Buchtipp: Eine Einführung in moderne Websites!

Veröffentlicht von

Peter Müller: „Flexible Boxes: Eine Einführung in moderne Websites“, 28. August 2013, 448 Seiten, Galileo-Computing, ISBN 978-3-8362-2519-9, 24,90€, (Online Ausgabe 19,90€)

Im Bereich Webdesign mit HTML und CSS gilt Peter Müller als einer der profiliertesten Lehrer und sein mittlerweile nicht mehr in gedruckter Version erhältliches Werk „Little Boxes“ avancierte zum meist gekauften Einsteigerbuch zu HTML und CSS überhaupt. Inzwischen existiert Peter Müllers Nachfolgewerk „Einstieg in CSS – Webseiten gestalten mit HTML und CSS“, das ebenfalls im Galileo Verlag erschienen ist.

Das allein dürfte schon Empfehlung genug für das nun im August 2013 im Galileo Verlag herausgegebene Buch „Flexible Boxes: Eine Einführung in moderne Websites“ sein, doch es gibt noch mehr Gründe, Peter Müllers neues Werk zu kaufen. Beim Leser sollten allerdings zumindest grundlegende Kenntnisse in HTML und CSS bestehen, denn „Flexible Boxes“ richtet sich an Webentwickler, die sich bereits an die eine oder andere „klassische“ Website herangewagt haben und nun einen Wegweiser in aktuelle Techniken suchen.

Flexible Boxes
Flexible Boxes – Eine Einführung in moderne Websites

Veränderung ist das Beständige

Kapitel 1 des Buches bietet eine Einführung, steckt den Rahmen ab und verdeutlicht den Paradigmenwechsel im modernen Webdesign. Es wird deutlich, was sich im Web alles geändert hat und welche Bereiche stets im Fluss sind. Heute steht Flexibilität an erster Stelle, denn als Webdesigner, der moderne Websites erstellt, weiß man nie, wo mit welchem Device bei welcher Auflösung und in welchem Browser die jeweilige Seite abgerufen und angezeigt werden soll. Das Fazit des ersten Kapitels lautet daher: Veränderung ist das einzig Beständige.

Das Buch und die Beispielseiten: Jetzt geht es richtig los

Danach folgt der Abschnitt mit dem Titel „Das Buch und die Beispielseiten“. Dieser teilt sich in drei Abschnitte:

  • Teil I: HTML5 – ausgezeichneter Inhalt
    In diesem Abschnitt startet der Autor seine Reise durch die Welt des HTML5 und erklärt einzelne Elemente sowie verschiedene Änderungen gegenüber früherer Versionen. Hier findet der Leser eine wirklich detaillierte Übersicht über die neuen HTML5-Elemente inklusive einer genauen Erklärung ihrer semantischer Bedeutungen.
    In diesem Kapitel startet der Autor mit der Erstellung einer Beispielseite, deren Fertigstellung sich wie ein roter Faden durch den Inhalt des Buches zieht. Hier kann Gelerntes direkt umgesetzt werden.
  • Teil II: CSS3 – Inhalte gestalten
    Nachdem im ersten Teil das Fundament mit den Inhalten gelegt wurde, erfolgt nun in Teil II die Gestaltung der Inhalte mittels CSS3. Zunächst werden hilfreiche Tools erklärt und anschließend in der Praxis angewandt. Der Leser lernt alles über Selektoren, Schrift, Boxen und Möglichkeiten für mobile Navigation.
  • Teil III: Responsive Webdesign
    Der Untertitel: „Responsive Webdesign verstehen“ verrät ja bereits, dass Peter Müller in seinem neuen Buch dem aktuellen Thema Responsive Webdesign breiten Raum einräumt. In diesem Kapitel erfährt der Leser sämtliche Grundlagen und viele Feinheiten, um anspruchsvolle Websites im Responsive Design zu erstellen Damit trifft er die Anforderungen an modernes Webdesign genau.

Fazit: Das Buch „Flexible Boxes: Eine Einführung in moderne Websites“ gilt für alle, die die Grundlagen von HTML und CSS beherrschen, als unterhaltsamer und lehrreicher Lesetipp. Ein äußerst hilfreiches Werk, das die aktuellen Anforderungen an einen Webdesigner abdeckt und die verschiedenen Techniken anhand des Beispielprojektes eindrucksvoll verdeutlicht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.