Buchtipp: Die Fotoschule in Bildern. Bildgestaltung!

Veröffentlicht von

Harald Franzen: „Fotoschule in Bildern. Bildgestaltung“, GalileoPress Verlag, August 2012, 312 Seiten, ISBN 978-3-8362-1874-0, Buch 29,90€ (E-Book 24,90€)

Die Fotoschule in Bildern. Bildgestaltung
Die Fotoschule in Bildern. Bildgestaltung

Seitdem immer bessere Kameras zu erschwinglicheren Preisen zu haben sind, wird die Fotografie bei Jung und Alt zunehmend beliebter. Ob mit Landschafts- oder Naturfotografie, als Porträtfotograf oder einfach nur mit Schnappschüssen – immer mehr Menschen aller Altersklassen entdecken dieses spannende und kreative Hobby. Um dabei das Optimale herauszuholen und wirklich tolle Fotos zu schießen, kann einiges an Basiswissen nicht schaden. Das richtige Motiv zu finden ist die eine Seite, es ansprechend in Szene zu setzen der andere, oftmals schwerere Part auf dem Weg zu gelungenen Fotos.

Mit Profiwissen tolle Motive erkennen und richtig in Szene setzen

Der Fotojournalist Harald Franzen möchte mit seinem aktuellen Buch „Die Fotoschule in Bildern. Bildgestaltung“ zeigen, wie man auch ohne Profiausrüstung mit bewusster Gestaltung das Beste aus den Motiven macht, die sich Fotografen täglich bieten. Wie auch in den anderen Büchern der Reihe „Fotoschule in Bildern“ aus dem GalileoPress Verlag gibt es in diesem Werk auf über 300 Seiten jede Menge praktische, bebilderte Profitipps. Der Autor spannt dabei den Bogen durch alle Bereiche der Bildgestaltung. Leser lernen Motive erkennen und richtig zu sehen und mithilfe von Linien, Formen, Licht, Farbe, Zeit und anderen Faktoren richtig zu inszenieren. Auch die Bereiche Schwarz-Weiß-Aufnahmen und Bildbearbeitung werden nicht ausgespart.

Übersichtlich und anschaulich: Bildgestaltung mit Tipps vom Profi

Das Buch ist klar strukturiert und anschaulich geschrieben. Den Leser erwartet kein Lehrbuch mit Fach-Chinesisch, sondern ein bebilderter Leitfaden mit konkreten, nachvollziehbaren Informationen.

Harald Franzen zeigt eine Vielzahl inspirierende Fotos, erläutert in kurzen Texten deren Entstehungsgeschichten und weist auf besondere Aspekte bei der Gestaltung der einzelnen Fotos hin. Anhand der Aufnahmedaten sowie erläuternden Skizzen und Vergleichsbildern veranschaulicht der Autor alle Gesichtspunkte bei der Bildgestaltung.

Dass der in Berlin lebende Fotojournalist Harald Franzen nicht nur Erfahrung, sondern einen Blick für bemerkenswerte Motive hat, beweist er nicht nur mit diesem Buch. Zahlreiche Aufnahmen Franzens sind in vielen Zeitungen und Zeitschriften erschienen. Besonders eindrucksvoll sind beispielsweise seine Bilder aus New York vom 11. September 2001, die in zahlreichen Ausstellungen zu sehen waren.

Fazit: Mit den bebilderten Ratschlägen des Profis gelingt es sicher auch Anfängern schon bald, besondere Motive zu entdecken und in spannende, einzigartige Aufnahmen umzusetzen. Selbst erfahrene Amateure und Profis können sich in Harald Franzens „Fotoschule in Bildern“ noch so manchen Kniff abgucken, um ihre Aufnahmen künftig noch besser zu gestalten.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.