Blog-Artikel gelöscht und 800€ verdient!

Veröffentlicht von

Ein Blogger Namens Patrick Gruban bekam ein Angebot für 800€ einen seiner Artikel zu löschen. Der erste Gedanke daran lässt schon sehr erstaunen, aber ließt man sich die Story im Blog von Patrick Gruban durch, so erfährt man das der Blogger einen mysteriösen Anruf erhalten hat.

Dabei handelte es sich um einen Artikel in dem negative Kommentare über einen uns unbekannten Service verbreitet wurden, dem Blogger Patrick Gruban wurde dabei auch mit einem Anwalt gedroht, was dann die Entscheidung des Bloggers nicht mehr davon abbrachte den Artikel zu löschen. Nach einigen Tagen hatte der Blogger dann auch die versprochenen 800€ auf seinem Konto.

Das hätte ich nicht gedacht, das einige Firmen solchen Wert auf die Inhalte der verschieden Blogs legen und sogar im Endeffekt für die Löschung eines Artikels bezahlen. Von solchen skurrilen Blogeinnahmen kann man in Zukunft bestimmt noch mehr lesen, denn viele Blogger schreiben auch gerne eine kritische Berichterstattung, die den einen oder anderen Unternehmen nicht gefallen werden.

Ein Zitat aus dem Artikel von Patrick Gruban: “ Ich habe jedenfalls kein Problem damit, weiter Geld für das Löschen von Beiträgen zu nehmen.“ Was haltet ihr davon, würdet ihr auch für einen gewissen Betrag beiträge eures Blogs löschen?

2 Kommentare

  1. Pingback: aufgemerkt
  2. Zu deiner Frage- ein Artikel soll i.e.l. informieren und wenn dieser jemanden nicht gefällt, wieso soll ich diesen löschen? Schöne Geschichte!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.