Wie Werbeartikel Kundenbindung positiv beeinflussen!

Veröffentlicht von

Jeder hat schon einmal einen Kugelschreiber geschenkt bekommen und sich darüber gefreut, weil einem doch irgendwie immer einer fehlt. Mit diesen und anderen bedruckten Werbemitteln versuchen Unternehmen bei Interessenten und Kunden Aufmerksamkeit und einen Wiedererkennungswert zu erzeugen.

Welche Rolle spielen bedruckte Werbeartikel im Marketing?

Laut einer Studie der DIMA Marktforschung erzeugen Werbegeschenke deutlich mehr Aufmerksamkeit als Printmedien oder TV Spots. Der Großteil der Besitzer von Giveaways erinnert sich auch im Nachhinein noch an den Firmennamen und 75 % der Befragten besitzen die geschenkten Werbeartikel auch nach 6 Monaten noch. Mehr als ein Drittel der Befragten wurde durch die Werbegeschenke in Bezug auf die Kaufentscheidung deutlich positiv beeinflusst.

Werbeartikel
Werbeartikel

Allein dieser kleine Ausschnitt der Studienergebnisse zeigt, dass bedruckte Werbeartikel einen durchaus berechtigten Platz im Unternehmensmarketing haben. Neben der kostengünstigen Herstellung sprechen der hohe Wiedererkennungswert und der Wertschätzungscharakter für den regelmäßigen Einsatz der bedruckten Giveaways. Auch bereits bestehende Kundenbeziehungen werden mit den kleinen Geschenken positiv beeinflusst, da sie bewiesenermaßen die Kundenzufriedenheit steigern. Dabei gilt: je hochwertiger der Werbeartikel, desto positiver der Einfluss.

Werbegeschenke in der Praxis

Der Großteil von Unternehmen nutzt heute bedruckte Werbemittel. Sie unterstützen sowohl die Kundenbindung als auch die Neukundengewinnung, da sie Aufmerksamkeit erregen und einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Die Palette an Möglichkeiten ist sehr breit. Die wohl am häufigsten genutzten Giveaways sind mit dem Firmenlogo bedruckte Kugelschreiber, Blöcke und Zettelklötze. Sie sind in der Beschaffung günstig und können somit bedenkenlos in größeren Mengen gestreut werden. Sie werden vor allem für die ersten Besuche von Interessenten genutzt. Der Vorteil dieser Werbegeschenke liegt auf der Hand: Man benötigt sie eigentlich ständig für den Büroalltag. Die Kugelschreiber gehen meist durch viele Hände und erzeugen damit bei gleich mehreren Nutzern Aufmerksamkeit. Ähnlich ist es bei Zettelklötzen. Werden sie strategisch günstig platziert, beispielsweise bei der Sekretärin im Frontoffice oder an der Information eines Unternehmens, erreicht man gleichzeitig auch die Besucher und Kunden des Unternehmens. Man pflegt also zum einen die bestehende Kundenbeziehung mit einem kleinen, nützlichen Präsent und zum anderen weckt man das Interesse von potenziellen Kunden.

Ähnlich verhält es sich auch mit deutlich hochwertigeren Werbegeschenken. Wenn man einen langjährigen guten Kunden beeindrucken möchte, bedankt man sich mit einem hochwertigen Geschenk bei ihm. Dies sollte zum eigenen Unternehmen und in diesem Fall auch zum Kunden passen, qualitativ hochwertig sein und lediglich dezent bedruckt sein. Es geht hierbei nämlich in erster Linie um die Wertschätzung des Beschenkten und weniger die Werbewirkung auf ihn und andere potenzielle Interessenten. Um eine Werbegeschenk individuell zu verzieren eignen sich unter anderem die Geschenkbänder von Flyeralarm.

Die Wirkung von Werbegeschenken

Jeder Mensch mag Geschenke. Grundlegend spielt es keine Rolle, wie groß oder teuer das Geschenk ist. Mit bedruckten Werbegeschenken kann man das Unternehmen nach außen gut vertreten. Durch gedruckte Logos oder sogar Slogans, die sich auf allen Werbegeschenken wiederfinden, und die so genannte Corporate Identity wiederspiegeln, entsteht bei den Kunden und Interessenten ein hoher Wiedererkennungswert. Das Unternehmen wird als Einheit und besonders harmonisch wahrgenommen, wenn die einzelnen bedruckten Werbeartikel die Corporate Identity aufweisen. Das schafft Vertrauen und stärkt die Kundenbindung. Frei nach dem Motto „kleine Geschenke erhalten die Freundschaft“ können bedruckte Werbeartikel, die am besten auch noch zum Kunden passen, durchaus einen sehr positiven Einfluss auf die bestehende Kundenbeziehung haben.

Letztlich muss aber auch gesagt werden, dass Werbegeschenke nicht alles können. Sie geben weder die Garantie für den Abschluss eines Geschäftes noch sichern sie einen steil ansteigenden Bekanntheitsgrad. Gerade für den Einfluss auf den Bekanntheitsgrad hält das Marketing durchaus adäquatere Mittel bereit. Aber um einen bestehenden Kunden zwischendurch zu erfreuen oder sich bei ihm für ein tolles Geschäftsjahr zu bedanken und auch um bei Interessenten Erinnerungswerte zu schaffen, sind bedruckte Werbemittel sehr gut geeignet.

Bildquelle: Pixabay.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.