Ersetzt das Smartphone die Digitalkamera!?

Veröffentlicht von

Smartphones sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Es gibt wohl kaum einen technischen Artikel, der uns so nah ist und der so vielseitig einsetzbar ist, wie das Smartphone. Es kommt als Telefon, Navi oder E-Book Reader zum Einsatz, dient als Musik- und Videowiedergabegerät, als mobile Spiele- und Surfplattform oder als Büro und Kommunikationszentrale. Die meisten Anwender nutzen ihr Smartphone  auch als Foto- und Videokamera, denn hier liefern die kleinen Minicomputer oft beeindruckende Ergebnisse.

Die Statistik lässt vermuten: Das Smartphone ist auf der Überholspur

Zunächst sei betont, dass es hier ausschließlich um den Bereich der kompakten Digitalkameras geht. Profikameras und DSLR-Kameras gehören auch weiterhin zu den unersetzlichen Werkzeugen für den professionellen Einsatz und für Hobbyfotografen mit semiprofessionellen Ansprüchen.

Kameras
Kameras (Quelle: flickr.com – sarahgb)

Geht es aber darum, im Urlaub zu filmen und zu fotografieren, den einen oder anderen Schnappschuss festzuhalten oder Aufnahmen für das Familienalbum zu machen, ist das Smartphone bei vielen Anwendern bereits erste Wahl. Immer mehr Menschen nutzen bereits das Smartphone anstatt einer Kompaktkamera für unterwegs und viele verzichten sogar schon ganz auf eine Digitalkamera. So taucht die ernsthafte Frage auf: Ersetzt das Smartphone die Digitalkamera. Gehört die Fotokamera einer aussterbenden Spezies an?

Eine Umfrage des IT-Branchenverbandes BITCOM im Sommer letzten Jahres unter mehr als 1.000 Deutschen im Alter von über 14 Jahren scheint das zu bestätigen. Diese ergab, dass bereits rund zwei Drittel aller deutschen Smartphone-Besitzer ihre Digitalkamera im Urlaub zugunsten des Smartphones zu Hause lassen und stattdessen ihr Smartphone nutzen, um zu fotografieren bzw. Urlaubsvideos zu drehen.

Viele Gründe sprechen für das Smartphone

Die Gründe dafür sind vielfältig: Aktuelle Fotohandys stehen in vielen Belangen modernen Digitalkameras – insbesondere den Kompaktkameras – in nichts nach und sind teilweise sogar deutlich überlegen. Sie sind leicht, handlich und kompakt, schnell einsatzbereit und liefern immer bessere Aufnahmen. Die eingebauten Sensoren und die verwendeten optischen Bauteile erfüllen höchste Standards und machen qualitativ hochwertige Aufnahmen möglich. Smartphones, wie das aktuelle Nokia Lumia 1020, das mit 38 Megapixel auflöst, übertreffen sogar viele reinrassige Digitalkameras.

Zahlreiche Apps und Zusatzfunktionen erleichtern zudem die Arbeit, liefern Smartphones auch gleich die entsprechende Bearbeitungssoftware mit, so dass kein umständliches Kopieren auf den Rechner mehr notwendig ist. Die fertigen Aufnahmen landen dann per Fingerwisch direkt im Online Album und können Freunden und Mitarbeitern überall auf der Welt verfügbar gemacht werden.

Die Preisfrage entscheidet noch zu Gunsten der Digitalkamera

Trotz aller Euphorie über die Fähigkeiten von Smartphones und ihres Einsatzes als Alternative zur Digitalkamera, muss ein deutliches Manko attestiert werden: der erhebliche Preisunterschied. Während aktuelle Smartphones mit guter Fotokamera heute kaum unter 450 – 500€ zu haben sind, bietet der Handel bereits gute Kompakte für unter 100€. Diese punkten nicht nur mit zahlreichen Motivprogrammen, Bildstabilisator, gutem Blitz und optischem Zoom, sondern vor allem mit einem Preis-Leistungsverhältnis, das kaum zu toppen ist.

Wer beispielsweise seine Digitalkamera bei otto.de bestellen möchte und in Ruhe durch das Sortiment stöbert, wird dies sehr schnell feststellen. Selbst Kameras mit GPS-Funktion, HDMI, WLAN und Panoramafunktion sind bei otto.de für einen Bruchteil des Preises aktueller Smartphones mit guter Fotokamera zu haben. Überhaupt gilt der OTTO Online Shop als eine der ersten Adressen, wenn es um hochwertige Technikangebote zu günstigen Preisen geht.

Fazit: Smartphones sind zwar auch im Bereich Fotografie immer weiter auf dem Vormarsch und aktuelle Entwicklungen zeigen, dass auf diesem Gebiet noch einiges zu erwarten ist, jedoch bleibt die Digitalkamera für viele User – schon allein wegen ihres günstigen Preises – noch auf lange Sicht die erste Wahl.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.