Buchtipp: Collaboration mit Microsoft 365!

Collaboration mit Microsoft 365

Nicole Enders: „Collaboration mit Microsoft 365“, Rheinwerk Computing, 2. Aktualisierte Auflage 2020, 509 Seiten, ISBN 978-3-8362-7967-3, Buch 49,90 Euro, E-Book 44,90 Euro, Bundle (Buch + E-Book) 54,90 Euro

Collaborations-Tools haben immens an Bedeutung gewonnen. Spätestens seit dem coronabedingten Lockdown sollte auch dem Letzten klar geworden sein, wie wichtig funktionierende Home-Office-Lösungen sind und welchen Stellenwert moderne Plattformen für eine optimale Zusammenarbeit von Mitarbeitern und Teams haben. Daher kommt das Buch „Collaboration mit Microsoft 365 – Konzepte, Werkzeuge, Lösungen“ genau zum richtigen Zeitpunkt.

Mit dem aktuellen Werk, das im Bonner Rheinwerk Verlag erschienen ist, liefert die Autorin Nicole Enders eine komplette Einführung, wie man das Thema Collaboration im Unternehmen mit Microsoft 365 optimal umsetzen kann. Räumliche und örtliche Entfernungen uns selbst Zeitzonen spielen mit den passenden Tools keine Rolle mehr. Nicole Enders erläutert nicht nur Teams als gemeinsame Plattform für Meetings und Informationsaustausch, sondern das gesamte Spektrum der Dienste und Anwendungen aus dem Softwarepaket, die bei der gemeinsamen Arbeit an Dokumenten und Projekten eine Rolle spielen. Doch damit nicht genug: Neben technischen Fragen wird der Leser auch Schritt für Schritt durch die einzelnen Prozesse geführt, die es zu optimieren und anzupassen gilt. Sie beschränkt sich also nicht darauf, alle Dienste vorzustellen, sondern wägt die Pros und Cons ab und zeigt, wann man welchen Dienst am besten einsetzt.

Aus dem Inhalt des Buches

Das Buch ist in vier Teile gegliedert. Im ersten Teil werden die Grundlagen des modernen Arbeitsplatzes erläutert. Der Leser erfährt einiges über Collaboration im Arbeitsalltag. Zudem gibt es grundlegende Informationen, welche Tools für welchen Einsatz infrage kommen.

Im zweiten Teil behandelt das Buch die verschiedenen Formen der Zusammenarbeit in Teams. Von der Einrichtung der optimalen Teamarbeitsräume für die verschiedensten Team-Konstellationen über die Themen Projektplanung und Projektmanagement bis hin zum Etablieren von Communities in Teams wird hier eine breite Palette behandelt.

Teil III ist dem Thema Collaboration auf Unternehmensebene gewidmet. Aufbau eines Social Intranets, mobile Collaboration sowie Verwalten und Sichern von Informationen sind die Kernthemen dieses Teils im Buch.

Schließlich geht es im vierten Teil um Möglichkeiten des Customizings, um hybride Einsatzmöglichkeiten von Microsoft 365 und SharePoint sowie verschiedene Migrationsmöglichkeiten von Arbeitsräumen.

Fazit: Leseempfehlung für diesen Praxisratgeber

Kaum ein Buch ist so nützlich für die aktuelle Situation, wie „Collaboration mit Microsoft 365 – Konzepte, Werkzeuge, Lösungen“ von Nicole Enders. Es ist liefert vielfältige Informationen, die im Zeitalter von Home-Office benötigt werden, um im Team effizient arbeiten zu können. Dabei wird schnell deutlich, dass die Autorin eine Menge Praxiserfahrung aus dem eigenen, an verschiedenen Orten arbeitenden, multilingualen Team vorweisen kann. Gut verständlich geschrieben und sauber strukturiert, gibt es für jede spezifische Team-Konstellation genau die passenden Tipps. Grafiken und Checklisten helfen, das Gelesene besser zu verstehen und auf die eigene Unternehmenssituation anzuwenden. Zusätzlich stehen auf der Website zum Buch diverse Materialien zum Download bereit. Darunter Checklisten und Entscheidungshilfen für die Frage, welche Plattform für welchen Zweck am sinnvollsten ist. Mit dem gewonnenen Wissen sollte es gelingen, passende Collaboration-Plattformen zu entwickeln, die genau den Anforderungen des jeweiligen Unternehmens entsprechen.

Das Buch kann sowohl als Print- Ausgabe oder E-Book als auch im Bundle aus Print und E-Book über die Website des Rheinwerk Verlages bestellt werden. Dort findet sich auch der Link zur Leseprobe und zum Bonusmaterial.

Schreibe einen Kommentar