Onlineshopping Boom: Produktvergleich lohnt immer!

Veröffentlicht von

Die E-Commerce Branche wächst weiter unaufhörlich. Statistiker melden von Jahr zu Jahr steigende Umsätze im Online Shopping. So lag der akkumulierte Warenumsatz im Onlinehandel 2016 bei 52,74 Milliarden Euro. Die Brutto-Umsätze legten damit gegenüber 46,9 Milliarden Euro im Jahr 2015 deutlich um 12,5% zu. Gegenüber 2010, als noch 28,8 Milliarden Euro online umgesetzt wurden, hat sich das Volumen fast verdoppelt. Diese Zahlen sind nicht nur auf die wachsende Zahl der Angebote und Nutzer zurückzuführen, sondern auch auf die Tatsache, dass immer mehr Menschen immer höhere Beträge bei Einkäufen und Buchungen im Netz ausgeben. Dies belegt auch eine Umfrage des Branchenverbands der Digitalwirtschaft Bitkom. Befragt wurden 1.166 Internetnutzer nach ihren Shopping-Gewohnheiten. Heraus kam, dass die deutschen Online Shopping Kunden pro Kopf im Jahr 2016 rund 1.280 Euro ausgegeben haben. Allein 5% der Onlinekunden gehen täglich online auf Einkaufstour und drei Viertel der Studienteilnehmer besuchen neben deutschen Webshops auch die Shops von ausländischen Anbietern.

Die Top 10 der Onlineshops – Amazon ist Branchenprimus

Die bevorzugten Nutznießer des Booms sind natürlich die großen Online Shoppinganbieter. Erwartungsgemäß wird die Liste der Top-10 vom Branchenprimus Amazon angeführt. Danach folgen auf den Plätzen 2 bis 4 ebay, OTTO und zalando. Die weiteren Plätze der erfolgreichsten Onlinehändler belegen schließlich IKEA, Media Markt, Lidl, Conrad und Tchibo. Auch der chinesische Versandhändler AliExpress ist auf Platz 8 unter den Top10 vertreten.

Produktvergleich
Produkt- & preisvergleich

Eine Analyse der Akquise- und Preisvergleichs-Plattform für Onlinehändler Twenga belegt die Anteile einzelner Händler am Gesamtumsatz. Danach beträgt der Anteil der Top10 unter den 1.000 umsatzstärksten Shops unglaubliche 40% und unter den Top Ten der Anbieter wiederum hält Amazon einen Umsatzanteil von 55%. Gegenüber 2010 hat sich der Anteil damit fast verdoppelt, denn damals lag dieser noch bei 29%. Der Anteil von Amazon am Gesamtumsatz beim Online Shopping kletterte im vergangenen Jahr auf insgesamt mehr als ein Fünftel (21,9%).

Die zunehmende Konzentration des Hauptumsatzes beim Onlinehandel in den Händen weniger Händler erschwert es jedoch dem Kunden beim Onlineshopping, die besten Angebote zu finden. Schließlich landen die Großen bei nahezu jeder Onlinesuche auf den vorderen Plätzen. Was können Kunden also tun?

Mit Vergleichsportalen den günstigsten Anbieter finden

Kunden sind immer auf der Suche nach günstigen Angeboten. Diese sind nicht ausschließlich bei den großen Anbietern zu finden, sondern werden oftmals von kleinen Onlineshops oder Shops im Ausland deutlich günstiger geliefert. Wer also günstig online einkaufen möchte, sollte zuvor umfassender recherchieren, um Preise und Konditionen vergleichen zu können. Für derartige Recherchen bieten Produktvergleichsportale wie vergleiche-testsieger.de die ideale Grundlage. Obwohl einige davon in den letzten Wochen zwar aufgrund von Abmahnungen wegen vermuteter Fake-Tests ein wenig unter Beschuss geraten sind, ist der Online Vergleich noch immer die einzige Option, um in der Vielfalt der Onlineangebote den passenden Artikel zu finden.

Produktvergleich unterstützt bei der Kaufentscheidung

Mittlerweile gibt es ja praktisch für jedes denkbare Produkt entsprechende Test-und Vergleichsplattformen, selten findet man jedoch Angebote, auf denen Vergleiche für mehrere Produkte zusammengefasst werden. Das Team der Plattform vergleiche-testsieger.de geht hier einen interessanten Weg. Anders als viele Vergleichsseiten werden nicht nur Preise einzelner Produktkategorien unter die Lupe genommen. Vielmehr liefert das Team Produktvergleiche für eine Vielzahl von Artikeln aus allen Bereichen von Automobil über Computer & Elektronik, Haushalt & Familie, Mode, Sport & Freizeit bis hin zu Einrichtung und Wohnen. Auf ihrer Website weisen die Betreiber ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass die Vergleiche nicht auf Produkttests basieren. Vielmehr möchte das Portal vergleiche-testsieger.de mit regelmäßig aktualisierten Produkt- und Preisvergleichen und mit passenden Ratgeberartikeln Onlinekunden bei der Kaufentscheidung unterstützen.

Bildquelle: Pexels.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.