Vom PDF-Dokument zum blätterbaren Katalog!

Veröffentlicht von

E-Commerce boomt weiter ungebremst und Online Shops für alles und jedes gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Immer mehr Shopbetreiber versuchen ihre Produkte schnell und gezielt über das Internet an die jeweils anvisierte Zielgruppe zu bringen. Wer allerdings im Online Business erfolgreich sein will, der muss sich von der Masse der Anbieter abheben und seinen Kunden etwas Besonderes bieten. Gerade in Zeiten mehr oder weniger austauschbarer Produkte, spielt neben Preis und Service vor allem die Produktpräsentation eine wichtige Rolle. Ansprechend in Szene gesetzte Sortimente und komfortable Bedienung des Shopping Portals sind extrem wichtige Erfolgsfaktoren im E-Commerce. Gerade hier lohnt es sich, vom Mainstream abzuweichen und neue Wege zu gehen. Vielleicht aber auch Bekanntes und Bewährtes neu zu interpretieren.

Blätterbare Online Kataloge – beliebte Produktpräsentationen

Eine dieser Möglichkeiten, die Menschen zu faszinieren scheinen, sind blätterbare Kataloge. Bereits aus dem Prä-Internetzeitalter stammend, sind bunte Kataloge bei Kunden nach wie vor äußerst beliebt. Mit Vorliebe blättern diese in bunten Katalogen, denn Bilder sagen mehr als tausend Worte. Wenn auch der klassische blätterbare Print-Katalog zunehmend an Bedeutung verliert, im Online Handel erlebt der Katalog gerade einen regelrechten Boom. Nicht nur die großen Shopping Portale, sondern auch zunehmend mehr kleinere Online Händler setzen dabei auf Blätterkataloge.

Blätterkatalog
Blätterkatalog (Quelle: mypdf.me)

Über einen blätterbaren Katalog für den Online Shop lassen sich umfassende Shop-Sortimente professionell und attraktiv in Szene setzen. Kunden können in einem Online Katalog wie in einem Hochglanzmagazin Seiten umblättern und nach Artikeln suchen.

Aus PDF-Dokumenten eindrucksvolle, blätterbare Kataloge erzeugen

Einen blätterbaren Katalog für den Online Shop kann heute jeder Shopbetreiber kostenlos selbst erstellen. Grundlage dafür sind klassische Produkt-Kataloge im PDF-Format. Diese lassen sich bei entsprechenden Anbietern kostenlos in blätterbare Kataloge für Online Shops wandeln. In der Regel muss lediglich die vorhandene PDF-Datei zum Anbieter hochgeladen werden. Nach der Konvertierung liefert der Online Service einen entsprechenden Embed-Code, der sich dann in die eigene Website einbinden lässt. Dies funktioniert auch mit den verschiedensten Mietshops wie Magento oder Shopify.

Blätterbare Online Kataloge sind aber nicht nur Derivate von Printkatalogen oder visualisierte PDF-Dokumente. Je nach Anbieter stehen die verschiedensten Zusatzfeatures und multimedialen Effekte zur Verfügung. So können weitere Inhalte wie Bildergalerien, Videos, 3D-Animationen, Grafiken, Anleitungen und Audio-Dateien integriert werden. Dabei ist es unerheblich, ob die Website vom Desktop oder mobil besucht wird – es entstehen einzigartige, professionelle Produktpräsentationen, die für interessierte Kunden und hohe Conversion Rates sorgen. So können selbst kleine Online Shops mit Produktpräsentationen aufwarten, die sich nicht von denen großer Händler unterscheiden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.