LKW Versicherungen: So können Logistik Startups sparen!

Veröffentlicht von

Täglich rollen in Deutschland rund 50.000 LKW durch das Land. Obwohl der Transport auf der Straße nicht zuletzt auch wegen des Rußpartikel-Ausstoßes durch Diesel-LKW immer mehr in der Kritik geraten ist, steht und fällt die deutsche Wirtschaft mit dem LKW-Transport. Wie das Statistikportal statista ermittelte, betrug die Fahrleistung von LKW in Deutschland allein im Jahr 2016 rund 71 Milliarden Kilometer. Mit Transporten per LKW werden pro Jahr mehr als 350 Milliarden Euro umgesetzt. Die Rolle der Brummis hat sich dabei zusehends gewandelt. LKWs sind längst keine reinen Transportmittel mehr, um Güter von A nach B zu transportieren. Sie sind zugleich rollende Warenlager für Industrie und Handel, die in hohem Maße die Effizienz der Produktion von Waren garantieren. Diese Funktion bietet ein hohes Potenzial und macht die Branche nicht zuletzt auch für Existenzgründer und Startups interessant.

LKW-Fuhrpark
LKW-Fuhrpark

Logistik Optimierung & Nischentransporte – Potenzial für Startups

Die Organisation von LKW-Transporten ist heute noch sehr aufwändig. Startups wie Cargonexx sind dabei, dies zu ändern, denn auch vor der Logistik-Branche macht die Digitalisierung nicht Halt. Systeme auf der Basis selbstlernender Algorithmen sollen dazu beitragen, Leerfahrten und halbvolle Transporte zu vermeiden und die LKW-Logistik zu optimieren. Die Startup-Szene hat erkannt, dass sich hier einiges bewegen lässt. Sei es die Vermittlung von Frachten oder sei es der Gütertransport selbst – zahlreiche Gründer machen sich in der Logistik-Branche Gedanken über verschiedene Modelle, um LKW-Transporte effizienter zu gestalten und zu optimieren. Gründer decken Nischen auf und orientieren sich beispielsweise auf den Transport spezieller Frachten oder legen den Fokus auf Nachhaltigkeit im Transportwesen.

Transport- & Logistik-Startups: enges Budget zwingt zum Sparen

Junge Unternehmen haben es allerdings auch oft schwer, sich auf dem umkämpften Logistik-Markt zu behaupten. Zum einen wird dieser von echten Branchen-Riesen und etablierten Unternehmen beherrscht und andererseits die Preise von günstigen Transportunternehmen aus Ost- und Südosteuropa untergraben. Für Gründer, die in der Startphase selten über ausreichend Kapital verfügen, ist daher jeder Cent essenziell, um am Markt Fuß zu fassen.

Um sich im Wettbewerb zu behaupten, sind Gründer und etablierte Transportunternehmer gleichermaßen gut beraten, Kosten zu sparen, wo es nur geht und die verfügbaren Mittel und Kapazitäten optimal auszulasten. Ausgaben sollten daher akribisch geplant und Partner sorgfältig ausgesucht werden. Neben genauer Marktanalyse und Risikoabschätzung ist die Wahl der Lieferanten und Servicepartner wichtig.

Tarife vergleichen für optimale LKW Versicherungen

Für Logistik- und Transportunternehmer ist beispielsweise die Entscheidung über ein Leasingangebot für benötigte Fahrzeuge ebenso wichtig, wie die Wahl der LKW-Versicherung für den eigenen Fuhrpark. Hier hilft nur, sich zu informieren, zu vergleichen und sich beraten zu lassen. Ein LKW Versicherungsvergleich ist dabei ein bewährtes Werkzeug, um die optimale Versicherungslösung zu finden. Was für Privatanwender im Bereich Stromanbieter, Mobilfunktarife, Haftpflichtversicherungen und anderem angeboten wird, gibt es auch im gewerblichen Bereich.

Spezialversicherungsmakler wie FVO Versicherungsmakler aus Riemerling bieten die Möglichkeit, Angebote und Konditionen von mehr als 30 Anbietern für LKW-Versicherungen zu vergleichen. Ein intuitiv bedienbarer Online-Rechner für LKW-Versicherungen zeigt nach Eingabe einiger relevanter Eckdaten die Versicherer mit den optimalen Tarifen. Abgefragt werden hier u.a. Fahrzeugtyp und Anzahl, welcher Branche Sie angehören, der geplante Einsatzort und ob spezielle Aufgaben wie Gefahrguttransporte durchgeführt werden.

Neben dem Tarifvergleich von LKW-Versicherungen finden Interessenten auf der Webseite des Anbieters viele nützliche Informationen rund um das Thema LKW-Versicherung. Darüber hinaus ermitteln die Versicherungsprofis von FVO günstige Konditionen für Fahrzeugflotten ab 3 Fahrzeugen. Außerdem gibt es Sondereinstufungen für Existenzgründer, die für viele Einsteiger im Transportwesen interessant sein und den erfolgreichen Start in den Markt deutlich erleichtern dürften.

Bildquelle: Pixabay.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.