SKEPP: PropTech digitalisiert die Immobilienwirtschaft!

Veröffentlicht von

Im Zuge der Digitalisierung befindet sich der Markt der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft im Umbruch. Innerhalb dieses Digitalisierungsprozesses unterstützen PropTechs die Wohnungswirtschaft. PropTech als Begriff entstand als Kofferwort aus den Begriffen Property und Technology. Unternehmen dieser Art sorgen dafür, dass die Arbeit der Immobilienunternehmen digitaler wird und damit verschiedene Aufgaben für Eigentümer und Mieter deutlich vereinfacht werden. Dieser Prozess wird mittels neuester Software und Hardware Lösungen realisiert. Dies führt zu einer deutlichen Kostenreduktion sowie zur Steigerung der Flexibilität und Qualität. Die dadurch wachsende Transparenz gegenüber den Kunden sichert den Immobilienunternehmen einen langfristigen Erfolg.

SKEPP – die komfortable Büroraum Suchmaschine

Eine der bekanntesten, schnell wachsenden PropTech Companies ist das niederländische Unternehmen SKEPP – eine Online-Vergleichs-Plattform für Büroflächen.

SKEPP wurde 2013 gegründet und konnte seitdem Tausende von Kunden – vornehmlich Firmen – mit potenziellen Anbietern von Büroflächen in ganz Europa in Kontakt bringen. Nachdem SKEPP in den Niederlanden, Belgien und Deutschland erfolgreich ist, hat das Unternehmen sein Angebot auf Österreich, die Schweiz, Frankreich und Spanien ausgeweitet. Somit kann man in den wichtigsten europäischen Märkten mit SKEPP Büro mieten.

Büro mieten
Büroflächen mieten

So einfach ist die Immobiliensuche mit SKEPP

Der Erfolg der Plattform ist nicht zuletzt auf die extrem einfache Bedienung zurückzuführen. Anbieter von Büroflächen stellen Ihre Offerten mit Bild und den wichtigsten Eckdaten vor. Über eine komfortable Suche mit vielen Filterfunktionen können Suchende mit SKEPP schnell und bequem die passenden Büros finden. Gibt man beispielsweise in der Suche Büro mieten Wien ein, werden entsprechende Anbieter in der Region aufgelistet. Interessenten können dann später direkt mieten. Somit kann SKEPP einen wesentlichen Beitrag leisten, dass Startups und Unternehmen jeder Größe genau die Fläche mieten kann, die benötigt bzw. gewünscht wird.

Digitale Touren – zeitgemäße Immobiliensuche

Zusammen mit der Expansion in neue Länder hat SKEPP sein Serviceangebot erweitert. So bietet das Unternehmen die so genannte „Guided Tour“ an. Potenzielle Mietkandidaten können via VR-Brille die einzelnen Objekte besichtigen. Während einer Tour nimmt ein Mitarbeiter von SKEPP den Kunden virtuell an die Hand und führt ihn durch die einzelnen Räumlichkeiten. Potenzielle Kunden können sich direkt einen ersten Eindruck von der Immobilie zu erhalten. Dies bringt eine immense Zeitersparnis Anbieter und Interessent gleichermaßen.

Digitales Innendesign für das individuelle Büro

Zu den besonderen Serviceangeboten von SKEPP zählt der persönliche Innendesigner. Interessenten erhalten nach der Guided Tour ein Mietangebot in ihre Mailbox. Der persönliche Designer von SKEPP erstellt dann ein digitales Innendesign für die vorgestellt Bürofläche. So kann sich der potenzielle Kandidat direkt ein Bild machen, wie das Büro später einmal aussehen könnte. Bei Gefallen kann die vorgestellte Inneneinrichtung direkt erworben werden. Dabei besteht die Wahlmöglichkeit zwischen Miete, Mietkauf und Kauf.

An dieser Stelle endet jedoch noch nicht der Service von SKEPP. Nach der Tour erhalten Sie ein Mietangebot seitens des Anbieters via Mail in Ihrem Postfach. Damit Sie sich anschließend ein Bild davon machen können, wie die Räumlichkeiten später aussehen könnten, wenn Sie ihr Büro darin untergebracht haben, stellt ein Team von Designern und Innenarchitekten das perfekte Möbiliar für Sie zusammen. Dieses befindet sich dann vorerst digital in Ihrem Büro, welches Sie in einer weiterführenden VR-Tour begutachten können. Sollten Ihnen die Möbel direkt gefallen, bietet SKEPP die Möglichkeit die Inneneinrichtung direkt zu bestellen.

Fazit: PropTech Companies wie SKEPP bieten ihren Kunden eine Vielzahl von Möglichkeiten, schnell und unkompliziert nach passenden Immobilien zu suchen. und diese bequem anzumieten. Dabei stehen Tausende Immobilien in unterschiedlichen Ländern zur Auswahl. Hilfreiche Tools unterstützen mit virtuellen Führungen und Einrichtungstipps. Eine effektive und kostengünstige Form der Immobilienvermittlung, die insbesondere von Startups, die häufig schnell wachsen und deshalb skalierbare Immobilienlösungen suchen.

Bildquelle: Pixabay.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.