GewerbeAnmeldung.com: GewerbeMelden Dienst hilft Gründern

Gründer stehen am Anfang ihrer vor einem Berg von Aufgaben. Für die meisten ist der erste Schritt auch gleichzeitig der schwierigste. Verständlich – befindet man sich doch in der Phase, in der man sich noch einmal überlegt, ob man den Schritt einer Gewerbeanmeldung auch wirklich wagen soll. Man wägt ab, ob am Ende die Nachteile nicht vielleicht die Vorteile überwiegen und wo vielleicht ein versteckter Haken lauern könnte. Ist die Entscheidung endgültig gefallen, geht es an die Gewerbeanmeldung.

Der GewerbeMelden Dienst von GewerbeAnmeldung.com hilft

An dieser Stelle treten die meisten in eine völlig neue Welt, über die man oft nur wenig weiß. In der Schule lernt man so gut wie gar nichts, was Unternehmertum ist und bedeutet, wie man ein Gewerbe anmelden kann oder wie man richtig Steuern spart. Das sind alles Dinge, die von heute auf morgen allerdings sehr schnell beantwortet werden müssen. Denn Gründer werden sehr schnell mit einem Berg von Bürokratie konfrontiert. Es gilt, zahlreiche Formulare auszufüllen, wobei ein falscher Haken bereits finanzielle Einbußen nach sich ziehen kann.

So kann eine verspätete Anmeldung bereits Grund genug für ein vierstelliges Bußgeld sein. Alles keine einfachen Sachen, vor allem nicht dann, wenn man nicht genau weiß, an wen man sich richten kann, um Antworten zu bekommen.

Im Internet wird man leicht fündig und mehrere, vermeintlich gut informierende Portale, geben an, dass diese wertvolle Informationen für Neugründer bereithalten. Nicht immer trifft dies jedoch zu. Häufig sind die gebotenen Informationen bereits veraltet oder schlichtweg falsch. Bereits kleinste Fehler jedoch können für Gründer massivste Probleme bereiten.

Für dieses Problem gibt es jedoch Abhilfe. Der Gründer der clever marketing GmbH Oliver Korpilla, hat die Seite GewerbeAnmeldung.com ins Leben gerufen. Auf dieser Seite haben Gründer und Neugründer die Möglichkeit, auf über 500 Fachartikel zum Thema Gewerbeanmeldung kostenlos zuzugreifen. Die Auswahl der Themen ist dabei breit gefächert.

Neben Themengebieten wie Steuern, Krankenversicherung, Gewerbeanmeldung, steuerliche Behörden, Formulare und allerlei explizite Fragestellungen gibt es viele Insider-Tipps in den Fachartikeln die Fragen detailliert beantworten. Was alle Artikel eint, ist der flüssige und leicht verständliche Schreibstil. So werden mit GewerbeAnmeldung.com auch Neugründer abgeholt und die Informationen von Anfang an unmissverständlich nahegebracht.

Aufgewertet werden die einzelnen Seiten noch durch die sehr detaillierten Infografiken. Diese Infografiken enthalten die wichtigsten Informationen der Texte. Auch hat GewerbeAnmeldung.com den Geist der heutigen Zeit verstanden. Denn, neben den ganzen Fachartikeln, wird auch ein Podcast mit zahlreichen Folgen betrieben, der viel Fachwissen vermittelt.

Copyright: GewerbeAnmeldung.com – GewerbeMelden Dienst

Oliver Korpilla von clever marketing GmbH zum Gründer des Monats gewählt

Der Gründer dieser Seite, Oliver Korpilla, ist vor allem bekannt durch seine langjährige Erfahrung als Unternehmer. Bereits seit über 20 Jahren ist er selbstständig und hilft Neugründern. Im Laufe der Zeit konnte er einige unternehmerische Erfolge verbuchen.

Er wurde unter anderem von eBay als Europas „Powerseller“ gekürt und von den Lesern der deutschen Financal Times zum Gründer des Monats 01/2010 gewählt. Diese Worte dienen allerdings nicht als Lobhudelei, sondern sollen vielmehr unterstreichen, dass Neugründer auf dieses Wissen zurückgreifen können und dadurch selbst enorm profitieren.

Wie kann GewerbeAnmeldung.com helfen?

Der Gründer der clever marketing GmbH hat sehr viele junge Gründer gesehen, die aufgrund der bürokratischen Hürde des Öfteren am Verzweifeln waren. Hierbei kam ihm dann die Idee zum Gewerbemelden Dienst.

Dieser Dienst ist bisher auf diese Art und Weise völlig neu und einzigartig in Deutschland. Bürokratische Hürde, die die meisten Gründer zur Verzweiflung bringt, können mit Hilfe des Services einfach überwunden werden. Unverständliche Formulare und Beschreibungen gehören Vergangenheit an. Im ersten Moment mag das sogar übertrieben klingen, denn das Gewerbeformular selbst, ist noch mit einer Seite relativ einfach zu erledigen. Führt man sich jedoch vor Augen, wie viele Behörden und Institutionen in diesem ganzen Prozess involviert sind, dann wird schnell klar, dass Hilfe gar durchaus sinnvoll sein kann.

Empfehlung: Die Gewerbeanmeldung seriös prüfen lassen

Ein falscher Haken in einem Formular kann dafür sorgen, dass man einiges an Geld später nachzahlen muss. Doch es wird umso härter, wenn man den Bogen zur steuerlichen Erfassung vom Finanzamt erhält. Dieser ist mit acht Seiten ein echter Brocken. Vor allem werden hier sehr viele Fachbegriffe verwendet, die für Laien kompliziert klingen können.

Hier können bereits zwei falsche Angaben den finanziellen Ruin bedeuten. Vor allem möchte niemand so gerne mit dem Finanzamt zu tun haben, oder? Genau da kommt der Gewerbemelden Dienst ins Spiel. Der Service von GewerbeAnmeldung.com hilft Gründern dabei, die Behördenformulare vollständig und richtig auszufüllen.

Jeder Gründer erhält ein für sich zugeschnittenes Gewerbeanmeldeformular, welches er dann nur noch beim Gewerbeamt einzureichen braucht. Auf Wunsch erhält man das Formular, neben der Mail, auch als ausgedruckte Version. Die Formulare werden so ausgearbeitet, dass diese von den Behörden anerkannt werden.

Ein weiterer, sehr interessanter Zusatzpunkt ist hierbei, dass Gründer viele wichtige Tipps und Tricks mit auf den Weg bekommen, wie man mit den weiteren Behörden, also dem Finanzamt, der IHK und der Berufsgenossenschaft umgehen muss.Dieser Service ist in Form und Vielfalt an Inhalt einzigartig. Die Vorteile für Gründer liegen klar auf der Hand. Der Vorgang ist sehr zeitsparend, man vermeidet bereits von Anfang an an Ärger und Stress mit den Behörden, man kann alles bequem von Zuhause aus online erledigen und bei Fragen hat man immer Experten an der Seite, die bei eine individuelle Antwort parat haben.

Wer nach einem Haken sucht und sich denkt, so gut kann ein Service nicht sein, der sucht vergebens. Denn die Glaubwürdigkeit wird noch einmal dadurch unterstrichen, dass die Arbeit von Oliver Korpilla und der clever marketing GmbH vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalens unterstützt wird.

Noch nicht überzeugt? Hier ein Praxisbeispiel!

Gründer haben es beispielsweise mit dem Gewerbeamt, dem Finanzamt, den Berufsgenossenschaften und der Industrie- und Handelskammer zu tun. Bei der Industrie- und Handelskammer, kurz IHK, beginnt nach dem Abschicken des steuerlichen Erfassungsbogen die Zwangsmitgliedschaft. Während dieser Mitgliedschaft passiert es häufig, dass die IHK eine Beitragsrechnung schickt, die nicht unerhebliche Kosten für Neugründer verursachen.

Insbesondere im ersten Jahr können derart lästige Kosten dazu führen, dass Kooperationen oder geplante Investitionen erst einmal nach hinten verschoben werden müssen, um diesen Beitrag zu begleichen. Und genau hier kann GewerbeAnmeldung.com punkten: Da man als eher kleinerer Unternehmer zu einer Personengesellschaft gehört, hat man die Möglichkeit, der Beitragsrechnung zu widersprechen. Dafür hat man eine festgelegte Frist. Die Experten von Gewerbeanmeldung.com prüfen für den Gründer, ob eine Möglichkeit besteht, dass die Kosten auf 0 Euro reduziert werden können. Der Vorteil eines Kleingewerbes ist, das dieser keinen großen Kapitalaufwand erfordert – und selbst wenn lästige Kosten wie die Beitragsrechnung erfolgen, hilft der Geschäftsführer der clever marketing GmbH beim Versuch, die Kosten zu senken.

Schreibe einen Kommentar