Eventfotografie vom Profi zahlt sich für Startups aus!

Veröffentlicht von

Bei dem Begriff „Eventfotografie“ denkt der ein oder andere sicher im ersten Moment an klassische Fotostrecken von Konzerten und Festivals. Das Feld der Events, bei denen sich die fotografische Begleitung lohnt, ist jedoch viel breiter gefächert und auch für Unternehmen häufig eine lohnenswerte Investition. Sowohl bei Sportveranstaltungen, Promotion-Events oder internen Firmenfeiern können Fotos für das Eigenmarketing nützlich sein. Wer als Unternehmen eigene Veranstaltungen plant, sollte auch einen Fotografen einplanen.

Eventfotos
Eventfotografie

Eventfotografie – Marke stärken und präsentieren

Grundlegend ist es die Aufgabe jedes Eventfotografen, die Veranstaltung des jeweiligen Unternehmens in Bildern festzuhalten, die sich in die vorhandene Corporate Identity einfügen und vor allem dazu eignen, die Marke positiv zu präsentieren. Wer hier sparen möchte, der spart allerdings an der falschen Stelle. Gute Eventfotos erfordern weit mehr, als einfach ein paar Schnappschüsse in der Runde festzuhalten.

Bei der Eventfotografie sind Eventfotografen direkt bei einem Event zugegen. Sie halten dort sowohl die Highlights des Events fest, fangen aber auch Schnappschüsse von den Gästen und die Stimmung insgesamt ein. Gute Eventfotografen schaffen es in ihren Bildern die Stimmung des Events perfekt wiederzugeben und somit einmalige Bilder eines besonderen Ereignisses zu schaffen. Dazu gehört auch die Animation der Gäste, denn niemand möchte unvorteilhafte Bilder von sich haben, schon gar nicht ein Unternehmen mit Kunden.

Mit Eventfotos das Event Revue passieren lassen

Ein entscheidender Vorteil von Eventfotos ist, dass bei einer gelungenen Veranstaltung die Leute alles noch einmal Revue passieren lassen können. Wer etwas Ausgefalleneres haben möchte, kann im Bereich der interaktiven Fotografie fündig werden. Diese Art der Aufnahmen, wo die Kunden mit Maskottchen der Firma oder bekannten Leuten fotografiert werden und ihre Fotos gleich mitnehmen können, ist bei den Besuchern in den letzten Jahren sehr beliebt geworden.

Eventfotos vom Profi – die bessere Wahl

Generell lohnt es sich, für gute Eventfotos etwas mehr Geld auszugeben. Bei der Auftragserteilung für Eventfotos legen Fotograf und Unternehmen gemeinsame in einem Briefing fest, was genau fotografiert werden soll und wofür die Fotos danach verwendet werden (z.B. Presse, Social Networking oder Eigenpräsentation).

Ein guter Fotograf kümmert sich dabei um das Entertainment der Veranstaltungsbesucher, damit er das bestmögliche Ergebnis erzielen kann. Im Gegensatz zu Hobby- oder Gelegenheitsfotografen sind Profis dabei wesentlich entspannter bei der Arbeit. Sie können mit Reaktionen von Menschen vor der Kamera am besten umgehen und verstehen es, auch Menschen entsprechend zu motivieren, auch wenn deren Haltung im ersten Moment eher ablehnend ist. Sie klären die Besucher darüber auf, was mit den Fotos passiert und geben, wenn es möglich ist, den Hinweis, wo die Gäste die Fotos nach der Veranstaltung finden können.

Was bei der Wahl eines guten Fotografen zu beachten ist unter folgendem Link zusammengefasst. https://www.viennashots.com/eventfotograf-wien/ Hier erfahren Sie, wie ein professioneller Eventfotograf aufgestellt sein sollte und warum professionelle Eventfotografen für gute und repräsentative Eventfotos in jedem Fall die bessere Wahl sind.

Bildquelle: Pixabay.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.