselt abspeichern und bei Bedarf abrufen lassen. Für den Zugriff genügt ein Passwort – das Master-Passwort. Nur dieses muss sich der Nutzer merken.

Was kann ein Passwort-Manager?

Die Vorteile, die ein Passwort Manager bietet, liegen auf der Hand: Man hat alle Passwörter für die unterschiedlichsten Online-Konten und Dienste an zentraler Stelle gespeichert, kann diese verwalten und jederzeit und überall darauf zugreifen. So kann man als Nutzer auch komplexere und damit sichere Passwörter wählen – schließlich muss man sich ja nur noch eins merken.

Darüber hinaus bieten viele moderne Passwort-Verwaltungen eine ganze Reihe von Zusatzfunktionen und Komfort-Optionen. Je nach Version stehen oft neben Desktop- und Web-Anwendungen auch diverse Browsererweiterungen bereit. Damit ist es möglich, die Anmeldung für Webseiten, Services und Portale automatisch mit den entsprechenden Zugangsdaten ausfüllen zu lassen. Zu den Komfort-Optionen gehören auch die One-Click-Anmeldung und die Auto-Ausfüll-Option. 1-Klick-Anmeldung ermöglicht es dem User, sich mit einem Mausklick anzumelden, wobei das Passwort-Manager-Programm die komplette Anmeldung übernimmt, während bei der Auto-Fill-Option das Speichern und automatische Eintragen diverser persönlicher Daten in Online-Formulare durch die Passwortverwaltung erfolgt.

Wo Licht ist, gibt es auch Schatten – die Nachteile

Der vermeintliche Vorteil ist auch die größte Achillesferse der Passwort Manager: Haben Angreifer einmal das Master-Passwort geknackt, sind alle Konten gefährdet, denn in der Regel werden die sich so bietenden Möglichkeiten dann auch gnadenlos ausgenutzt. Nicht umsonst sind Passwort-Manager ein interessantes Angriffsziel für Hacker. Neben der Wahl eines möglichst sicheren Passwort-Managers ist es daher für den Nutzer besonders wichtig, insbesondere für das Master-Passwort ein möglichst starkes Passwort zu wählen.

Wie finde ich den richtigen Passwort-Manager?

Der Markt bietet eine Vielzahl von Programmen zur Passwort-Verwaltung. Je nachdem, welche Ansprüche man stellt, ist für jeden Nutzer das Passende dabei. Es lohnt sich in jedem Falle die Angebote zu vergleichen.

Passwort Manager
Screenshot: Netzsieger – Passwort-Manager-Test

Um die Auswahl zu erleichtern haben sich die Redakteure des Vergleichsportals Netzsieger die bekanntesten Passwort Manager vorgenommen, die wesentlichsten Merkmale verglichen und in einem Ranking aufgelistet. Die Ergebnisse wurden unter dem Titel: „Die besten Passwort-Manager im Vergleich“ veröffentlicht. Die ersten drei Plätze belegten dabei der kostenlose dashlane Passwort-Manager vor dem Passwort-Manager von Kaspersky sowie dem Keeper® Passwortmanager von Callpod Inc. für MacOS. Verglichen wurden dabei Kriterien wie Funktionsumfang, Kompatibilität und Performance, Installation und Bedienbarkeit, aber auch solche Merkmale wie Hilfe und Support. Natürlich spielt auch der Preis eine wichtige Rolle bei der Einordnung der unterschiedlichen Passwortverwaltungen.

Neben dem Test liefert Netzsieger eine Vielzahl von Informationen zum Thema Passwort-Manager. So können sich Nutzer zunächst ein aufschlussreiches Bild von den Möglichkeiten moderner Passwortverwaltungs-Programme machen und ihren eigenen Bedarf einschätzen.

Bildquelle: Pixabay.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.