Buchtipp: Linux-Das umfassende Handbuch!

Veröffentlicht von
Der Kofler
Linux-Das umfassende Handbuch

Michael Kofler: „Linux-Das umfassende Handbuch“, Rheinwerk Verlag, 15. aktualisierte Auflage 2017, 1.450 Seiten, ISBN 978-3-8362-5854-8, Buch 49,90 Euro, E-Book 44,90 Euro, Bundle (Buch + E-Book) 54,90 Euro

„Der Kofler“ – das Standardwerk für Linux

Experten sagen: Was für den Mediziner „Der Pschyrembel“ ist, ist für den Informatiker “Der Kofler“. Wie das Wörterbuch der klinischen Kunstausdrücke, das jahrelang von Willibald Pschyrembel betreut wurde und daher den einprägsamen Namen erhielt, ist auch Michael Koflers Buch „Linux – das umfassende Handbuch“ zum Standardwerk für Informatiker und Netzwerk-Administratoren geworden. Als 1.450 Seiten starkes Werk ist das Buch im Bonner Rheinwerk Verlag als nunmehr 15. aktualisierte Auflage erschienen.

Erfahrene Linux-User wissen, wie schnelllebig das Linux-Universum ist. Ständig werden neue Distributionen veröffentlicht, was auch eine stetige Aktualisierung der Linux-Literatur notwendig macht. Im vorliegenden, gegenüber der letzten Auflage um 23 Textseiten (ohne Indexseiten) erweiterten Werk hat Michael Kofler den Inhalt an die bis zum Sommer 2017 verfügbaren Distributions- und Software-Versionen angepasst.

Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe von Ergänzungen. Unter anderem geht es dabei um die Themen:

  • die neuen Paketsysteme Snap und Flatpak
  • die Editoren Atom und VSCode
  • das Container-System Docker
  • das neue Wayland Grafikprotokoll
  • Nextcloud für den eigenen Datei-Austausch-Server
  • Vagrant als Werkzeug zur automatisierten Einrichtung virtueller Maschinen
  • Let’s Encrypt zum Erstellen von kostenlosen Zertifikaten für Apache
  • Kernel-Live-Patching

Aus dem Inhalt des Linux-Handbuches

Da Buch ist in neun Teile strukturiert. Im ersten Teil erklärt der Autor, was Linux eigentlich ist und liefert konkrete Installationsanleitungen für verschiedene Distributionen wie Debian, Fedora, CentOS, Linux Mint, openSUSE und natürlich Ubuntu sowie Ubuntu Server.

Teil II umfasst das Thema Linux auf dem Desktop. Der Leser erfährt alles über die verschiedenen Desktop-Systeme, von Gnome über KDE bis zu Cinnamon und Unity wird alles behandelt. Ein ausführliches Kapitel befasst sich mit dem Minicomputer Raspberry Pi. Unter anderem werden darin die Installation und Konfiguration des Betriebssystems Raspbian sowie die Einrichtung eines Mediaservers auf der Basis von Kodi und LibreELEC beschrieben.

Teil III befasst sich mit den Linux-Grundlagen. Terminalfenster und Konsolen, Eingaben und Kommandos, Dateien und Verzeichnisse, Prozessverwaltung und Netzwerk-Tools sind nur einige der Themen dieses Kapitels. In Teil IV werden die Text- und Code-Editoren vorgestellt und auch die oben genannten Editoren Atom und VSCode behandelt.

In Teil V des Buches beschäftigt sich mit Systemkonfiguration und Administration. Neben der Basiskonfiguration geht es um die verschiedenen Systeme der Paketverwaltung, Grafiksysteme, den Bootloader GRUB sowie Kernel und Module. Teil VI mit dem Titel LAN-Server bleibt den Themen Netzwerkkonfiguration, Internet-Gateway und Samba-Protokoll vorbehalten, ehe es im siebenten Teil um Root-Server geht. Der Autor Kofler stellt Werkzeuge wie Secure Shell (SSH) sowie Datenbank-Systeme wie MySQL und MariaDB vor und erläutert das Aufsetzen eines eigenen Webservers mit Apache. Nach dem Thema Sicherheit, welches im Teil VIII ausführlich behandelt wird, rundet der Teil IX mit Virtualisierung & Co. den Inhalt des Linux-Handbuches ab.

Meine Meinung zum neuen Kofler

Natürlich kann auch ein knapp 1.500 Seiten starkes Buch nicht die gesamte Bandbreite abdecken, und sicher wird auch niemand den Kofler von Anfang bis Ende durchlesen. Schon wegen des Gewichtes ist es sicher nicht als Lektüre für den entspannten Abend oder für unterwegs geeignet. Als Nachschlagewerk ist es jedoch perfekt. Der übersichtliche Index führt bei Bedarf direkt zum gewünschten Thema.
Dem Autor gelingt es, den Stoff anschaulich zu vermitteln. Gut strukturiert und verständlich geschrieben, zudem gespickt mit aussagefähigen Bildern und Grafiken, die das Geschriebene anschaulich illustrieren, ist das „Linux – Das umfassende Handbuch“ ein Muss für Linux-Einsteiger und für erfahrene Linux-Anwender gleichzeitig.

NetzNews-Tipp: „Linux – Das umfassende Handbuch“ kann über die Webseite des Rheinwerk Verlages bestellt werden. Das Buch ist als Printausgabe, E-Book und als Bundle aus Print und E-Book verfügbar. Das E-Book ist perfekt für die Lektüre unterwegs geeignet und mit dem Bundle aus Buch und E-Book hat man nicht nur einen deutlichen Preisvorteil, sondern kann schon mal das eine oder andere lesen und nachschlagen, während die gedruckte Ausgabe noch auf dem Postweg ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.