Webnwine – Plattform für Weinkenner!

Veröffentlicht von

webwineFür Liebhaber des veredelten Rebsaftes bietet die Plattform für Weinkenner – webnwine.com – ein neues digitales Zuhause, dass sich nicht auf die Verwaltung des eigenen Weinkellers beschränkt, sondern viele nützliche Tools, eine umfangreiche, über 30.000 Weine beinhaltende Datenbank, Weinratings, Verkostungsnotizen und ein Blog für den Meinungsaustausch bietet, die wir unseren Lesern gerne genauer vorstellen möchten. Denn, um es gleich vorweg zu nehmen: die Kombination aus professionellen Weinfachleuten, Web 2.0 Profis und Softwareentwicklern ist sehr gut durchdacht bietet alles, was ein echter Weinliebhaber benötigt.

offene-auktionen

Wer einmal die Gespräche zwischen Weinkennern belauscht hat, weiss, dass Wein eine schier unerschöpfliche Fülle an Themen und Wissensbeständen bereithält, die den Laien schnell überfordert. Weingut und Lage der Weinberge, Produktionsverfahren, Weinhändler, eigene Lagerung und Verkostung – jeder dieser Bereiche ist eine Wissenschaft für sich. Das Konzept von webnwine bietet hier eine webbasierte Lösung an, die dem Weinkenner viele Vorteile bietet. Dazu gehört einerseits die persönliche Weinkellerverwaltung, ein Muss für jene, deren Bestand über das übliche Maß von ein paar Kisten hinausgeht und die den Überblick behalten helfen. Die Handhabung ist dabei äußerst einfach und ermöglicht den schnellen Eintrag über die Suche in der umfangreichen, aus zehntausenden Weineinträge bestehenden Datenbank, die durch Betreiber und User ständig erweitert wird.

Der Vorteil der Vernetzung geht jedoch weit über die Verwaltung des persönlichen Weinkellers hinaus, denn auf webnwine.com können Weinkenner Verkostungsnotizen zu jedem Wein hinterlegen. So kann der einzelnen seine eigene Beurteilung eines Weines durch die Einschätzungen anderer Weinkenner, Profis als auch Amateure, vergleichen und dazulernen. Neben der Hilfestellung bei der Suche nach neuen Geschmackserlebnissen ist der Mehrwert vor allem in der Bereicherung der eigenen Kenntnisse zu sehen, die sich auf webnwine je nach Sprachkompetenz auch auf englische und natürlich französische Einträge und Notizen erstrecken kann.

Ein weiterer Vorteil der Vernetzung von Weinverückten ist sicher der Informationsaustausch zu Herkunft, Preisen, Trinkreife und den Ratings der edlen Tropfen sowie die Links zu den Weinauktionen auf Weinbörsen oder sogar auf ebay. Hier zeigt sich der unmittelbare Mehrgewinn durch den Erfahrungsaustausch, den die Plattform bietet und der über den Download einer Applikation aufs Handy und damit mobil genutzt werden kann, etwa für das iPhone, wodurch webnwine sehr praktisch von unterwegs genutzt werden kann. Das scheinbare Schnäppchen in der neuen Weinhandlung kann so mit ein paar Klicks mit den Datenbankeinträgen gecheckt werden. Vielleicht liegt sogar eine der zehntausende zählenden professionellen Verkostungsnotizen für diesen Wein vor, so dass sich Fehlkäufe und negative Erfahrungen reduzieren lassen. Praktische Merklisten und direkter Datenbankzugriff geben dem Weinkenner so ein fundiertes Beurteilungstool von unbekannten Weinen an die Hand(y) und helfen dabei, Kosten durch vermeiden von Fehlinvestitionen zu sparen. Schnell wird etwa das iPhone-App für 5 € zu einer lohnenden Disposition.

Ein weiterer Vorteil der Vernetzung von Weinverückten ist sicher der Informationsaustausch zu Herkunft, Preisen, Trinkreife und den Ratings der edlen Tropfen sowie die Links zu den Weinauktionen auf Weinbörsen oder sogar auf ebay. Hier zeigt sich der unmittelbare Mehrgewinn durch den Erfahrungsaustausch, den die Plattform bietet und der über den Download einer Applikation aufs Handy und damit mobil genutzt werden kann, etwa für das iPhone, wodurch webnwine sehr praktisch von unterwegs genutzt werden kann. Das scheinbare Schnäppchen in der neuen Weinhandlung kann so mit ein paar Klicks mit den Datenbankeinträgen gecheckt werden. Vielleicht liegt sogar eine der Zehntausende zählenden professionellen Verkostungsnotizen für diesen Wein vor, so dass sich Fehlkäufe und negative Erfahrungen reduzieren lassen.

Wer z.B. einen meiner Lieblingsweine, den sehr bekannte Chateauneuf du Pape aus dem südlichen Rhonetal unweit einer verfallenen ehemaligen Burg der Päpste – daher sein Name (pape = Papst), in der Weinsuche eingibt, erhält eine sehr lange Liste der verschiedenen Güter und Abfüllungen. Die Daten sind nach Gebiet sortiert und haben zwecks besserer Orientierung einen gelb-grünen oder roten Punkt, um zwischen Weiß- und Rotwein unterscheiden zu können. Ist der Wein aus der endlosen Liste gefunden, erhält man bei Klick die Details zu Typ, dem Weingut und der Region sowie 3 weitere Reiter mit Verkostungsnotizen, den einzelnen Jahrgängen und einem Marktplatz. Dort kann man Weinhändler finden, die genau diesen Wein auf Lager haben – sehr praktisch. Falls in der Datenbank vorhanden, werden auch die Flaschenetiketten angezeigt, so dass ein bildlicher Vergleich auch möglich ist. Schließlich können noch die einzelnen Jahrgänge aufgerufen werden, denn erst dort sind die Rebsorten des Weines angegeben.

Wer z.B. den 2003 Chante Perdrix, Châteauneuf-du-Pape gewählt hat, kann neben den oben genannten Angaben auch die Verkostungsnotizen einsehen und erhält hier den Tipp, das die Jahrgänge 2002-2010 trinkreif sind. Und … ein Händler verkauft ihn gerade auf ebay. Falls der Wein jedoch schon im Bestand ist, genügt ein Klick, um den Tropfen als Lagerzugang aufzunehmen.

Das iPhone wird zur mobilen Datenbank: immer präsent – egal ob im Restaurant, im Geschäft oder im eigenen Weinkeller. Mit der neuen iPhone Applikation von webnwine, dem führenden Weindatenbank-Unternehmen im Internet, hat der Nutzer jederzeit Zugriff auf seinen eigenen Weinkeller und eine umfassende, stets wachsende Weindatenbank mit über 30’000 Weinen und das alles für nur 5 Euro. Nutzen Sie unter anderem folgende Features:

  • Persönliche Weinkellerverwaltung
  • Verkostungsnotizen
  • Weinsuche in Datenbank mit zehntausenden von Weinen
  • Informationen zu Herkunft, Preisen, Trinkreife und Ratings
  • Zugriff auf zehntausende professionelle Verkostungsnotizen
  • Links zu zehntausenden Auktionen, z.B. aus Ebay und Weinbörse
  • Direkter Zugriff auf die web-Datenbank ohne Synchronisation
  • Persönliche Merkliste (auch offline bedienbar)

Fazit: Webnwine ist es nach unserer Meinung gelungen, dem Weinkenner eine Plattform anzubieten, die einen echten Mehrwert bietet: neben der Verwaltung und Übersicht über den eigenen Lagerbestand ist dies in erster Linie die Verknüpfung mit einem lebendigen Wissensnetz verschiedenster professioneller und Laien-Weinkenner. Die Betreiber haben verstanden, welchen Nutzen diese Vernetzung haben kann und ihnen ist es gelungen, diesen Anspruch in eine funktionale und ansprechende digitale Form zu gießen, die wir hiermit gerne weiterempfehlen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.