Danhaus – energieeffiziente Fertighäuser mit Charme!

Veröffentlicht von

Viele Menschen hegen den Traum vom Wohnen in den eigenen vier Wänden. In Zeiten von globaler Finanzmarktkrise und niedrigen Zinsen gilt das Eigenheim auf eigenem Grund und Boden als sichere Kapitalanlage. Immer mehr, insbesondere junge Paare, nutzen daher die derzeit günstigen Konditionen am Kapitalmarkt, um sich ihren Traum zu erfüllen und so auch ein gutes Stück Sicherheit für das Alter zu schaffen. Bei den meisten Bauherren stehen dabei Fertighäuser – insbesondere in Holzfertigbauweise – im Mittelpunkt des Interesses. Ein Trend, der derzeit verstärkt zu beobachten ist. So hat der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) ermittelt, dass allein im Jahr 2015 der Marktanteil von Immobilien in Holzfertigbauweise bundesweit auf durchschnittlich 17 Prozent gestiegen ist. Dieser anhaltende Trend ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass Holzhäuser ein gesundes Raumklima bieten und zudem mit geringen Heizkosten und einem hervorragenden Schallschutz punkten können. Hinzu kommt, dass ein Fertighaus längst nichts mehr mit dem klassischen „Haus von der Stange“ zu tun hat.

Eigenheim in Fertigbauweise – schnell, kostengünstig und individuell

Hausbau in Fertigbauweise bedeutet schnelle und kostengünstige Errichtung, hohe Energieeffizienz sowie Nachhaltigkeit. Vor allem aber auch Individualität. Lange Zeit galten Fertighäuser als schnelle und kostengünstige Alternative zum Massivhaus, jedoch aufgrund ihrer langweiligen Architektur als wenig attraktiv für viele Bauherren.

Danhaus.de Screenshot
Screenshot: Danhaus.de

Hier hat sich in den letzten Jahren ein enormer Wandel vollzogen, wie beispielsweise die Fertighäuser von Danhaus und vieler weiterer namhafter Hersteller zeigen. Die Architektur der Fertigteilhäuser ist heute so abwechslungsreich und individuell, wie nie zuvor. Sie können nach den persönlichen Wünschen der künftigen Bewohner geplant und entwickelt werden. Bauherren haben die Möglichkeit – natürlich immer im Rahmen baurechtlicher Vorgaben – eigene Ideen und architektonische Gestaltungswünsche in die Bauplanung mit einzubringen, um ihrem Eigenheim Individualität zu verleihen. Ob Putz-, Klinker- oder Holzfassade, unterschiedliche Dachformen: bei der Fertigbauweise kann jede Menge Eigenes einfließen. Neben den Äußerlichkeiten wie der Dach- und Fassadengestaltung lassen sich auch der Grundriss im Inneren und die Ausstattung nach individuellen Vorgaben planen und umsetzen. So können beispielsweise Bodenbeläge und Gebäudetechnik ganz nach Belieben ausgewählt werden.

Fertighaus = Energiesparhaus: Fertighäuser liefern positive Ökobilanz

Bei aller Individualität spielt natürlich auch die Energieeffizienz eine wichtige Rolle beim Bau von Fertighäusern. Grundsätzlich gilt, dass jedes in Deutschland neu gebaute Haus heute per Definition ein Energiesparhaus ist, da es die in der Energiesparverordnung (EnEV) festgeschriebenen Anforderungen bezüglich des Energieverbrauchs erfüllen muss.

Für Fertighäuser gilt dies von Natur. Allein die Herstellung eines Fertighauses in Holzbauweise benötigt wesentlich weniger Energie, als ein vergleichbares Massivhaus, weshalb Fertighäuser mit einer positiven Ökobilanz punkten können. Hinzu kommt, dass zum einen der Werkstoff Holz eine geringe Wärmeleitfähigkeit aufweist und zum anderen aufgrund der Konstruktion in den Fertigbauwänden genügend Platz für Dämmmaterial ist. Darüber hinaus kann die Energieeffizienz durch eine zusätzliche Fassadendämmung der Außenwände weiter erhöht werden.

Energieeffizientes Fertighaus von Danhaus – das 1-Liter-Haus

Einer der führenden Anbieter von energieeffizienten Fertighäusern ist die Danhaus GmbH aus dem schleswig-holsteinischen Flensburg-Handewitt. Der Anbieter verfügt über jahrzehntelange Erfahrung beim Bau von Fertigteilhäusern und hat sich einen Namen als Lieferant von Energiesparhäusern gemacht. So wirtschaftet das 1-Liter-Haus von Danhaus extrem energieeffizient und benötigt umgerechnet nur etwa einen Liter Öl Heizenergie pro Jahr und Quadratmeter. Dies entspricht einem Energieaufwand von 10 kWh pro Quadratmeter Wohnfläche. Polar-Isolierung und modernste Heiztechnik sind zukunftssicher und zahlen sich in dauerhaft niedrigsten Heizkosten aus, was in Zeiten ständig steigender Preise für Energie und Brennstoffe einen ganz besonderen Stellenwert besitzt. Schließlich geht es nicht nur darum, das eigene Portemonnaie zu entlasten, sondern auch einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Umwelt und zum effizienten Umgang mit Ressourcen zu leisten.

Energiesparhäuser von Danhaus sind nicht nur modern und individuell, sondern bieten Wohnkultur mit skandinavischem Flair. Wer selbst schon einmal in Dänemark, Norwegen oder Schweden war, wird die schmucken, farbig gestalteten Häuschen der Einwohner dort kennen. Wer vielleicht vor Ort schon einmal ein solches Haus als Ferienhaus gemietet hat, wird bestätigen wie großzügig die Innenräume bemessen sind und wie warm und gemütlich es darin ist. Genau hier knüpft Danhaus mit seinem Sortiment an. Skandinavisches Flair, natürliche Materialien, Individualität und höchste Energie-Effizienz. Modernes Wohnen mit Charme.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.