Test: TRY FOODS, Probiersets für Gourmets!

Veröffentlicht von

Bewusstes Essen und Genießen liegen im Trend. Sicher haben auch die zahlreichen Kochsendungen und kulinarischen Reisebeschreibungen im TV dazu beigetragen, dass für viele Menschen Genießen zunehmend an Bedeutung gewinnt. Das gewachsene Bewusstsein für Genuss und hochwertige Lebensmittel ist unter anderem auch ein Grund, dass Feinkosthändler und Spezialitätengeschäfte regen Zulauf verzeichnen. Hier bekommen Kunden nicht nur hochwertige Produkte und Spezialitäten zu kaufen, sondern haben auch Gelegenheit, vor Ort verschiedene Lebensmittel zu probieren.

Food Startups liegen voll im Trend

Auch die deutsche Startup-Szene hat den Trend erkannt und das gewachsene Bewusstsein für gesunde Ernährung und hochwertige Produkte ruft immer mehr Gründer aus der Foodbranche auf den Plan, die sich direkt dem Genuss verschrieben haben.

TRY FOODS
TRY FOODS

Neben Online Shops für Delikatessen, die ausschließlich regionale und internationale Lebensmittel vertreiben, haben sich zunehmend Anbieter darauf spezialisiert, kuratierte Lebensmittel in Form von Biokisten und Abo-Kochboxen samt Rezepten für schmackhafte und gesunde Ernährung zu liefern. Andere wollen ihre Besucher mit hochwertigen Lebensmitteln, Manufakturprodukten und Spezialitäten zum Kosten und Ausprobieren verführen.

TRY FOODS: Genuss ist Trumpf

Mit TRY FOODS ist nun ein weiteres Startup angetreten, um sich auf diesem Markt zu messen. Das Berliner Startup TRY FOODS bietet Genießern Lebensmittel als kulinarische Probiersets. Im Moment beschränkt sich das Sortiment noch auf die fünf Kategorien TRY KAFFEE, TRY SALZ, TRY PFEFFER, TRY OLIVENÖL und TRY SCHOKOLADE. TRY FOODS stellt dabei ausschließlich besondere Sorten der einzelnen Produktkategorien zusammen. Zu jedem Probierset gibt es Tipps zur Verwendung, der Herkunft der einzelnen Produkte und zahlreiche Hintergrundinformationen von Experten, die in einem beiliegenden Booklet zusammengefasst sind.

TRY SALZ im NetzNews Test

Im Rahmen eines Produkttests wollten wir uns von der Idee und deren Umsetzung überzeugen. TRY FOODS stellte uns dafür dankenswerterweise das Probierset TRY SALZ zur Verfügung.

TRY Salz
TRY Salz (Bildquelle: Screenshot tryfoods.de)

Das Set, das in einer edlen, aufwändig gestalteten Box geliefert wurde, enthielt fünf aromageschützte braune Tütchen mit den erlesenen Salzsorten Fleur de Sel und Kala Namak aus Indien, australisches Murray River Salz, Rosensalz aus Bolivien sowie dänisches Rauchsalz – alles naturbelassene Sorten, die in den Gourmet-Küchen der Welt zum Einsatz kommen.

TRY FOODS Salz Box
TRY FOODS Salz Box

Dem exklusiv gestalteten Booklet konnten wir interessante Informationen zu den einzelnen Salzsorten entnehmen und erfuhren auch, wie man Salz richtig probiert. Experten wie die Autorin Regina Schneider, die Kuratorin des Deutschen Salzmuseums in Lüneburg, Hilke Lamschus und andere kommen hier zu Wort und bringen dem Leser die Welt des „weißen Goldes“ näher.

TRYFOODS Box
TRYFOODS Box

Fazit: Das TRY SALZ Probierpaket hat uns überzeugt und macht deutlich, welches Engagement und welche Liebe zum Genuss hinter dem TRY FOODS-Konzept stehen und was sich Firmengründer Jörn Gutowski mit seinem Startup auf die Fahnen geschrieben hat: Menschen zum Ausprobieren anzuregen, mehr hochwertige Lebensmittel bewusst zu genießen. Schon bald soll das TRY FOODS Sortiment um TRY ZUCKER; TRY HONIG, TRY ESSIG und andere sowie verschiedene Sets mit besonderen Spezialitäten verschiedener Regionen erweitert werden.

Allen, die mehr über die Lebensmittel wissen wollen, sei noch ein Blick auf den TRY FOODS Blog empfohlen. Hier erfährt der Besucher beispielsweise, wo der Pfeffer wächst und wie sich verschiedene Kaffeesorten zusammensetzen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.