Test: nurkochen.de – stressfrei zum Wunschgericht!

Veröffentlicht von

Kochen kann entspannen und Spaß machen – wenn nur nicht der umständliche und zeitraubende Einkauf im Supermarkt wäre. Gerade nach einem stressigen Arbeitstag ist die Zeit oft knapp, die notwendigen Zutaten einzukaufen. Nicht selten fehlen auch die Fantasie oder ein entsprechendes Rezept, um ein leckeres Gericht zu kochen. Doch damit ist nun Schluss, denn es gibt jetzt nurkochen.de. Das von Dominik Jarworski in Nürnberg gegründete Startup nurkochen.de ist eine Kombination aus Online Rezeptbuch und Lieferservice. Bei nurkochen.de kann man daheim online nach leckeren Rezepten suchen, sich alle benötigten Zutaten anzeigen und dann von einem Lebensmittel-Lieferservice bequem nach Hause liefern lassen. Daheim muss man dann tatsächlich nur noch kochen.

nurkochen.de Screenshot
Screenshot: nurkochen.de

Die Lieferung der Zutaten ist nur unwesentlich teurer, als die regulären Supermarktpreise. Damit sind lästiges Tüten schleppen und Schlange stehen im Supermarkt passé und trotzdem kann man köstliche Gerichte aus hochwertigen Zutaten auf den Tisch bringen. nurkochen.de zeigt, dass es neben Tiefkühlpizza und Essen vom Lieferdienst auch anders geht.

Online Kochbuch mit 3.100 Gerichten zum Nachkochen

Insgesamt kann der Kunde bei nurkochen.de unter mehr als 3.100 Rezepten aus aller Welt wählen. Die Gerichte sind übersichtlich nach Kategorien sortiert. Von „Backen“, „Grillen“, Getränke oder „Kindergerichte“ über „vegan“, „Unter 5 Euro“, „Schlank im Schlaf“ bis „Resteverwertung“ ist alles vertreten. Auch lässt sich bequem nach Menüart wie Vorspeise, Hauptspeise, Suppe, Salat oder Frühstück filtern und selbstverständlich kann man auch nach Rezeptvorschlägen für Speisen aus allen Regionen dieser Welt suchen. Ob Afrikanisch, Chinesisch, Indisch oder Osteuropa – ein Besuch bei nurkochen.de gleicht einer kulinarischen Weltreise.

Und so funktioniert nurkochen.de

Die Bestellung ist in wenigen Schritten erledigt. Zunächst entscheidet man sich für ein oder mehrere Gerichte und lässt sich die dazugehörigen Rezepte anzeigen. Diese lassen sich natürlich auch ausdrucken. Das System erstellt nun daraus die entsprechende Einkaufsliste für jedes Gericht. Per Klick wandert alles in den Warenkorb. Nachdem man ein Benutzerkonto angelegt oder sich in seinem bestehenden nurkochen.de-Account eingeloggt hat, kann man hier noch einmal korrigieren und Artikel, die man noch im Haus hat, streichen oder auch weitere hinzufügen. Ist die Bestellung komplett, muss man sich nur noch für den Lieferservice entscheiden. Aktuell können Kunden zwischen den Diensten der Online Supermärkte von REWE und Allyouneed Fresh wählen. Preislich unterscheiden sich die Angebote kaum. Lediglich das Sortiment der verfügbaren Lebensmittel differiert manchmal. So kann es vorkommen, dass manche Produkte bei einem nicht am Lager sind. Dies wird entsprechend gekennzeichnet. Nun genügt ein Klick auf Warenkorb übertragen, damit die Bestellung zum Lieferservice transferiert wird.

Zitronensuppe mit Huhn
Thailändische Zitronensuppe mit Huhn

nurkochen.de im NetzNews Test

Natürlich interessierten uns das Konzept und der Service von nurkochen.de. Im Rahmen eines NetzNews Test wählten wir ein leckeres Rezept aus der Rubrik Suppen. In der kalten Jahreszeit ist eine heiße und feurig scharfe Suppe ideal. Die Wahl fiel daher auf eine Thailändische Zitronensuppe mit Huhn. Diese sieht nicht nur lecker aus, sondern besteht aus gesunden Zutaten, von denen einige sogar noch in unserem Kühlschrank zu finden waren, und sie ist einfach zu kochen.

Allyouneed Fresh Lieferung
die Lieferung von Allyouneed Fresh

Die Liste der dafür benötigten Zutaten ist nicht allzu lang. Neben Hähnchenbrust, Zitronengras, Kokosmilch, Chilischote, Aubergine und Frühlingszwiebeln waren Limetten, rote Currypaste, Ingwer und Koriandergrün erforderlich. Einiges fand sich bereits im Vorratsschrank, so dass die Bestellung lediglich Auberginen, Hähnchenbrust und Lauchzwiebeln sowie die im asiatischen Raum unersetzbaren Zutaten Ingwer, Zitronengras und Koriander umfasste. Zusätzlich fanden noch Zucchini den Weg in den Warenkorb.

Zitronensuppe mit Huhn - Zutaten
die gelieferten Zutaten in der Übersicht

Sowohl REWE, als auch Allyouneed Fresh zeigten an, dass alles außer den Kräutern lieferbar ist. Die Entscheidung fiel zugunsten von Allyouneed Fresh, da hier ein etwas günstigerer Preis angezeigt wurde. Nach der Weiterleitung zum Lieferservice kann man nun den Liefertermin inklusive 2-stündiges Zeitfenster bestimmen, die Bezahlart wählen und die Bestellung abschicken. Die Bestellbestätigung kommt als E-Mail und zur besseren Planung sendet Allyouneed Fresh am Liefertag sogar einen Lieferavis, dass die Sendung pünktlich ankommt. Der DHL-Bote brachte dann auch die bestellten Artikel genau im Zeitfenster. Die Lieferung bestand aus zwei Plastiktüten, in denen die Ware noch einmal in Plastiktüten abgepackt war! Hier geht die Kritik nicht an nurkochen.de, sondern an Allyouneed Fresh: Nachhaltigkeit sieht ein wenig anders aus. Die Ware war frisch und gekühlt, die Hähnchenbrust noch 4 Tage haltbar und das Gemüse knackig.

Zitronensuppe fertig
Zitronensuppe mit Huhn – das Ergebnis

Nun ging es ans Kochen. Dank der genauen Schritt-für-Schritt-Anleitung war das ein Kinderspiel. Ergänzend zum Rezept kamen noch ein paar frische Champignons und Zucchini hinzu. Heraus kam eine köstliche Suppe – angenehm scharf, exotisch und leicht. Die Zitrone, die statt der Limette und Zitronengras verwendet wurde, gab der Suppe eine zusätzliche Frische. Schließlich kamen Basilikum und Petersilie hinzu, so dass auch das fehlende Koriandergrün nicht ins Gewicht fiel. Das Ganze war einfach lecker.

Fazit: Das Konzept von nurkochen.de hat uns überzeugt. Für Menschen mit wenig Zeit ist der Service eine tolle Sache. Insgesamt ein gelungener Test mit einem Gericht, das sicher bald noch einmal auf den Tisch kommt.

Tipp zum Schluss: Wer Lust und Laune und vielleicht ein eigenes kreatives Rezept hat, kann dieses bei nurkochen.de einreichen und pro veröffentlichtem Rezept 1 Euro kassieren. Allerdings sollten nur selbst ausprobierte Rezepte vorgestellt werden. Anleitungen und Bilder dürfen nicht aus anderen Quellen stammen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.