Die neue innr Outdoor-Beleuchtung im NetzNews-Test!

Die smarten Leuchtmittel des niederländischen Herstellers innr sind eine günstige Alternative zu den Hue-Leuchten von Philips. In früheren Beiträgen, bspw. hier und hier,  konnten wir bereits einige der auf dem Zigbee-Standard basierenden innr-Produkte vorstellen. Nun haben sich die Niederländer ein weiteres Feld vorgenommen, das bisher vorrangig von Marktführer Philips beherrscht wurde: smarte Outdoor-Beleuchtung. Wir erhielten von innr die Möglichkeit, die neuen Produkte zu testen. In diesem Artikel möchten wir die neuen Lightstrips Outdoor Flex Light Colour (OFL 120 C) und die Outdoor-Spots Colour (OSL 130 C) von innr vorstellen.

Outdoor Spots und Lightstrips
innr Zigbee Outdoor Spots und Lightstrips

Die Lightstrips sind sogar IP67-zertifiziert und somit vor Schmutz, Staub und Wasser geschützt. Selbst zeitweiliges Untertauchen überstehen sie schadlos. Das bedeutet, dass sie für die Nutzung im Freien, auf Balkon und Terrasse, aber auch im Garten bestens geeignet sind. Zudem kommen sie in 24-Niedervolt-Technik mit verschraubbaren Verbindungssteckern daher, so dass selbst ein Cut durch unachtsamen Umgang mit dem Rasenmäher für den Nutzer keine Gefahr dar stellt. Wie auch bei den anderen Produkten baut der Hersteller auf das Zigbee-Protokoll. So lassen sich die Ourdoor-Leuchten auch mit der Hue Bridge ansteuern. Auch die Integration in ein bereits bestehendes Hue System sowie die Nutzung mit Google Home, Alexa Echo und Echo Dot sind problemlos möglich. Kommt der Alexa Echo Plus zum Einsatz, ist nicht einmal eine Bridge notwendig.

Farbe im Garten: Der innr Outdoor Lightstrip

Der innr Lightstrip ist in zwei Varianten verfügbar. Der Outdoor Flex Light (OFL 120 C) mit 2 Meter Länge wird für ca. 60 Euro angeboten. Für rund 100 Euro gibt es die 4-Meter-Version OFL 140C. Der kürzere Lightstrip bringt eine Helligkeit von 550 Lumen bei einem Verbrauch von 24 Watt. Der vier Meter Outdoor Lightstrip verbraucht 48 Watt und liefert eine Helligkeit von 1000 Lumen. 16 Millionen verschiedene Farben und alle Weißtöne mit Farbtemperaturen von 1800K – 6500 Kelvin sind stufenlos einstellbar.

Der Outdoor-Leuchtschlauch kommt mit insgesamt 3 Meter Anschlusskabel und ist sehr kompakt. Dank seiner Stabilität lässt er sich sehr gut verlegen. Für die Wand- oder Balkonmontage werden die notwendigen Clips gleich mitgeliefert. Die Ausleuchtung des Strips über die gesamte Länge ist sehr gut, so dass keine einzelnen LED-Lichtpunkte auszumachen sind. Insgesamt ein tolles Stimmungslicht für Balkon, Terrasse oder Garten.

innr Lightstrip OFL 120 C
innr Lightstrip OFL 120 C

innr Outdoor-Spots – Licht auf den Punkt gebracht

Die innr Outdoor-Spots (OSL 130 C) kommen als Basis-Set im Dreierpack daher, können aber auch einzeln erworben werden. Das Basispaket ist für 139,99 Euro und die Einzelleuchte als 1er-Erweiterung für 34,99 Euro zu haben. Das Set ist erweiterbar auf bis zu 5 Spots. Die Werte liegen bei 3 x 230 lm = 690 lm und der Verbrauch bei rund 14,5 W. Auch hier sind 16 Millionen verschiedene Farben und alle Weißtöne mit Farbtemperaturen von 1800K – 6500 Kelvin einstellbar. IP65 Zertifizierung macht sie gegen Strahlwasser aus beliebiger Richtung unempfindlich.

Das Basis-Set besteht aus Netzteil, ZigBee-Controller und drei Spots inklusive Verkabelung und Montagematerial (3 x Erdspieße, 3 x 15 cm Verlängerungen). Selbst Schrauben, Dübel und das erforderliche Werkzeug werden mitgeliefert. Dank der modularen Bauweise können die schwenkbaren Spots entweder direkt an Wände geschraubt oder in zwei unterschiedlichen Höhen in die Erde gesteckt werden. Dank der insgesamt 3 Meter Zuleitung und der jeweils 2 Meter langen Verbindungskabel zwischen den einzelnen Spots lassen sich einzelne Punkte im Garten oder auf der Terrasse wirksam in Szene setzen. Insgesamt können bis zu 5 Spots an einem Netzteil angeschlossen werden. Welche Möglichkeiten sich für Anschluss und Montage bieten, zeigen die folgenden Bilder:

Insgesamt machen die Spots einen soliden und wertigen Eindruck. Allerdings hat sich ein kleines Manko gezeigt. Da nur ein Controller verbaut ist, können die Spots leider nicht einzeln angesteuert werden. Sie leuchten also stets alle mit derselben Einstellung.

Spots
innr Spots

Licht an – Sprachassistent einrichten, ein Kinderspiel

Wie oben beschrieben können die neuen Outdoor-Leuchtmittel problemlos in bestehende Systeme integriert werden. Innr bietet zwar mit der BR 110 Bridge eine eigene Bridge aber die Hue Bridge und der Alexa Echo Plus erkennen die Leuchten vollkommen problemlos. Ich habe die Leuchten innerhalb von wenigen Minuten über Alexa integrieren können.

Fazit: Die innr Outdoor Leuchten sind eine attraktive Alternative zu den teuren Hue-Lösungen und ein tolles Stimmungslicht für Balkon, Terrasse oder Garten. Neben dem günstigen Preis und der hochwertigen Verarbeitung hat mich vor allem die einfache Installation und die problemlose Einbindung in ein bestehendes System mit Alexa Sprachsteuerung überzeugt. Als Schwachstelle ist auch hier die fehlende Anbindung an Apple Homekit auszumachen. Doch dieses kleine Manko verzeiht man gern.

Schreibe einen Kommentar