Buchtipp: „Angular“ aus dem dpunkt.verlag!

Veröffentlicht von
Angular
Angular

Woiwode, Malcher, Koppenhagen, Hoppe: „Angular“, dpunkt.verlag GmbH, 1. Auflage 2017, 574 Seiten broschiert, ISBN Print: 978-3-86490-357-1, Buch 34,90 Euro, E-Book (PDF + ePub + Mobi) 27,99 Euro

Für viele Entwickler ist Angular aktuell das angesagte JavaScript Framework für professionelle Webapplikationen. Das mächtige Werkzeug wird gern genutzt, um Single Page Applications (SPA) zu entwickeln, die unter anderem für die Erstellung komplexer Webseiten benötigt werden. Mithilfe von SPAs können Webanwendungen mit einem einzigen HTML-Dokument geöffnet und je nach Bedarf mit den benötigten Inhalten dynamisch erweitert werden. Auf diese Weise kann auf eine verzweigte Navigation zwischen den verschiedenen Webseiten verzichtet und die Server-Last aufgrund der verringerten Client-Server-Kommunikation reduziert werden.

Solide Praxistipps für Einsteiger und Fortgeschrittene

Das vorliegende Buch „Angular“ aus dem Heidelberger dpunkt.Verlag richtet sich vorranging an Webentwickler und JavaScript-Entwickler, die ihr Wissen um dieses Werkzeug vertiefen und fortgeschrittene Techniken mit TypeScript kennenlernen möchten. Die Autoren Gregor Woiwode, Ferdinand Malcher, Danny Koppenhagen und Johannes Hoppe helfen dem Leser beim Einstieg in das neue Angular-Framework ab Version 4.

Anhand eines anspruchsvollen Beispielprojektes liefert das Autorenteam eine umfassende Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Entwicklung von Single-Page-Anwendungen. Dabei werden alle Aspekte der Entwicklung beleuchtet: angefangen von Komponenten und dem Http-Zugriff über Formularbearbeitung und Validierung, Module und Routing bis hin zu Testing, Security und Performanceoptimierung. Darüber hinaus widmen sich die Autoren auch zwei für Angular-Entwickler spannenden Themen:

  • Mobile Apps mit NativeScript entwickeln
  • Vereinfachung von Architekturen mit Redux

Nach der Lektüre des knapp 600 Seiten starken Buches ist der aufmerksame Leser für den Projektalltag mit Angular gewappnet und in der Lage, eigene Webanwendungen zu entwickeln.

Fazit

Das Buch „Angular“ aus dem dpunkt.Verlag liefert eine gute Einführung in die Programmierung von Single-Page-Anwendungen mit Angular. Es ist gut strukturiert und in verständlicher Sprache geschrieben. Grafiken, Tabellen und vor allem die grau unterlegten Definitionen und Zusammenfassungen helfen, den Inhalt zu vertiefen. Es spielt keine Rolle, ob der Leser schon Erfahrung mit der Angular JS 1.x hat – mit diesem Buch gelingt der Einstieg. Vorausgesetzt werden allerdings Kenntnisse in JavaScript, HTML und CSS. Wer noch nicht mit TypeScript vertraut ist, findet eine Einführung dazu.

Besonders praktisch und für Fortgeschrittene hilfreich ist, dass der Programmcode zu jeder einzelnen Entwicklungsphase auf GitHub verfügbar ist. So kann man als erfahrenerer Entwickler einsteigen, wo man möchte bzw. Entwicklungsschritte überspringen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.