RankSider, die neue Blog-Marketing Alternative!

Veröffentlicht von

Als Blogger wird einem das Blog-Marketing, also die Vermarktung seines Blogs sehr am Herzen liegen. In den vergangenen Jahren führten wir hier im NetzNews Blog einige Diskussionen und stellten dabei die verschiedensten Services und Möglichkeiten zur einfachen Vermarktung eines Blogs vor. Eine sehr lohnenswerte Möglichkeit zur Blog-Vermarktung bot im Vergangenen der Service von Trigami an, für die Erstellung oder Veröffentlichung bezahlter Blog-Beiträge konnten Blogger in der Vergangenheit den einen oder anderen Euro dazu verdienen.

ranksider
ranksider (Bildquelle: Screenshot ranksider.de)

Da die Aktionen bei Trigami mittlerweile ausbleiben, wie es der eine oder andere Blogger sicherlich schon mitbekommen haben wird, macht man sich als Blogger nun wieder mehr Gedanken. Trigami hat sich erst vor einigen Monaten mit dem Service von ebuzzing zusammengeschlossen, seit dem Zusammenschluss bleiben neue Artikelaufträge irgendwie aus, zumindest im NetzNews Blog.

Eine stetige Einnahmemöglichkeit ist für uns Blogger sehr wichtig, eine große Reichweite, um reineweg mit Display-Werbung seine Brötchen zu verdienen, haben viele gerade kleine Blogs ehe nicht. Daher gibt es seit einigen Wochen bereits eine gute Alternative zur Blog-Vermarktung über Trigami. Ein neuer Service namens RankSider bietet Bloggern nun eine weitere Anlaufstelle, um mit ihrem Blog mittels bezahlten Blog-Beiträgen Einnahmen generieren zu können.

Ähnlich wie bei Trigami, muss der jeweilige Blog nach Registrierung erst einmal angelegt werden, hierzu spielen Daten wie PageRank, AlexaRank eine entscheidende Rolle, diese Daten werden automatisch aggregiert, eingetragen werden müssen jedoch die monatlichen Besucherzahlen. Anschließend kann man sich mit seinem Blog auf stetig neu hinzukommende Aktionen bewerben, dabei kann die Höhe des Aufwandes von Blogger immer frei-bestimmt werden.

Der NetzNews Blog ist seit einigen Wochen beim RankSider Service registriert, in der kurzen Zeit kamen bereits einige Kampagnen zustande, so das der NetzNews Blog jetzt eine neue Möglichkeit zur Vermarktung des Blogs gefunden hat. Anderen Blogger können wir den RankSider Service nur ans Herz legen, eine einfache Nutzeroberfläche, spannende Kampagnen, sowie eine schnelle Auszahlung sprechen in unserem ersten Test ganz klar für den RankSider Service.

Natürlich ist der RankSider Service nicht nur für Blogger interessant, Firmen, welche nach Möglichkeiten suchen, in einem oder in gleich mehreren Blogs zu werben, können mit dem neuen Service nun sehr einfach passende Blogs finden, sowie das Kampagnen-Budget gezielt an unterschiedliche Blogs verteilen.

4 Kommentare

  1. Ich habe mich auch vor einiger Zeit bei RankSider angemeldet, bin aber noch nicht dazu gekommen mich näher mit den dortigen Ausschreibungen zu befassen. Gleiches gilt übrigens für das von Wolle angesprochene Seolista. Beides sind interessante Alternativen im Bereich Blogmarketing und so wie es aussieht ja auch bereits gut frequentiert.

  2. Ich habe mir Ranksider ebenfalls angesehen. Allerdings hat es sehr lange gedauert, bis eigene Blogs freigegegen worden sind. Was interessant ist, ist die einfache Vernetzung – allerdings ist es aus Bloggersicht nicht sehr lukrativ.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.