Buchtipp: Ertel & Laborenz – Responsive Webdesign!

Veröffentlicht von
Responsive Webdesign
Responsive Webdesign

Andrea Ertel, Kai Laborenz: „Responsive Webdesign – Konzepte, Techniken, Praxisbeispiele“, Rheinwerk Verlag, 3. aktualisierte und erweiterte Auflage 2017, 524 Seiten, ISBN 978-3-8362-4578-4, Buch 39,90 Euro (E-Book 35,90 Euro, Bundle Buch + E-Book 44,90 Euro)

Ob am Desktop-PC, am Tablet dem Laptop oder auf dem Smartphone – wir sind heute mit den verschiedensten Endgeräten online. Eine gute Website muss deshalb auf allen Endgeräten problemlos „funktionieren“, das bedeutet, sie muss auf allen Displaygrößen sauber darstellbar sein. Der Schlüssel dazu lautet: Responsive Webdesign. Die beiden Autoren Andrea Ertel und Kai Laborenz konnten in den vielen Jahren ihrer Agenturtätigkeit eine Menge Know-how in Bezug auf die Entwicklung von Webseiten im Responsive Design sammeln. Dieses möchten sie im vorliegenden Buch „Responsive Webdesign – Konzepte, Techniken, Praxisbeispiele“ mit dem Leser teilen. Auf mehr als 500 Seiten erhält der Leser dieser im Bonner Rheinwerk Verlag erschienenen dritten aktualisierten und erweiterten Auflage praxisnahe Tipps und Tricks für die Entwicklung von responsive gestalteten Webseiten.

Aus dem Inhalt: Was man als Entwickler wissen muss

Nach einer kurzen Einleitung zum Wesen von flexiblen Strukturen geht es auch schon in die praktische Praxis, denn hier wird erläutert, wie grafischer Entwurf mit fixen Abmessungen in responsive umgerechnet wird. Ein ganzes Kapitel widmen die Autoren dem Bereich Media Queries, denn diese gelten als Schlüsseltechnologie beim responsive Webdesign. Nur mit funktionierenden Media Queries wird eine Website auch auf den unterschiedlichen Displays mit einem passenden Layout optimal angezeigt. Praxisnah und besonders hilfreich finde ich den Abschnitt „Ein responsive Workflow“. Hier wird anschaulich erläutert, wie man heute an die Entwicklung von Websites geht, denn das klassische Wasserfallmodell hat sich längst als unpraktisch erwiesen.

Selbstverständlich gibt es im Buch auch jede Menge Wissenswertes über Design, Typografie, Navigation, Grafik und andere flexible Inhalte und natürlich werden auch die Bereiche Testing und Qualitätssicherung sowie Performanceoptimierung abgedeckt. Zudem wird das Arbeiten JavaScript und responsiven Frameworks wie Foundation, Bootstrap oder Simple Grid vorgestellt und um den Themenkatalog abzurunden, behandeln die Autoren auch Bereiche wie flexible Werbung, responsive HTML-E-Mails und externe Anwendungen, denen oftmals wenig Beachtung geschenkt wird.

Fazit: Empfehlung als Praxishandbuch für Webentwickler

„Responsive Webdesign – Konzepte, Techniken, Praxisbeispiele“ des Autoren-Duos Ertel / Laborenz hat mich durchweg überzeugt. Verständlich in der Sprache, gut strukturiert und mit jeder Menge Praxisbeispielen unterfüttert, liefert das Buch einen ausgezeichneten Einblick in die relativ komplexe Materie responsive Webdesign. Dabei richten sich die Autoren nicht direkt an Einsteiger, denn einige Grundkenntnisse in der Website-Entwicklung sollten schon vorhanden sein. Jedem, der sich intensiver mit der Materie beschäftigen möchte, sollte es jedoch der perfekte Begleiter sein. Dank des farbigen Registers am Buchschnitt eignet es sich auch direkt als Nachschlagewerk für den Praxiseinsatz.

Tipp: Print, E-Book oder Bundle – der Leser hat die Wahl

Das Buch kann über die Webseite des Rheinwerk Verlages bestellt werden. Im Verlag ist es mittlerweile schon beinahe gute Sitte, dass von neuen Auflagen neben der Printausgabe auch ein E-Book sowie ein Bundle angeboten werden. Das E-Book eignet sich perfekt für unterwegs und wer das Bundle aus Buch und E-Book ordert, hat nicht nur einen deutlichen Preisvorteil, sondern kann schon mit der Lektüre beginnen, während die gedruckte Ausgabe noch auf dem Postweg ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.