Erklärvideos – effektives Videomarketing für Startups!

Veröffentlicht von

Der Einsatz von Videos im Marketing gewinnt zunehmend an Bedeutung, denn mit Videomarketing lässt sich eine Zielgruppe einfach und authentisch ansprechen. Sie sind ein wertvolles Werkzeug, um eine Marke oder ein Produkt bekannt zu machen. Neben Imagefilmen wächst dabei vor allem auch die Beliebtheit von Tutorials und Erklärvideos. Diese, auch als Erklärungsvideos bekannten Kurzfilme von ca 90 bis 120 Sekunden Länge sind insbesondere bei Startups äußerst beliebt. Sie eignen sich perfekt, um beispielsweise Produkte für Crowdfunding-Projekte zu erklären und Sachverhalte anschaulich zu machen. Während klassische Präsentationen nicht selten trocken und wenig aufschlussreich rüberkommen, können gut gemachte Erklärvideos selbst komplexe Zusammenhänge verständlich und zugleich unterhaltsam vermitteln.

Mit ihnen lässt sich auf kurzweilige und individuelle Weise das Interesse potenzieller Kunden wecken und die eigene Geschäftsidee bzw. das Konzept möglichen Investoren näherbringen. Hier einige Beispiele für Erklärvideos.

Die Vorteile von Erklärvideos für Startups

Startups, die ein neues Produkt oder einen neuartigen Service entwickelt haben, stehen zunächst vor der Herausforderung, ihre Idee bekannt zu machen und potenzielle Kunden zu begeistern. Die Zielgruppe soll direkt verstehen, wozu das Produkt gut ist und was es vom neuen Service erwarten kann. Gerade bei erklärungsbedürftigen Entwicklungen ist dies oft schwer. Hier liegen die Stärken von Erklärvideos. Sie sind:

einprägsam

Lange Texte und Infografiken auf der Website sind weniger geeignet, um das Interesse der Kunden zu wecken und die Aufmerksamkeit auf das Produkt oder den Service zu lenken. Mit einem kurzen Online Video hingegen können selbst komplizierte Dinge in 90 Sekunden einfach und einprägsam erklärt werden. Ein unterhaltsames und vielleicht auch witziges Video bleibt im Kopf des Zuschauers, wird in den sozialen Netzwerken geteilt und erreicht so schnell eine breite Masse.

prägnant

Ein qualitativ hochwertiges Erklärvideo lenkt das Interesse auf das Wesentliche und eignet sich daher hervorragend dazu, Investoren zu gewinnen. Potenzielle Geldgeber wollen sich nicht durch dicke Dokumentationen arbeiten, Hochglanzprospekte wälzen oder breit ausgeschmückte Imagefilme sehen. Anhand von Erklärvideos können mögliche Partner auf Anhieb erkennen, welche Alleinstellungsmerkmale die Geschäftsidee hat, welche Vorteile sie bietet und wie sich die Entwicklung monetarisieren lässt.

kostengünstig

Im Gegensatz zum Imagevideo, das oft mit großem materiellem, personellem und logistischem Aufwand erstellt wird, können Erklärvideos mit vergleichsweise geringem Budget erstellt werden.

Wie ein günstiges Erklärvideo für Startups entsteht

Zahlreiche Dienstleister für Videomarketing erstellen kostengünstige Videos. So auch die Schweizer MotionPro AG. Über deren Website erklaerungsvideo.ch können Kunden ihr individuelles Erklärvideo produzieren lassen. Wer sich für ein professionelles Erklärvideo des Anbieters interessiert, der kann hier ein Angebot und eine Preisübersicht anfragen. Die Preise richten sich nach Stil des Videos und der Länge des Clips.

Anhand des gemeinsam mit dem Kunden erstellten Briefings wird zunächst eine Story entwickelt, in der die Zusammenhänge verdeutlicht werden. Diese Geschichte wird im Storyboard festgehalten, welches als Grundlage für den Dreh dient. Anhand des Storyboards erfolgt dann die eigentliche Animation, in der selbstverständlich das Logo des Kunden, die URL der Website sowie entsprechende Bilder integriert sind. So entsteht in fünf Schritten ein hochwertiges Erklärvideo, dass das eigene Angebot deutlich von der Konkurrenz abhebt, die Aufmerksamkeit der anvisierten Zielgruppe erregt und die Conversion Rate nach oben bringt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.