Die Wahl zum Start-up des Jahres 2009!

Veröffentlicht von

Wie in jedem Jahr, so wird auch in diesem Jahr wieder einmal das Start-up Projekt des Jahres gewählt, in den letzten beiden Jahren gab es bereits schon solch eine Wahl zum Start-up des Jahres. Bei der ersten Wahl zum Start-up des Jahres im Jahre 2007 konnte der Customized Food Anbieter mymuesli die Stimmen der Jury auf seine Seite ziehen, im letzten Jahr war der Sieger Statista, das junge Statistik Portal im Internet.

Die Wahl zum Start-up des Jahres wird wie gewohnt von deutsche-startups.de veranstaltet, hier wurde am heutigen Tag dabei auch die Liste der Jury veröffentlicht, hier auf der Liste stehen viele namenhafte Personen, welche der eine oder andere mit Sicherheit aus dem Internet kennen wird, hier findet man einige Beispielpersonen der Jury: Robert Basic, Cem Basman, Alexander Hüsing und Sascha Lobo

Neben der Jury Liste für die Wahl zum Start-up des Jahres 2009 wurden heute auch die Zwölf nominierten Startups vorgestellt, hier findet man dabei sogar ein Startup-Projekt wieder, welches hier bereits in den vergangenen Artikeln im NetzNews Blog vorgestellt wurde, die Rede ist von Aboalarm, der wirklich faszinierende Kündigungsservice würde von uns dabei bei der Wahl mit Sicherheit eine Stimme erhalten. Neben Aboalarm finden sich hier auf der Nominierungsliste aber wie schon gesagt auch noch 11 weitere faszinierende deutsche Startups, welche nun die einmalige Chance haben, das Startup Projekt des Jahres 2009 zu werden.

Im letzten Jahr wurde die Gewinn-Bekanntgabe am 15. Dezember veröffentlicht, wann es diesmal soweit seien wird ist leider noch unklar. Aber lange kann es definitiv nicht mehr dauern, denn jetzt schon stehen die nominierten Startups, sowie auch die Jury fest und so muss es hier nur noch eine Auswertung der Abstimmungen der einzelnen Jury-Mitglieder geben.

Wer ist euer Favorit Startup in diesem Jahr und wem würdet ihr die Stimme geben, wenn ihr Jury-Mitglied bei der Wahl zum Start-up des Jahres wärt?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.