Buchtipp: Node.js – Das Praxisbuch!

Veröffentlicht von
Node.js Praxisbuch
Node.js – Das Praxisbuch

Sebastian Springer: „Node.js – Das Praxisbuch“, Rheinwerk Verlag, 2. aktualisierte und erweiterte Auflage 2016, 560 Seiten, ISBN 978-3-8362-4003-1, Buch 39,90 Euro (E-Book 35,90 Euro, Bundle Buch + E-Book 44,90 Euro)

Jeder, der sich im Internet bewegt, ist – meist natürlich unbewusst – bereits mit Node.js in Berührung gekommen. Bei Node.js handelt es sich um ein Framework, das zur Programmierung serverseitiger Anwendungen dient und von zahlreichen großen Unternehmen eingesetzt wird. In der vorliegenden 2. Auflage des im Bonner Rheinwerk Verlag erschienenen Buches liefert der Autor Sebastian Springer, selbst erfahrener Webentwickler und Dozent, einen guten Einstieg in Node.js ab Version 4.2.

Node.js einfach erklärt

Ziel der gegenüber der Erstausgabe von 2013 um fast 100 Seiten erweiterten Version ist es aber nicht nur, dem Leser eine Einführung in die Thematik zu geben und ihn mit den Grundlagen von Node.js vertraut zu machen. Vielmehr soll dieser nach der Lektüre des Buches in der Lage sein, eigene Applikationen mit Node.js zu entwickeln.

Ausgehend von der Betrachtung der Geschichte und Entwicklung von Node.js über Erläuterungen zur Installation von Paketen unter Windows, LINUX und OS X geht es schon im 3. Kapitel an erste Schritte mit REPL (Read-Evaluate-Print-Loop), um erste Code-Beispiele von Node.js zu analysieren. Danach widmet sich Sebastian Springer den Basismodulen sowie dem Node Package Manager (NPM), mit dem sich die einzelnen Node-Module verwalten und installieren lassen.

Anhand von Praxisbeispielen Node.js verstehen lernen

Im 5. Kapitel erfährt der Leser dann, wie fertige Pakete auf die Maschine kommen und die Arbeit mit Dateien erfolgt. Danach stellt der Autor in Kapitel 6. die verschiedenen Änderungen des neuen Sprachstandards im Detail vor. Anschließend geht es um Serverapplikationen, wobei sowohl Server als auch Client behandelt werden. Die folgenden Kapitel gehören dann den Themen Erstellung von Kommandozeilenapplikationen, asynchrone und Echtzeitprogrammierung, Datenbankanbindung und Qualitätssicherung und natürlich kommen auch die Themenbereiche Skalierung, Qualitätssicherung und Sicherheit nicht zu kurz, wobei der Autor auch hier jede Menge praktische Erfahrungen und Praxisbeispiele einfließen lässt.

Fazit: Das aktuelle Werk von Sebastian Springer macht dem Titel „Praxisbuch“ alle Ehre. Verständlich geschrieben und logisch aufgebaut ist es das ideale Werk ist für alle, die schon immer mehr über Node.js erfahren wollten und zugleich das perfekte Nachschlagewerk für Node.js Programmierer. Für völlig „Ahnungslose“ ist das Praxisbuch allerdings eher nicht geeignet. Der Leser sollte zumindest bereits mit den Grundlagen von JavaScript vertraut sein.

NetzNews Tipp: „Node.js – Das Praxisbuch“ kann direkt über die Webseite des Rheinwerk-Verlages als Buch, E-Book oder im Bundle bezogen werden. Wer sich für das Bundle aus Buch und E-Book entscheidet, hat nicht nur einen deutlichen Preisvorteil, sondern kann bereits mit der Lektüre beginnen, während die gedruckte Ausgabe noch auf dem Postweg ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.