Wrike: Software zur Verwaltung digitaler Projekte!

Veröffentlicht von

Könnte Wrike die Antwort auf alle Probleme, bezüglich Ihrer Projekt Management Software sein? Eine wachsende Zahl großer Digital-Unternehmen wie Paypal, Capgemini oder Hootsuite scheinen davon überzeugt zu sein, denn sie haben bereits damit begonnen, Wrike als Softwarelösung zur Verwaltung ihrer digitalen Projekte zu nutzen.

Wer schon einmal bei großen Projekten mit vielen Ressourcen, Teilhabern und Abhängigkeiten mitgewirkt hat, wird wissen, wie frustrierend es sein kann, wenn man nicht mit dem richtigen Werkzeug ausgestattet ist. Programme wie Google Docs, Trello oder Asana sind zwar wunderbar für das Arbeiten mit kleinen Projektgruppen geeignet, bei größeren Projekten kann man auch damit trotzdem schnell den Überblick verlieren. Oftmals muss man mehrere Tools nutzen, die in vielen Teilen ähnliche Inhalte haben, um alle Funktionalitäten bei der Projektplanung abzudecken.

Warum wird Wrike immer beliebter?

Bei der Nutzung des Programms werden Sie schnell feststellen, dass Wrike mehr als nur einen Vorteil hat und einen durchweg positiven Eindruck hinterlässt. Als Projekt Management- und Gruppensoftware ist Wrike schlicht und einfach eine All-in-One-Lösung.

Screenshot Wrike

Anhand einer visuellen Chronik, welche sich mit zeitlichen Abfolgen bearbeiten lässt bietet das Programm eine komplette Übersicht über den Stand Ihres Projektes Außerdem hilft Ihnen Wrike dabei, die Arbeit an Ihrem Projekt zu beschleunigen, indem es die Ressourcen ideal verteilt und die Aufgaben mit Diskussionen, Dateien und E-Mails Ihres Projektplans verbindet. Durch das integrierte Zeiterfassungssystem, können Sie Ihr Projekt immer und überall (auch auf Ihrem Smartphone), in Echtzeit verfolgen und Ihr Team, ohne aufwendige Status-Meetings, auf dem Laufenden halten.

Wrike managt Aufgaben, Projekte und Projektportfolios

Mit Hilfe des interaktiven Dashboards von Wrike, behalten Sie bei mehreren, gleichzeitig arbeitenden Gruppen und parallel laufenden Projekten stets den Überblick über die Arbeit des Teams. Zusätzliche E-Mails und Status Meetings werden dadurch überflüssig. Durch die praktische Ressourcen-Übersicht, können Sie die Auslastung der Mitarbeiter, den Ablauf und die Dauer der Aufgaben sowie die voraussichtlichen Termine zur Fertigstellung, immer und überall in Echtzeit einsehen. Das Programm unterstützt sowohl bei der Organisation sich stetig wiederholende Prozesse, als auch bei der Vereinheitlichung allgemeiner Vorgänge. Schließlich ermöglicht die Software Einsicht auf den Status bestimmter Kunden, Projekte und wichtiger Meilensteine.

Teamwork auf ganz neuem Level

Es gehört für Unternehmen zu den täglichen Herausforderungen, alle am Projekt beteiligten Mitarbeiter und Gruppen stets auf einer Linie bzw. dem aktuellen Stand zu halten. Mit Wrike, sind Ihre Teams stets in gegenseitigem Kontakt und können in Echtzeit zusammen arbeiten und kommunizieren. Somit wird nicht nur die Arbeit am Projekt enorm beschleunigt, sondern oftmals gehörte Slogans, dass die linke Hand nicht weiß, was die rechte tut, gehören damit der Vergangenheit an. Sobald Aufgaben delegiert werden, haben alle zuständigen Personen eine Übersicht über den Gesamtkontext. Sie können sich Diskussionen über vorherige Entscheidungsprozesse ansehen und auf alle benötigten Dateien direkt zugreifen. Sämtliche, am Projekt beteiligten Mitarbeiter haben somit alle Informationen stets griffbreit.

Time Tracking mit nur einem Klick

Wie bereits erwähnt, verfügt Wrike über ein komfortables Zeiterfassungssystem. Es dient dazu, die an Aufgaben und Projekten geleisteten Arbeitsstunden zu verfolgen und die Produktivität aller Mitarbeiter auszuwerten. Sie können die Abläufe darin kommentieren, pausieren und beenden oder auch neue Prozesse starten. Natürlich erleichtert das Timetracking Tool der Wrike-Software auch die Erstellung von Lohn- und Gehaltsabrechnungen, Rechnungen und neuen Verträgen.

Welche Version der Wrike Software ist die passende?

Wrike wird in verschiedenen Ausführungen angeboten. Verfügbar sind aktuell die Versionen Professional, Business und Enterprise. Zudem gibt es eine Version, die speziell für Marketing entwickelt wurde. Welche Version Sie als Nutzer letztlich wählen, hängt von Ihren persönlichen Ansprüchen ab. Für durchschnittliche und hohe Ansprüche sind allerdings die Business und Enterprise Versionen durchaus empfehlenswert, die deutlich leistungsfähiger als die Professional-Variante sind. Wrike Professional ist vergleichbar mit anderen Task Management Programmen wie Asana, Brightpod oder Basecamp und von daher, eher für kleine Teams und grundlegende Aufgabenverwaltung geeignet. Es beinhaltet u.a:

  • Verfolgung von Aufgaben in Echtzeit
  • Anzeige von Projekten in der Chronik
  • Einen kollaborativen Editor (Live)
  • Integration von E-Mails
  • Mobile Applikationen

Die Business und Enterprise Versionen sind dagegen nochmal um einiges mächtiger. Viele bezeichnen sie auch gerne als eine Art „gedoptes Asana“ , da sie in erster Linie für Teams und große Unternehmen geeignet sind, die in ihrer Arbeitsumgebung sowohl sämtliche Features, als auch zusätzliche Optionen benötigen. Hierzu zählen z.B:

  • Verfolgung von Budget und Ressourcen
  • Manuelle Reports und Analysen von Aufgaben und Projekten
  • Nutzergruppen und Administration
  • Erweiterte Integration und Sicherheit

Fazit: Unter den Cloud-basierten Projekt Management Applikationen ist Wrike mit Abstand die absolute Nummer Eins. Kein anderes Programm bietet derart viele Funktionen und Möglichkeiten, zu einem solch fairen Preis an. Die Palette der Tools reicht von einfachen Hilfsmitteln für kleine Projekte, bis hin zu professionellen Werkzeugen, die ansonsten nur sehr teuer zu erwerben sind. Bei einer Nutzeranzahl von unter fünf Personen ist Wrike sogar komplett kostenlos.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.