Responsive Webdesign

Buchtipp: Ertel & Laborenz – Responsive Webdesign!

Andrea Ertel, Kai Laborenz: „Responsive Webdesign – Konzepte, Techniken, Praxisbeispiele“, Rheinwerk Verlag, 3. aktualisierte und erweiterte Auflage 2017, 524 Seiten, ISBN 978-3-8362-4578-4, Buch 39,90 Euro (E-Book 35,90 Euro, Bundle Buch + E-Book 44,90 Euro) Ob am Desktop-PC, am Tablet dem Laptop oder auf dem Smartphone – wir sind heute mit den verschiedensten Endgeräten online. Eine gute Website muss deshalb auf allen Endgeräten problemlos „funktionieren“, das bedeutet, sie muss auf allen

Screenshot webdesign-boutique

Das steckt hinter Responsive Webdesign!

Wer kennt es nicht? Beim Surfen mit dem Smartphone findet man genau den gewünschten Content, doch dann öffnet sich eine Website, die jegliches Suchen erschwert und das Benutzererlebnis trübt. Responsive Webdesign löst genau dieses Problem. Dem Content Producer wird eine Technik zur Verfügung gestellt, die es erlaubt, durch flexible Schriftgrößen und Layout-Grids, kombiniert mit anpassungsfähigen CSS3 Media Queries, ein intelligentes, sich automatisch skalierendes Webdesign bereitzustellen. Warum mobile Webseiten so wichtig

CSS - Das umfassende Handbuch

Buchtipp: CSS – Das umfassende Handbuch!

Kai Laborenz: „CSS – Das umfassende Handbuch“, Rheinwerk Verlag, 3. aktualisierte Auflage 2015, 825 Seiten, ISBN 978-3-8362-3876-2, Buch 39,90 Euro (E-Book 34,90 Euro). Die Trennung von Inhalt und Formatierungen ist heute Voraussetzung für die Gestaltung moderner Webseiten. Ermöglicht wird dies durch den Einsatz von Cascading Style Sheets (CSS). Obwohl dank Content Management Systemen und Blogsoftware, wie WordPress, heute selbst Laien auch komplexere Online-Auftritte erstellen und mithilfe von Designvorlagen und Plugins

designenlassen.de

Individuelles Logo erstellen und designen lassen!

Ein ansprechendes Corporate Design als Ausdruck der Firmenidentität ist unumgänglich, wenn man sich als Unternehmen, egal welcher Größenordnung oder Branche am Markt einen Namen machen will. Die Kunden, die die Dienstleistung in Anspruch nehmen oder in dem jeweiligen Shop kaufen, müssen sich erinnern können. Dieser Wiedererkennungswert wird durch individuelles Design geschaffen. Dazu gehört natürlich ein Firmenlogo, ein individuelles Webdesign des Internetauftritts, genau wie das passende Briefpapier oder die Visitenkarten der

12designer die Auftragsbörse für Designs!

Mit designenlassen und 99designs stellten wir hier im NetzNews Blog im vergangenen schon zwei Auftragsbörsen zum starten der verschiedensten Design-Contests vor, nach erfolgreicher Anmeldung kann man bei diesen beiden Portalen dann Designaufträge von verschiedenen Designern erstellen lassen und sich eines der erstellten Designs aussuchen. Diese Form der Auftragsbörsen hat sich im Internet sehr etabliert und so stellen wir nun einmal einen weiteren Service vor, der es sich dabei ebenfalls zur

Designs finden mit designenlassen.de!

Im vergangenen hatten wir hier im NetzNews Blog schon über den Service von 99designs berichtet, mit 99designs kann man einen eigenen Design Contest starten und damit verschiedene Designer mit der Erstellung eines jeweiligen Designs beauftragen. Nun möchten wir einmal einen ähnlichen Service präsentieren, mit designenlassen.de kommt ein Service daher, welche ähnliche Funktionen wie 99designs bietet und so kann man ebenfalls einen eigenen Design Wettbewerb starten, oder als Designer aktiv werden.