Startup-Tipp: Business-Center als flexible Bürolösung!

Veröffentlicht von

In der Startup-Szene hört man oft Geschichten von Gründungen in der elterlichen Wohnung oder Garage. Schnell stellt sich jedoch heraus, dass ein Home-Office im Kinderzimmer als erstes Büro nicht optimal ist. Die Suche nach repräsentativen Räumlichkeiten, die optimal zum Bedarf eines jungen Unternehmens passen, ist jedoch oft schwierig. Unter anderem liegt es daran, dass junge Unternehmen meist mit übersichtlichem Budget wirtschaften müssen und Büroräume in guter Lage besonders in den Großstädten häufig recht teuer sind. Der Umzug in ein Business-Center stellt eine sinnvolle Alternative dar und kann den Start in die berufliche Selbstständigkeit deutlich erleichtern.

Welche Vorteile bietet ein Business Center?

Büroräume in einem Business Center bieten eine Reihe von Vorteilen gegenüber einem eigenen Büro in günstiger Lage oder einem Home-Office. Es muss keine eigene Infrastruktur unterhalten werden. Unternehmen werden so finanziell entlastet und können flexibler agieren.

Business Center
Büro in Frankfurt/M.

Keine hohen Investitionen für professionelle Infrastruktur

Wer mit einem eng begrenzten Budget auskommen muss, ist gut beraten, jedes sich bietende Sparpotential zu nutzen. Dieses bietet der Umzug in ein Business Center. Im Business Center finden Unternehmen alles, was sie für eine effektive Arbeit benötigen. Zeit- und kostenaufwendige Renovierungsarbeiten fallen ebenso weg, wie die Sorge um Ausstattung und Unterhaltung. Mit dem Umzug in ein Business Center profitieren Unternehmen in einem von professioneller Infrastruktur zu günstigen Konditionen.

Mieter finden alles vor, was für effektives Arbeiten notwendig ist. Telefon, schnelles Internet, häufig sogar Computer und Drucker, Kaffeemaschine sind bereits vorhanden. Teure Anschaffung von Möbeln und Equipment entfallen. Auch ein Empfangsbereich sowie Meeting- und Konferenzräume gehören zur Ausstattung. Vielen Business-Center bieten bei Bedarf auch Telefon- und Sekretariats-Service sowie Service-Kräfte, die beispielsweise Meetings organisieren und den Service erledigen. Dies ist insbesondere bei kleinen Unternehmen oder Ein-Mann / Eine-Frau-Unternehmen sehr hilfreich.

Ähnlich wie im Hotel ist für alles gesorgt. Da all das zu fest kalkulierbaren Kosten zu haben ist, können Gründer viel Zeit und Geld sparen und sich ganz auf professionelles Arbeiten konzentrieren.

Der Standort ist entscheidend – Top-Adresse zum günstigen Preis

Wie oft im Leben gilt in der Startup-Szene auch: „Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance“. Eine „gute Adresse“, die repräsentativ, leicht erreichbar und in gutem Umfeld gelegen ist, kann hilfreich sein, wenn es darum geht, Partner, Investoren und Kunden zu finden.  Ein Beispiel hierfür sind Büroräume im Business Center am Flughafen Frankfurt (am Main), das von AGENDIS Business Center Deutschland betrieben wird.

AGENDIS betreibt in Deutschland Business Center an neun hervorragenden Standorten in Frankfurt am Main, Stuttgart und München. Ein Büro am Flughafen Frankfurt am Main ist für Besucher und Kunden sehr gut zu erreichen. Insbesondere Unternehmen, die viele Gäste von Außerhalb empfangen oder deren Geschäftsfeld viele Reisen erfordert, sind hier gut aufgehoben. Kurze Wege zum und vom Flughafen sparen Zeit, man steht nicht genervt im Stau und muss sich nicht in überfüllte und nicht selten unpünktliche Busse und Bahnen quetschen. Auch Gäste genießen eine entspannte An- und Abreise, was sich positiv auf Verhandlungsatmosphäre auswirkt. Ein ganzer Mikrokosmos am Frankfurter Flughafen bietet für Mieter und Besucher alles, was zum Wohlfühlen notwendig ist – essen gehen, shoppen, Dienstleistungen, Hotels und sogar der Frankfurter Stadtwald ist ganz nah.

Flexible Vertragslaufzeiten

Ein besonderer Vorteil der Bürolösung Business Center für Startups liegt in der Flexibilität. Schließlich ist am Anfang meist nicht abzusehen, wie sich ein junges Unternehmen entwickelt und am Markt etablieren wird. Darum ist es vorteilhaft, zunächst keine langfristigen Bindungen einzugehen. Während bei vielen Gewerbeimmobilien mehrjährige Miet- oder Pachtverträge keine Seltenheit sind, können in einem Business Center Räume mit flexiblen Laufzeiten, bei Bedarf, monats-, wochen- oder sogar tageweise gemietet werden. Sollte das Unternehmen wachsen, können in einem Business Center häufig auch weitere Einheiten kurzfristig hinzugebucht werden. Man kann von heute auf morgen mieten und sich in ein komplett eingerichtetes, modernes Büro setzen. So bleiben Unternehmen flexibel und müssen keine unnötigen Risiken eingehen.

Netzwerken für den geschäftlichen Erfolg

Wer als Unternehmer erfolgreich sein will und seiner Geschäftsidee schnell zum Durchbruch verhelfen will, der muss auch ein guter Netzwerker sein. Als Mieter in einem Business Center ergeben sich neue Kontakte fast von ganz allein. Im Fahrstuhl, während der Kaffeepause oder bei einem Plausch auf dem Flur entwickeln sich häufig Gespräche mit anderen Unternehmern, so dass sich oft viele neue Möglichkeiten ergeben.

Fazit: Büroräume in einem Business Center sind eine sinnvolle Alternative gegenüber dem selbst angemieteten Büro. Junge Unternehmer können so nicht nur Zeit und Kosten sparen, sondern bewahren sich vor allem ein hohes Maß an Flexibilität. Dank repräsentativer Adresse oder optimale Lage, wie beispielsweise in der City oder in unmittelbarer Flughafennähe, können sich Startups zudem einen deutlichen Wettbewerbsvorteil sichern.

Bildquelle: Pixabay.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.