Startup-Werbung: Tipps zur Auswahl von Werbeartikeln!

Veröffentlicht von

Um als Gründer erfolgreich zu sein, reichen eine gute Idee, Motivation, Geld und fleißige Arbeit allein nicht aus. Ein breit gefächertes Netzwerk gehört genauso dazu, wie potente Investoren und vor allem Interesse bei potenziellen Kunden. Um gerade das letzte Kriterium abzudecken und breite Akzeptanz in der Zielgruppe, wie auch bei Partnern zu erreichen, sind Werbegeschenke für jedes Unternehmen ein probates Mittel. Viele denken hier an klassische Werbemittel wie Kugelschreiber, Schlüsselbänder oder andere Giveaways. Die Zahl der Anbieter, die eine Fülle nützlicher und weniger nützlicher, geschmackvoller oder witziger Artikel Werbegeschenke offerieren, ist riesig. Wer aber etwas Besonderes sucht, der braucht Partner, die auch ausgefallene Aufträge realisieren können.

In diesem Bereich sind Spezialanbieter, wie die Union-Klischee GmbH die idealen Kooperationspartner. Die Union Klischee bietet Spezialdruck-Optionen für Werbematerialien an, welche klassische Online Druckereien oder Werbemittelhersteller nicht realisieren können. Beispielsweise bietet das Traditionsunternehmen aus Berlin Kreuzberg die Bedruckung von Skulpturen, goldenen Schallplatten und Pokalen. Zudem verfügt das Unternehmen über die Expertise zum Druck mit fluoreszierender Druckfarbe für die Präsentation unter Schwarzlicht oder zur röntgenfähigen Bedruckung von Isolierfolien, wie sie zum Beispiel in Herzschrittmachern zum Einsatz kommen. Natürlich können auch klassische Werbegeschenke in Auftrag gegeben werden, die in höchster Qualität produziert werden. Hier ist genau die richtige Adresse, um ausgefallene Werbegeschenke für Startups in Auftrag zu geben.

bedruckte Werbeartikel
Werbeartikel mit Firmenlogo

Startup Werbung: Warum ist das Beste gerade gut genug?

Wer als Gründer ins Geschäft kommen und in Erinnerung bleiben will, der muss aus der Masse herausstechen. Klassische Giveaways mögen für Marketingaktionen, mit denen die große Werbetrommel gerührt und ein breites Publikum angesprochen werden soll, durchaus in Ordnung sein. Startups, die nachhaltigen Eindruck bei potenziellen Investoren und Kunden erreichen möchten, müssen sich mehr einfallen lassen. Beispielsweise ist es üblich, an Investoren, die sich mit geringeren Beträgen an Crowdfunding Kampagnen beteiligen, kleine Aufmerksamkeiten und Werbegeschenke zu verteilen. Diese sollten jedoch auch wirklich zum Ausdruck bringen, dass man auch kleiner Beträge zu würdigen weiß. Wer in ein Startup und dessen Idee investiert, der möchte auch sehen, dass sein Engagement gewürdigt wird. Das Geschenk sollte die Wertschätzung gegenüber dem Spender und Investoren zum Ausdruck bringen.

Was bei der Auswahl des Werbegeschenks wichtig ist

Bei der Auswahl von Werbegeschenken muss klar sein, dass diese im Einklang mit den eigenen Angeboten – bestenfalls in direkter Beziehung zum Sortiment – stehen sollte. Darüber hinaus gibt es ein paar weiter grundlegende Punkte zu beachten. Hier die wichtigsten Kriterien:

Passt das Geschenk zur Zielgruppe und zum Unternehmen?

Dabei gilt es grundlegende Fragen zu klären, wie Altersgruppe, Geschlecht, aber auch nach beruflichen und privaten Interessen. Beispielsweise sind junge, männliche Klientel häufig eher technikbegeistert, als weibliche Kunden der Gruppe Ü50. Während sich die erste Zielgruppe vielleicht über eine Powerbank oder andere technische Artikel freut, kann man die Mitglieder der zweiten Gruppe oft mit einem romantischen Präsent beeindrucken. Die Persona-Analyse, die in der Regel jedes Unternehmen zur Identifizierung der Zielgruppe machen sollte, kann hier extrem hilfreich sein.

Hat das Werbegeschenk einen Nutzen?

Geschenke bleiben in Erinnerung, wenn sie häufig in Gebrauch sind und einen Nutzen haben. Sie sollten einen Mehrwert bieten. Hier haben sich vor allem Präsente bewährt, die die Beschenkten im Alltag verwenden können. Dazu zählen zum Beispiel USB-Sticks, Ladekabel aber auch hochwertige Alltagsgegenstände wie Tassen o.ä..

Qualität lässt auf Qualität schließen

Eine wichtige Frage bei der Wahl von Geschenken ist: Erfüllt dieses das Qualitätsversprechen des Unternehmens? Billige Massenprodukte aus fernöstlicher Produktion, die vielleicht schon nach zweimaliger Nutzung auseinanderfallen, hinterlassen keinen guten Eindruck. Aus der Qualität der Werbegeschenke ziehen viele gern Rückschlüsse auf die Qualität der Produkte des Gebers oder auch dessen Service-Level. Es lohnt sich daher nicht nur, auf die Verarbeitung und Haltbarkeit der Werbeartikel zu achten, sondern auch auf deren Herkunft. Es macht sicher keinen guten Eindruck, mit höchster Qualität, Regionalität und Nachhaltigkeit zu werben, gleichzeitig aber billige Massenprodukte aus minderwertigen Rohstoffen als Werbeartikel anzubieten.

Rahmen und Verhältnismäßigkeit wahren

Der Wert der Werbegeschenke sollte stets angemessen sein. Angemessen heißt dabei, dass sich der Beschenkte zwar freuen, jedoch zu nichts verpflichtet oder unter Zugzwang gesetzt fühlen sollte. Wie bereits eingangs erwähnt, können Benefits für Investoren beim Crowdfunding oder Werbegeschenke für treue und langjährige Geschäftspartner oder Kunden ruhig etwas größer ausfallen. Geht es jedoch darum, auf Werbetour oder Messen auf sich aufmerksam zu machen, reichen kleinere Giveaways in der Regel aus.

Fazit: Egal, ob Startup oder etabliertes Unternehmen – Werbegeschenke sind ein beliebtes Marketinginstrument. Bei der Auswahl der Geschenke, sollte man jedoch nichts dem Zufall überlassen. Sorgfältige Analyse sowie große Sorgfalt bei der Lieferantenauswahl sind maßgebliche Faktoren, damit Werbeartikel auch tatsächlich den Erfolg erzielen, der beabsichtigt ist.

Bildquelle: Pixabay.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.