Tipps für gelungene Urlaubsfotos mit dem Smartphone!

Veröffentlicht von

Das Smartphone ist bei weitem nicht nur zum Telefonieren konzipiert. Die kleinen Multitalente sind Kommunikationszentrale, Büro, Multimedia-Device und Spiele-Konsole in einem. Smartphone User setzen ihr Gerät zum Abspielen von Musik und Videos, zum Surfen, Spielen, „WhatsAppen“ und vor allem zum Fotografieren ein. Ob Selfies oder Schnappschüsse in den unterschiedlichsten Situationen, Impressionen von Events, Landschafts- und Architekturaufnahmen auf Reisen – allein in Deutschland entstehen in jeder Sekunde mehr als 2.000 Smartphone-Aufnahmen.

Urlaubsfotos mit dem Smartphone
Urlaubsfotos mit dem Smartphone

 

Smartphone ersetzt die Kompaktkamera

Selbst im Urlaub verzichten immer mehr Menschen auf eine Digitalkamera oder einen Camcorder, sondern verlassen sich auf ihr „Immer-dabei-Device“ Smartphone. Und das aus gutem Grund. Hersteller wie Samsung, Apple, LG, Sony, HTC & Co. liefern zunehmend bessere Geräte mit ausgefeilter Kameratechnik die qualitativ hochwertige Aufnahmen ermöglichen. Einfache Bedienung, vielfältige automatische Funktionen und zahllose Apps zur Nachbearbeitung und Präsentation sind gewichtige Argumente für die Nutzung des Smartphones als Ersatz für die Kompaktkamera.

Fototauglichkeit – wichtiges Kriterium beim Handykauf

Wer mit seinen Smartphone Fotos keine Enttäuschung erleben möchte, sollte bereits bei der Handyauswahl besonderen Wert auf Fototauglichkeit legen, denn nicht jedes Handy erfüllt die Erwartungen in dieser Hinsicht.

Auf dem Vergleichsportal deinHandy.de bietet sich eine gute Orientierungshilfe. Auf deinHandy.de finden interessierte Kunden eine riesige Palette von Smartphones und Tablets unterschiedlichster Preisklassen sowie zahllose Tarifangebote und Pakete für Smartphone Nutzer. In der Rubrik Smartphones auf deinHandy.de gibt es aber nicht nur Tarifvergleiche, sondern vor allem detaillierte Produktbeschreibungen zu den einzelnen Modellen. Besonderes Augenmerk wird dabei auch dem Bereich Foto- und Video-Tauglichkeit gewidmet.

7 Tipps für gelungene Urlaubsbilder mit dem Smartphone

Für die meisten Ansprüche ist das Smartphone der ideale Begleiter im Urlaub. Wer ein paar Regeln beachtet, erzielt damit eindrucksvolle Erinnerungen an die schönsten Tage des Jahres. Hier ein paar Tipps dazu:

  1. Damit die Fotos auch auf größeren Displays oder als Fotodruck perfekt wirken, sollte das Gerät immer auf maximale Auflösung und höchste Bildqualität eingestellt sein. Dadurch lassen sich die Aufnahmen anschließend besser bearbeiten.
    Tipp: stets eine leere Speicherkarte in Reserve halten!
  2. Nach Möglichkeit ein Motiv mehrmals aufnehmen, um anschließend die besten Aufnahmen auszusortieren. Mittlerweile bieten viele Smartphones diese Funktion automatisiert. So lassen sich auch Bewegungsabläufe eindrucksvoll in Szene setzen.
  3. Beim Fotografieren mit dem Smartphone unbedingt mit zwei Händen arbeiten, denn so ist eine sichere Haltung des Smartphones beim Knipsen gewährleistet. „Schnappschüsse aus der Hüfte“ gelingen selten wirklich gut.
  4. Immer heißt es: „Nicht gegen die Sonne fotografieren!“ Doch was ist ein Sommerurlaub ohne Sonnenuntergang? Viele Smartphones bieten heute die HDR-Funktion. Diese eignet sich vornehmlich für unbewegte Motive und verhindert dunkle Bilder bei Gegenlicht.
  5. Für weiter entfernte Motive bietet der Zoom die Möglichkeit, diese näher ranzuholen. Allerdings lohnt sich dies nur bei optischem Zoom. Die meisten Smartphones besitzen nämlich nur einen digitalen Zoom, bei dem die Aufnahmen nur hochgerechnet werden. Dies führt schnell zu deutlichen Qualitätseinbußen.
    Tipp: Nach Möglichkeit auf digitalen Zoom verzichten.
  6. Um Personen ansprechend in Szene zu setzen und gelungene Porträtaufnahmen zu erstellen, sollte sich der Fotograf stets auf Augenhöhe mit seinem Motiv befinden.
  7. Sollen größere Bauwerke oder Monumente fotografiert werden, wirken die wahren Größenverhältnisse erst, wenn eine Person oder ein Gegenstand mit im Bild ist. Dadurch wird die Dimension des großen Objekts deutlich.

Fazit: Auch, wenn Kompaktkameras, kompakte System- oder Spiegelreflexkameras technisch überlegen sind, lassen sich mit Smartphones tolle Impressionen einfangen, wenn das Maximum an Leistung aus der kleinen Linse herausgeholt wird.

Bildquelle: Shutterstock (Urlaubsfotos)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.