iPhone Apps erstellen mit dem AppMakr!

Veröffentlicht von

Für das Smartphone aus dem Hause Apple, dem iPhone gibt es von Zeit zu Zeit immer mehr verschiedene Applikationen, welche das iPhone um einige nützliche Service erweitern. Den Großteil der verfügbaren iPhone Applikationen kann man leider nur gegen eine Gebühr im Appstore herunterladen, neben den zahlreichen kostenpflichtigen Applikationen für das iPhone findet man aktuell aber auch immer mehr kostenlose iPhone Apps. Mit einem neuen Service namens AppMakr den wir hier heute nun einmal allen Lesern vorstellen möchten, kann man sich nun selbst einfach einmal eine eigene Applikation für das iPhone von Apple erstellen.

Der AppMakr Service hat sich darauf spezialisiert aus News Inhalten von Blogs und vielen weiteren Quellen iPhone Apps zu erstellen und so kann man hier auf der Website auf einige verschiedene Funktionen zurückgreifen, welche einen dabei beim Erstellen einer jeweiligen Applikation unter die Arme greifen. Hat man beispielsweise einen Blog, aus welchen man ein iPhone App erstellen möchte, um so den Lesern seines Blogs einen ganz besonderen Mehrwert anzubieten, so kann man hier dann einfach die einzelnen Logos, sowie auch ein Startbild seines Blogs hochladen und diese dann dementsprechend anpassen. Ebenfalls kann man hier das App farblich an seinem Blog anpassen, so das es dann auch einen Wiedererkennungswert zwischen seinem Blog und dem erstellten iPhone App gibt.

Neben den Bilder und der Möglichkeit der farblichen Anpassung kann man beim Erstellen einer iPhone Applikation mit dem AppMakr dann auch einen oder mehrere RSS-Feeds auswählen, hier ist es empfehlenswert den RSS-Feed seines Blog zu nutzen, damit dann auch die Inhalte von diesem in der jeweils erstellten Applikation dargestellt werden.

Zuletzt bietet der AppMakr Service auch noch die Möglichkeit, Ads mit im erstellten App unterzubringen, um so mit diesem dann auch etwas Geld dazu zu verdienen. Die Ads kann man dabei entweder von admob oder medialets einblenden lassen, hierzu braucht man dann nur seine Publisher oder Site ID hinzuzufügen, diese bekommt man nach erfolgreichen Erstellung eines Accounts bei admob, sowie bei medialets. Neben der Möglichkeit Ads von admob oder medialets im eigens erstellten App einblenden zu lassen, lassen sich hier auch problemlos eigene Anzeigen unterbringen.

Die Erstellung des eigenen iPhone Apps mit Hilfe vom AppMakr ist leider kostenpflichtig, für eine Version seines iPhone Apps mit Brand vom AppMakr bezahlt man hier nach Erstellung dann 199$. Möchte man jedoch eine Version seines Apps haben, welche ohne Brand auskommt, so muss man dann 499$ bezahlen. Das hier investierte Geld kann man dank der angebotenen Vermarktungsmöglichkeiten auch einfach wieder zurück-verdienen. Für also umgerechnete 139,00€ kann sich jeder hier beim AppMakr seine eigene iPhone Applikation seines Blogs erstellen, auch ohne Nutzung der Vermarktungsmöglichkeiten ist der Preis dabei gar nicht mal so schlecht, wenn man sich nämlich einmal überlegt, das man hierüber seinen Leser nicht nur einen besonderen Mehrwert anbietet, sondern eben auch viele neue Leser dazu gewinnen kann, da diese die Applikationen auf den verschiedensten Wegen wieder finden können.

Fazit: Die Idee, Publishern einen Servcie anzubieten, bei welchen sich diese ein eigenes iPhone App aus den Inhalten ihres Blogs erstellen können ist wirklich sehr gelungen, aber auch die Umsetzung kann sich wirklich sehen lassen, innerhalb weniger Minuten hat hier beim AppMakr eigentlich jeder eine eigene iPhone Applikation aus den Inhalten seines Blogs erstellt. Wer dabei nun schon länger davon träumt sein eigenes iPhone App im Appstore wieder zu finden und wem dafür auch 139,00€ nicht zu viel verlangt sind, dem kann man nur empfehlen, sich einmal hier beim AppMakr Service zu registrieren und eine Version eines iPhone Apps seines Blogs zu erstellen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.