Externer Büroservice erleichtert Startups den Einstieg!

Veröffentlicht von

00Viele Gründer stehen vor dem gleichen Problem. Man hat sich große Ziele gesteckt doch Zeit und Geld sind knapp. Die Optimierung der Geschäftsidee, die Akquise von Kunden, Partnern und Investoren sowie die Positionierung des Startups am Markt erfordern alle Kräfte. Bei solch einem Arbeitspensum kann es schnell passieren, dass vermeintlich nebensächliche Prozesse, wie die Büroarbeit zu kurz kommen. Telefonate werden überwiegend unterwegs erledigt, Meetings zwischen zwei Terminen abgehalten und der “Schreibkram“ muss eben warten, bis Zeit dafür ist. Eigene Büroräume und eine feste Bürokraft gibt oft das Budget nicht her. Oft hört man dann das Argument, dass die begrenzten finanziellen Mittel besser in die Entwicklung des Produkts investiert seien, als in festangestellte Bürokräfte. Doch es gibt echte Alternativen: Outsourcing.

Die Auslagerung von Bürotätigkeiten, wie Sekretariatsdienst und Telefonservice an externe Dienstleister ist eine Lösung für dieses Problem. Verschiedene Anbieter für Büroservice liefern hier unter anderem klassischen Telefonservice für Berlin und andere Städte sowie zahlreiche weitere flexible und kostengünstige Lösungen.

Bueroservice für Startups
Büroservice für Existenzgründer

Outsourcing von Bürodienstleistungen als Alternative

Outsourcing hat sich in den letzten Jahren in vielen Bereichen bewährt und wird von Unternehmen aller Branchen betrieben. Dabei werden regelmäßige Aufgaben, die nicht unmittelbar zu den wertschöpfenden Prozessen und Kernkompetenzen des Unternehmens gehören und oft nur Ressourcen binden, an Serviceanbieter übertragen. Büro- und Telefondienste sind klassische Beispiele dafür. Beispielsweise lassen sich die Terminvergabe oder telefonische Auftragsannahme bequem an einen externen Telefonservice auslagern. Zahlreiche Dienstleister offerieren entsprechende Serviceangebote. Je nach Anbieter sind die verschiedensten Tätigkeiten und Dienstleitungen rund um Büro und Sekretariat im Serviceportfolio. Die Palette reicht vom klassischen Telefonservice über die Bereitstellung von virtuellen Büros mit Geschäftsadresse bis hin zu komplexeren Verwaltungsaufgaben.

Büroservice – kostengünstig, flexibel und professionell

Büroservice von einem externen Dienstleister bietet gerade für junge Unternehmer, in der Startphase eine ganze Reihe entscheidender Vorteile:

  • Büroservice ist kostengünstig und bietet volle Budgetkontrolle. Der Auftraggeber geht kein finanzielles Risiko ein, denn externe Bürodienstleister berechnen nur die tatsächlich geleistete Arbeit bzw. vereinbarte Leistung. Das spart Fixkosten. Eigene Personal- und Personalnebenkosten fallen ebensowenig an, wie Ausgaben für die Einrichtung und Betreuung des Arbeitsplatzes. Dies ist ideal für Startups, die in der Anfangsphase oft mit jedem Euro rechnen müssen.
  • Externe Bürodienste bieten Flexibilität, denn der Service kann je nach Auftragslage und Notwendigkeit gebucht werden. Notfalls auch abends und an den Wochenenden oder für die Dauer von Marketingaktionen. Seriöse Büroservice Anbieter bieten hier meist kurze und flexible Laufzeiten.
  • Nicht zu vergessen ist der Aspekt der Professionalität. Etablierte Anbieter von Telefonservice verfügen über entsprechend geschulte – oft sogar mehrsprachige – Mitarbeiter. Der Anrufer trifft in der Regel auf Büropersonal, das sich mit den Regeln moderner Bürokommunikation ebenso auskennt, wie mit der Dokumentation von Kundenkontakten und anderen Sekretariatsaufgaben.

Die genannten Vorteile machen klar, welches Potenzial im Outsourcing von Bürodienstleistungen liegt. Insbesondere für Startups ergeben sich so hervorragende Chancen für einen professionellen Auftritt, ohne das Budget von Beginn an mit vermeidbaren Fix- und Personalkosten zu belasten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.