Test: HP Laserjet Pro MFP M127fw Laserdrucker!

Veröffentlicht von

hp LogoIn der NetzNews Redaktion stand in der vergangenen Woche der HP Laserdrucker LASERJET PRO MFP M127fw, der uns für einen Produkttest zur Verfügung gestellt wurde.

Der Multifunktions-Laserdrucker druckt, faxt, kopiert und scannt in Schwarzweiß und hat im Gegensatz zum Schwestermodell mit der Bezeichnung MFP M127fn einen Wireless 802.11b/g/n Anschluss, mit dem der Drucker kabellos im Netzwerk betrieben werden kann. HP verweist beim Modell M127fw insbesondere auf die verschiedenen Möglichkeiten, von mobilen Geräten aus jederzeit drucken zu können. Da der Drucker mit 20 Seiten pro Minute zudem ein ordentliches Arbeitstempo beherrscht, ist das Gerät für den professionellen Berufsalltag geeignet. Wie sich der Allrounder im NetzNews-Produkttest geschlagen hat, erfahrt ihr hier:

Screenshot Business Drucker HP Store Deutschland
HP Store Deutschland

Praktischer Business Drucker zum erschwinglichen Preis

Der Business Drucker aus der Produktfamilie der Laserjet Drucker ist mit einer UVP von 249 € im unteren Preissegment dieser Geräteklasse angesiedelt. Das macht sich auf den ersten Blick nicht bemerkbar, denn das Gerät in schnörkellos mattschwarzem Design sieht solide und ergonomisch aus, keine scharfen Kanten oder fummeligen Schieber stören den positiven Gesamteindruck. Einzig die beiden Klappen der Blattzufuhr und Ablage, die konstruktionsbedingt aus dem Gerät herausragen und nicht hochklappbar sind, können insbesondere an sehr engen Standorten zu Problemen führen. Bei diesem Gerätetyp mit quergestelltem Papiereinzug sollte ebenfalls bedacht werden, dass das Fach für die Blattzufuhr offen ist und damit anfälliger für Staub und Schmutz als ein Drucker mit geschlossener Papierzufuhr-Kassette. Wer also sehr selten druckt oder in Bereichen arbeitet, in der die Staubentwicklung erhöht ist, sollte sich Gedanken über den Druckerstandort machen.

HP Laserjet Pro MFP M127fw Transportsicherung
HP Laserjet Pro MFP M127fw – Transportsicherung

Arbeitstier im Berufsalltag

Der HP LASERJET PRO MFP M127fw hat in unserem Test alle Büroaufgaben mit Bravour gemeistert. Nicht nur die Blattzufuhr, die bis 150 Blatt Papier oder 10 Umschläge aufnimmt, sorgt für einen reibungslosen Betrieb. Besonders angenehm fanden wir die schnelle Reaktionszeit, denn der Drucker benötigt nur 9,5 Sekunden aus dem Standby zum Ausdruck der ersten Seite. HP setzt hier die Instant-on Technologie ein, um zu diesem sehr schnellen Wert zu kommen. Während wir eine Druckgeschwindigkeit von 20 Seiten in der Minute bei einem Drucker dieser Geräteklasse erwartet haben, hat uns das Arbeitstempo des Scanners mit bis zu 7 Blatt pro Minute jedoch überrascht.

HP Laserjet Pro MFP M127fw Gerät und Verpackung
HP Laserjet Pro MFP M127fw – Gerät und Verpackung

Leichte Bedienbarkeit dank 3 Zoll Farb-Touchscreen

Besonders bedienungsfreundlich wird der Drucker erst durch das 7,6 cm große Farbdisplay mit Touchfunktion. Wie bei den großen Druckern können hier die Einstellungen schnell und präzise vorgenommen werden. Der Touchscreen funktionierte tadellos, neben dem Display befinden sich 6 praktische Shortcut-Tasten: um einen Druckvorgang abzubrechen, um im Menü zu navigieren (Home, Schritt zurück), das Hilfsmenü aufzurufen oder um zwischen einzelnen eingescannten Dokumenten zu wechseln. Insgesamt können wir Display, Touchfunktion und Menüführung als sehr gelungen und praktikabel im Alltag bezeichnen. Einzige Wermutstropfen: wenn der Drucker sehr niedrig steht, muss man sich zur Bedienung des Displays bücken, da das Display von schräg oben kaum ablesbar ist. Zweitens: drückt man im Touchscreen auf “Kopieren”, öffnet sich ein neues Menü, in dem das Feld zum Auslösen des Kopiervorgangs erstens “Schwarz” bezeichnet wird und damit für Verwirrung sorgen kann. Zweitens ist das Feld etwas klein am unteren Rand untergebracht. Dies hätte mit einem größeren Feld und der Bezeichnung “Kopieren” besser gelöst werden können.

HP Laserjet Pro MFP M127fw Touchscreen
HP Laserjet Pro MFP M127fw Touchscreen

Automatische 35-Blatt-Dokumentenzuführung

Im Gegensatz zu unserem eigenen Laserdrucker verfügt der MFP M127fw über eine automatische Dokumentenzuführung oberhalb des Scannerbretts. Bis 35 Blätter können gleichzeitig eingelegt werden und vereinfachen das Kopieren oder Scannen deutlich. Bei uns im Büro kam diese Funktion jedenfalls sehr gut an, denn die Zeitersparnis gegenüber dem händischen Einscannen einzelner Blätter ist enorm. Der Papiereinzug des HP Laserjets kam dabei sowohl mit sehr glattem Papier als auch stark geknickten Blättern sehr gut zurecht. Wer etwas direkt auf dem Scannerbett positionieren möchte, wird in der Eingewöhnungszeit häufig statt der Scannerklappe die darunter liegende Klappe erwischen, unter der sich die Druckerkartusche befindet. Grund ist der sehr schmal ausgelegte Scannergriff. Ein etwas breiterer Griff wäre hier optimaler gewesen.

HP Laserjet Pro MFP M127fw Dokumentenzuführung
HP Laserjet Pro MFP M127fw Dokumentenzuführung

Installation und Wireless

Die Installation des Druckers ist ein Kinderspiel. In unserem Fall hat der MAC die neueste Gerätesoftware im Internet gesucht und einen Download und anschließende Installation vorgeschlagen. Der Drucker war danach sofort einsetzbar. Bei Windows-PCs sorgt übrigens HP Smart Install für die reibungslose Installation. Ebenso einfach war die wireless Einrichtung des Druckers. Im Gerät selber konnte der Wireless-Betrieb mit wenigen Klicks eingerichtet werden, im Computer musste der Drucker nur noch ausgewählt werden, fertig. Auch Smartphones und Tablets können über wireless direct printing unmittelbar auf den Drucker zugreifen. HP hat hier verbindungs- und softwaretechnisch alles richtig gemacht und keine Stolpersteine und Installationsschwierigkeiten gezeigt.

Mobil drucken: HP ePrint App

Die App HP ePrint ist eine Weiterentwicklung der HP ePrint Home & Biz für Apple- und Android-Mobilgeräte. Mit ihr können Druckaufträge im lokalen Netzwerk an den Drucker geschickt werden. Wer mit einem Smartphone oder Tablet unterwegs ist, kann in der Cloud Druckaufträge durchführen und – falls der Drucker über Internet erreichbar ist – direkt drucken. Die App ist kostenlos und hat in unserem Test ohne Probleme funktioniert. Alternativ für Apple-Produkte kann auch die App AirPrint™ verwendet werden.

HP Laserjet Pro MFP M127fw HP Logo
HP Laserjet Pro MFP M127fw HP Logo

Fazit:

Einfache Installation, umfangreiches Funktionspaket, solide Verarbeitung und intuitiv bedienbarer Touchscreen – HP hat einen erschwinglichen Laserdrucker für den professionellen Einsatz entwickelt, der alle Alltagsaufgaben problemlos und sehr schnell erledigt. Als besonders praktisch und arbeitserleichternd haben wir die automatische 35-Blatt-Dokumentenzuführung empfunden, die das lästige Auflegen einzelner Blätter zum Scannen ersetzt. Unsere Optimierungsvorschläge beim Griff des Scanners und in der Touchscreen-Menüführung trüben dabei den sehr positiven Gesamteindruck nicht, da die Funktionsweise nicht beeinträchtigt wird. Die Wireless-Funktion ohne Kabelsalat und die Option, über mobile Geräte standortfern drucken zu können, runden den positiven Eindruck des HP Laserjet Pro MFP M127fw ab. Das i-Tüpfelchen war aber nach einhelliger Meinung aller Redaktionsmitglieder der sehr schnelle und geräuscharme Druckvorgang, der uns den eigenen Laserdrucker etwas madig gemacht hat.

 

2 Kommentare

  1. Die Blattzufur zum Scanner finde ich persönlich auch sehr nützlich. Die Wireless Funktion ist auch icht schlecht. So muss der Drucker im homeoffice nicht immer in der Nähe des Switches platziert werden.

  2. Kleine Anmerkung zum Touchscreen des 127fw sowie „Bücken“ und „seitliche Ablesbarkeit“:

    Auch wenn es nirgendwo dokumentiert ist, man kann das kleine Display vertikal kippen. Damit entschärft sich das „Bücken-und-Lesen-können“-Problem. Fassen Sie hierzu einfach vorsichtig an der unteren Seite uinter das Display und ziehen Sie es vorsichtig nach schräg oben. Der Winkel des Displays kann dann in mehreren Raststufen eingestellt werden. Sehr praktisch – man muss das nur erstmal rausfinden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.