Ist Plakatwerbung heute noch zeitgemäß?

Veröffentlicht von

Obwohl Plakatwerbung die älteste Form der Außenwerbung ist, haben Plakate auch im digitalen Zeitalter nichts von ihrer Popularität eingebüßt. Sie begegnen uns auf Schritt und Tritt. Berufspendler begegnen Werbeplakaten in Bahnhöfen, Wartehäuschen und an vielen Ausfallstraßen. Clubs, Restaurantbesitzer und lokale Händler werben in ihrem Kiez um Gäste und Kunden anzulocken. Beim Bummel durch die City informieren Plakate über die neuesten Angebote der Discounter und Handelsketten, während großflächige Plakatwerbung die aktuelle Filmpremiere ankündigt. Was sind die Vor- und Nachteile dieser Werbeform und was macht sie heute noch so attraktiv?

Definition und Ziel der Plakatwerbung

Plakatwerbung ist eine Form Außenwerbung an öffentlichen Straßen, Plätzen oder an für ein größeres Publikum zugänglichen Stellen mit öffentlichem Charakter. Ziel der Werbung mit Plakaten ist, Aufmerksamkeit zu erzeugen, den Bekanntheitsgrad der eigenen Marke zu erhöhen, indem Produkte oder Services anschaulich in Bild und kurzem Text präsentiert werden. Plakate sollen im Gedächtnis des Betrachters bleiben und diesen idealerweise zu einer Reaktion in Form von Transaktion animieren. Plakatwerbung in ihrer heutigen Form geht auf den Berliner Unternehmer Ernst Litfaß zurück, der 1855 die heute nur noch selten zu findenden runde Plakatsäule erfand. Seit den 1950ern haben sich immer mehr Großflächenplakatwände durchgesetzt. In den letzten Jahren konnten sich zunehmend City-Light-Boards (CLB) und die etwas kleineren City-Light-Poster-Vitrinen (CLP) – verglaste und hinterleuchtete Großflächen-Vitrinen, in denen die Plakate sogar in Intervallen automatisch wechseln können – etabliert.

Plakate
Plakatwerbung

Die Vorteile von Plakatwerbung

Allein ihre Größe machen Plakate zu einem auffälligen Werbeträger, der nicht zu übersehen ist. Ob und wie lange der Betrachter ein Plakat anschaut, hängt in erster Linie von der Gestaltung ab. Werbetreibende sollten deshalb besondere Sorgfalt auf die Plakatgestaltung legen. Weitere Vorteile sind:

Zielgruppenorientierte Streuung mit hoher Reichweite

Plakate besitzen eine große Reichweite, da Menschen täglich an ihnen vorbei kommen. Zudem können Plakate zielgruppenorientiert eingesetzt und nach lokalen, demografischen oder regionalen Besonderheiten geplant werden. Somit sind Streuverluste nahezu ausgeschlossen.

Plakate werben kontinuierlich

Andere Werbeformen wie Online-, Radio- oder Fernsehwerbung lassen sich einfach abschalten. An Plakaten kommt keiner vorbei. Sie verbreiten ihre Botschaft. Selbst wenn der Kunde es selbst gar nicht wahrnimmt, erzielen sie unterschwellig Wirkung, denn kurze, prägnante Werbeaussagen bleiben beim Empfänger hängen.

Für Jedermann günstig verfügbar

Plakate zählen zu den wirtschaftlichsten Werbemedien. Dies liegt vor allem am günstigen Tausender-Kontakt-Preis (TKP). Dabei ist Plakatwerbung heute kein Privileg großer Firmen. Mit den modernen Möglichkeiten kann heute jedermann Plakate drucken lassen und beispielsweise regionale Werbung für seine Produkte oder seine Events präsentieren. Online Druckereien bieten neben einer breiten Palette an Printprodukten auch die Möglichkeit, dass man Plakate bestellen und auch geringere Stückzahlen Plakate günstig drucken lassen kann.

Schnittstelle im Media-Mix

Dank moderner Technologien können Werbetreibende über Plakate sogar mit ihrer Zielgruppe interagieren. Beispielsweise können Kunden auf Plakaten aufgedruckte QR-Codes mit ihrem Smartphone scannen und über diesen Code dann die entsprechende Landingpage des Shops oder die Webseite des Unternehmens aufrufen und so gewünschte Aktionen ausführen. Sei es der Kauf von Artikeln, die Bestellung von Tickets oder andere Transaktionen.

Die Nachteile von Plakatwerbung

Selbstverständlich gibt es auch einige Nachteile. So müssen Plakate eine schnelle, aktuelle und leicht merkbare Botschaft vermitteln. Daher können sie keine umfassende Information, sondern lediglich die Kernaussage zu einem Thema liefern.

Da Plakate kampagnen- und termingebunden sind, besitzen sie eine geringe Lebensdauer und müssen – je nach Thema -zugunsten der Aktualität regelmäßig erneuert werden. Sie sind in der Regel auch nicht saisonal wiederverwendbar. Hier kommen allerdings wieder der günstige Herstellungspreis und die einfache Umsetzung zugute.

Hinzu kommt, dass Plakatwerbung Außenwerbung ist, so dass sie Witterungseinflüssen und leider immer häufiger auch Zerstörung und Vandalismus ausgesetzt sind, so dass ihr Erscheinungsbild oft schnell unansehnlich werden kann.

Fazit: Klassische gedruckte Plakatwerbung stellt zwar die älteste Form der Außenwerbung dar, jedoch zählt sie nach wie vor zu den beliebtesten und am weitesten verbreiteten Werbeformen. Preisgünstig, einfach in der Umsetzung und mit großer Reichweite werden Plakate auch weiterhin eins der maßgeblichen Werbemedien bleiben. Dies gilt insbesondere, wenn es darum geht, die Bekanntheit, das Image und den Umsatz von kleinen und mittleren regionalen Unternehmen zu steigern.

Bildquelle: Pixabay.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.