Buchtipp: Raspberry Pi – Der praktische Einstieg!

Veröffentlicht von
Raspberry Pi - Der praktische Einstieg
Raspberry Pi – Der praktische Einstieg

Daniel Kampert „Raspberry Pi – Der praktische Einstieg“, Galileo-Computing Mai 2014, 345 Seiten, ISBN 978-3-8362-2855-8, Buch mit E-Book 19,90€ (E-Book 16,90€)

Seit nunmehr zwei Jahren ist der Raspberry Pi auf dem Markt. Allein 2,5 Millionen verkaufte Einheiten zeugen von der Beliebtheit des scheckkartengroßen Mini-PCs, der einen regelrechten Hype ausgelöst hat. Mittlerweile gibt es Hunderte von Anleitungen und Ideen für Anwendungen. Auch wir haben schon Beispiele für die Nutzung des Raspberry auf NetzNews vorgestellt.

Mehr als ein weiteres Einsteiger-Buch zum Raspberry Pi

Mittlerweile gibt es schon eine ganze Reihe von Büchern für Bastler, die den Einstieg in die Welt des RasPi erleichtern sollen. Wer aber meint, das vorliegende Werk „Raspberry Pi – Der praktische Einstieg” von Daniel Kampert sei nur ein weiteres Buch, das lediglich Wissen wiedergibt, das man ohnehin im Web findet, der wird positiv überrascht sein.

Daniel Kampert gibt in seinem seit Mai 2014 im Galileo Press Verlag erhältlichen Buch nicht nur bereits Bekanntes wieder, sondern er bietet einen wirklich informativen und fundierten Einstieg in die Arbeit mit dem Raspberry Pi. Dabei ist die Gliederung des Buches so angelegt, dass Einsteiger ohne Vorkenntnisse mühelos mitkommen. Der Bogen spannt sich von den Grundlagen der Elektronik und des Mikrocomputers bis zum Programmieren mit „Python“, der Programmiersprache des Raspberry Pi und natürlich wird alles mit zahlreichen praktischen Anwendungen abgerundet.

Der RasPi und seine Möglichkeiten anschaulich erklärt

Zunächst bekommt der Leser eine Einführung, in der der Raspberry Pi mit all seinen Daten und Eigenschaften vorgestellt wird. Anschließend erklärt der Autor die Inbetriebnahme unter Raspbian, die wichtigsten Konsolenbegriffe und die Konfiguration im heimischen Netzwerk. Im praktischen Einsatz wird gezeigt, wie man mit dem RasPi ein Mediacenter realisieren kann und wie sich dieses per Smartphone steuern lässt.

Alle wichtigen Schritte werden anschaulich erläutert und mit Scrennshots und Code-Snippets versehen. Auch bei komplexeren Anwendungen, wie dem Umsetzen von Anwendungen mit der als Zubehör erhältlichen Videokamera kann selbst der Laie den Anleitungen folgen und findet sich gut zurecht. Gleiches gilt für die Einführung in die Grundzüge der Programmiersprache Python.

Schließlich gibt es einige Informationen zu Peripheriegeräten. Einige Praxisprojekte wie das Schalten einer LED und diverse Projektvorschläge mit den Schnittstellen GPIOs, UART und diverser Module runden das Informationsangebot des Buches von Daniel Kampert ab. Wer hier allerdings herausfordernde Projekte für echte Freaks sucht, wird eher enttäuscht sein. Für diese Leser sei die Website des Autors Daniel Kampert empfohlen.

Fazit: „Raspberry Pi – Der praktische Einstieg“ bietet, was der Autor Daniel Kampert verspricht, wenn er beschreibt, dass er sich damit speziell an Einsteiger richtet und diese fit machen will, eigene Projekte in Angriff nehmen zu können. Wer das Buch gelesen und sich in die Materie eingearbeitet hat, sollte auf alle Fälle dazu in der Lage sein. Das Buch macht auf jeden Fall Lust darauf.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.