uShip: Schwertransporte online realisieren!

Veröffentlicht von

Ein Umzug pro Jahr gehört heute schon für viele Menschen zum Alltag. Denn Mobil sein lautet die Lösung, wenn man beruflich vorankommen möchte. Und für ein gutes Jobangebot wechselt man heute schon mal den Wohnort. Doch jeder Umzug bedeutet zugleich auch, dass man sein Inventar von A nach B transportieren muss. Und das heißt also Kisten packen, schleppen und zum neuen Wohnort transportieren. So ein Umzug ist zwar mit Arbeit verbunden, aber dennoch zu bewältigen. Schwieriger ist es dann schon, wenn man umzieht und besonders schwere oder großräumige Gegenstände transportieren muss wie beispielsweise ein großes Segelboot, einen Oldtimer, der sonst ausschließlich in der Garage steht oder überlebensgroße gusseiserne Statuen. Wer einen Schwertransport plant und dafür Unterstützung sucht, der könnte beim Online Service von uShip fündig sicher werden.

Shipping Wars
Shipping Wars (Bildquelle: uship.com)

Online Frachtbörse: Das beste Angebot gewinnt

uShip ist eine Firma für Schwertransporte mit einer Online Frachtbörse. Privatpersonen können dort inserieren, wenn sie Sperrgut oder schwere Gegenstände zu transportieren haben wie zum Beispiel einen ausgestopften Elefanten, eine Harley Davidson, eine Yacht oder die komplette Büroeinrichtung einer 20-Mann Firma. Die verschiedenen Speditionen können sich daraufhin quasi bewerben, indem sie ihr günstigstes Angebot dazu abgeben.

Freier Laderaum zu bieten

Die Online Frachtbörse funktioniert aber auch diametral entgegengesetzt: Wenn zum Beispiel eine Spedition für Schwertransporte noch freie Ladekapazitäten auf einer bestimmten Strecke hat, dann kann sie ebenfalls in der Online Frachtbörse eine Ausschreibung machen. Also angenommen, die Spedition XY hat auf der Strecke Berlin-Hamburg noch einen dreiviertel LKW frei, dann kann sie diese Ladefläche im Rahmen einer Ausschreibung anbieten. Daran interessierte Privatpersonen können sich daraufhin bewerben und ihrerseits ein Angebot machen. Vorteil: Kosten werden gespart. Und der LKW nutzt seine volle Kapazität. Ein großes Plus geht natürlich an die Umwelt. Denn ökologisch ist dieses Verfahren allemal.

Skurrile Speditionsaufträge: Riesen-Gartenzwerg zieht um

Da Nicht-Alltägliches für Einschaltquoten sorgt, mag wohl ein Grund dafür sein, dass die Firma für Schwerttransporte sogar eine eigene Fernsehsendung hat. In der TV-Serie namens „Shipping-Wars“ können die Hauptdarsteller besonders skurrile Speditionsaufträge bei uShip ersteigern und dann in den USA von einem zum anderen Ort transportieren müssen. So kommt es hin und wieder vor, dass ein überlebensgroßer Gartenzwerg nicht nur auf einen Schwertransporter verladen wird und auf Reisen geht, sondern damit zugleich noch den Stoff liefert, aus dem eine witzige Story für das Fernsehen entsteht. Und zwar nicht nur für US-Amerika. Die TV-Serie war so erfolgreich, dass sie nun auch im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wird.

Ein Kommentar

  1. Ich kann die Firma HU International UG empfehlen (www.transportvermittlung-hu.de). Seit Jahren arbeite ich mit dieser zusammen und bin sehr zufrieden. Ob durch krankheitsbedingte Personalengpässe oder kurzfristige Einsatzplanungen – individuelle, schnelle Lösungen finde ich hier immer. Die vermittelten Fracht- und Laderäume sind Top!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.