Der Weg zum eigenen Onlineshop!

Veröffentlicht von
Online Shopping
Online Shopping

Zahlreiche Käufe werden inzwischen nicht mehr in Geschäften vor Ort vorgenommen, sondern über das Internet erledigt. Entsprechend wichtig ist selbst für lokale Händler der eigene Onlineshop. Hierüber erreichen Händler eine breite Masse und können ihre Waren nicht mehr nur in der eigenen Stadt, sondern deutschlandweit oder sogar über die Landesgrenzen hinaus anbieten. Der Weg vom Ladengeschäft bis hin zum eigenen Onlineshop ist nicht weit und lässt sich mit professioneller Hilfe gut bewältigen. Aufgrund des steigendes Absatzmarktes lohnt sich die Investition in einen Onlineshop in fast allen Geschäftsbereichen und bei beinahe allen Zielgruppen.

1. Schritt: die eigene Webdomain

Bevor es an die Arbeit des Aufbaus eines Onlineshops geht, muss eine passende Domain für das eigene Angebot gefunden werden. Schon hier wartet auf Geschäftsinhaber oft eine große Herausforderung. Schließlich sind griffige Domains rar gesät und werden häufig schon von anderen Anbietern genutzt. Hilfreich kann es daher oft sein, einen persönlichen Bezug schon in der Domain zu verankern. Der eigene Name oder der Unternehmensname sind meistens eine sinnvolle Wahl und können gegebenenfalls mit dem Hauptkeyword kombiniert werden. Bei der Endung sollte ebenfalls mit Bedacht vorgegangen werden. Endungen wie .de oder .com werden von Kunden als seriös empfunden. Das schafft von Anfang an eine Vertrauensbasis zwischen Anbieter und Kunden.

2. Schritt: das Shopdesign

Neben einem griffigen Namen für den Onlineshop ist auch das Design des Shops von großer Bedeutung. Es macht den ersten Eindruck aus und ist vielfach dafür verantwortlich, ob sich ein potentieller Kunde weiter mit dem Shop und seinen Angeboten beschäftigt, oder die Seite ohne Kauf schnell wieder verlässt. Da die Anforderungen an ein Shopdesign und die dahinter liegende Struktur des Shops sehr komplex sind, sollten hier Experten zu Rate gezogen werden. Solche Experten, wie zum Beispiel Moreweb aus Mannheim, bringen ihre Kenntnisse in das Design ein und können zukünftigen Shopbetreibern ein professionelles Konzept und Design erstellen, um erfolgreich in den E Commerce einzusteigen.

3. Schritt: die Inhalte

Mit den Inhalten des Onlineshops sind weniger die angebotenen Produkte gemeint. Vielmehr geht es darum, dass der Shop hochwertige Text- und Bildinhalte anbietet. Das steigert die Auffindbarkeit über Suchmaschinen wie Google und Yahoo und damit die Absatzmöglichkeiten. Jedes Produkt sollte mit einer Produktbeschreibung und Produktbildern in den Onlineshop aufgenommen werden. Hilfreich sind außerdem Themenseiten, die inhaltlich zum Angebot des Shops passen. Diese Schritte der Contenterstellung fallen in den Bereich des Online Marketings und sind für das erfolgreiche Betreiben eines Onlineshops unverzichtbar.

4. Schritt: das Marketing

Nachdem der eigene Onlineshop online gegangen ist, sollte das Marketing professionell ausgebaut werden. Marketing für Onlineshops kann vielfältig ausfallen. Dazu gehören zum Beispiel die Suchmaschinenoptimierung und das Suchmaschinenmarketing. Aber auch das Social Media Marketing sollte nicht vernachlässigt werden. Soziale Netzwerke wie YouTube, Facebook, Twitter und Instagram sind Möglichkeiten, um die Kundenbindung zu steigern, Neukunden zu gewinnen und damit positive Einflüsse auf den Umsatz zu bewirken. Mit diesen ersten Schritten geht ein Onlineshop erfolgreich online und kann den Absatz eines lokalen Geschäfts deutlich erweitern.

Bildquelle: Shutterstock (Online Shopping)

Ein Kommentar

  1. Ich glaube das mithin wichtigste ist auch die Auswahl des richtigen Shopsystems und ich denke, dass sich hier Shopware zurecht mittel, bzw. langfristig als die erfolgreichste Shop-Lösung etablieren wird. Es gibt zwar auf dem Markt auch die ein oder andere gute Alternative wie Oxid, Magento, Plentymarkets etc., aber die Entwicklungen bei den Jungs aus Münster sprechen für sich.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.