Corporate Design als Ausdruck der Markenidentität!

Veröffentlicht von

Egal ob Startup oder etabliertes Unternehmen – eine eindeutige Markenidentität (Corporate Identity) ist das A und O, um als Unternehmen unter der Vielzahl der Mitbewerber hervorzustechen. Ein wesentlicher Bestandteil der CI-Strategie ist das Corporate Design. Corporate Design ist die Summe aller visuellen Informationen und Kommunikationsmittel mit der sich ein Unternehmen oder eine Organisation nach außen präsentiert.

Zu den grundlegenden Aufgaben des Corporate Design gehören die einheitliche Gestaltung des Logos, der Werbemittel, des Slogans bis hin zu Produktverpackung. All dies soll dazu beitragen, einen hohen Wiedererkennungswert für das Unternehmen zu schaffen und ein einheitliches und unverkennbares Bild nach innen und außen zu präsentieren. Da die Gestaltung von Corporate Design  hochkomplex ist, sollte man diese professionellen Designern überlassen.

Corporate Design
Webdesign

Wesentliche Bestandteile des Corporate Design

Zum Corporate Design gehören verschiedene Grundelemente. Dem Firmenlogo kommt dabei eine zentrale Rolle zu. Dieses sollte einzigartig, simpel und wiedererkennbar sein. Das Logo sollte auf jedem Print- und Online-Medium zu finden sein und so dafür sorgen, dass jeder das Unternehmen sofort wiedererkennt. Ein Logo fungiert dabei wie ein Stempel, der auf Werbematerial oder Produkten angebracht wird.

Häufig werden Logos mit einem Schriftzug bzw. Slogan kombiniert. Dabei ist es wichtig, dass der Schriftzug kurz, prägnant und einheitlich ist. Die Schriftart selbst sollte unbedingt zum Charakter des Unternehmens passen. Dies gilt im Übrigen auch für die Schriftart in der schriftlichen Unternehmenskommunikation.

Extrem wichtig für den Wiedererkennungswert sind die Farben. Ein passendes Farbkonzept bestehend aus 2 bis maximal 5 verschiedenen Farben sorgt dafür, dass jeder sofort das Unternehmen damit assoziiert. Beispiele finden sich unter anderem bei Magenta und der Telekom oder dem typischen Coca-Cola-Rot. Da Menschen Formen und vor allem Farben auch unterschwellig wahrnehmen, ist es vorteilhaft, wenn die verwendeten Farbkombinationen in der eigenen Branche einmalig sind.

Das Gestaltungsraster gibt vor, wo die verschiedenen Designelemente positioniert sein sollten. So legt das Gestaltungsraster fest, wo das Logo eingefügt wird, wie groß einzelne Abbildungen sein sollen und welche Schriftgröße Titel, Untertitel und Text haben sollten.

Schließlich gehören auch Bilder zum Corporate Design, denn sie spiegeln den Charakter und den Spirit des Unternehmens nach außen. Sie sollten daher aussagekräftig sein und positive Assoziationen beim Kunden gegenüber dem Produkt und dem Unternehmen auslösen.

Ziele des Corporate Design nach außen und innen

Ziel des CD ist es, ein positives Bild des Unternehmens oder der Marke nach außen zu zeigen. Kunden, Aktionäre und Lieferanten sollen das Unternehmen schnell und deutlich wiedererkennen. Durch ein ansprechendes und einzigartiges Corporate Design werden positive Effekte in Bezug auf Kundenbindung und Kundenrückgewinnung erzielt. Dies gilt sowohl für den Online-, als auch für den Offline-Bereich. Gerade im Online-Bereich ist es wichtig, dass das einheitliche Erscheinungsbild in allen Online Marketing Kampagnen zu finden ist. Nur so können Kunden die Marke schnell identifizieren. Zu den wichtigen Aufgaben im Corporate Design zählt daher, Offline und Online Medien miteinander abzustimmen. Nur durch die unverkennbare Gestaltung ist eine reibungslose Kommunikation zwischen Kunden und Unternehmen gewährleistet.

Nicht nur nach außen, auch nach innen hat CI einen hohen Stellenwert. Es dient dazu, den Teamgeist zu stärken und eine enge Bindung mit den eigenen Mitarbeitern aufzubauen. Dadurch können die Leistungsbereitschaft und Motivation der Mitarbeiter erhöht werden.

Wie erstellt man ein Corporate Design?

Wie bereits beschrieben, ist die Gestaltung eines einzigartigen Corporate Designs  eine hochkomplexe Aufgabe. Schließlich soll das Corporate Design einerseits modern wirken, andererseits nicht schon im nächsten Jahr aus der Mode kommen. Oft bemerken Laien selbst nicht sofort, wenn sie Fehler machen. Dies birgt das Risiko, aus „Betriebsblindheit“ ein unvorteilhaftes Corporate Design zu verwenden, das auf den Betrachter weniger attraktiv wirkt, als sich der Designer es gedacht hat.

Um solchen Problemen aus dem Weg zu gehen und ein wirklich hochwertiges Corporate Design zu entwickeln, das in allen Komponenten stimmig ist, lohnt es sich, einen kompetenten Partner wie die Werbeagentur „Der Informationsdesigner“ ins Boot zu holen. Die Werbeagentur aus dem Allgäu ist spezialisiert auf kreatives und individuelles Webdesign. Die Experten beraten ihre Kunden zu allen Aspekten rund um Webseiten, Logo und Corporate Designs. Egal ob Webauftritt, Online- und Social Media Marketing, SEO oder Gestaltung und Umsetzung von Onlineshops – die Informationsdesigner haben die passenden Ideen und das entsprechende Know-how, um ihre Kunden nach vorn zu bringen.

Bildquelle: Pixabay.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.