2021: die besten Strategien, um Influencer zu werden

Für deutsche Instagram Follower sieht die Arbeit eines Influencers oft einfach aus. Auch, wenn von überall mit Themen gearbeitet werden kann, die Freude bereiten und ein unabhängiges Einkommen erzielen, sodass mehr Zeit für Freunde und Familie bleibt, verbirgt sich hinter jedem einfach aussehenden Schnappschuss ein großer Aufwand und eine bestimmte Strategie. Grundsätzlich wird dabei erkennbar, ob die Follower zu einem Thema informiert werden und den Influencer als Experten ansehen oder ob sie mit schönem, lustigem oder spannendem Inhalt unterhalten werden.
Eine weitere Möglichkeit, um die Karriere als Influencer anzukurbeln, ist der Kauf von deutschen Instagram-Followern. Dies sollte aber nur als Starthilfe dienen, auf Dauer bringen einem die gekauften Follower nämlich nicht den erhofften Instagram-Erfolg.

Diese Faktoren sind für einen Erfolg notwendig

Um tatsächlich als Influencer bemerkt zu werden, ist unter anderem das Festlegen der Nische grundlegend. Damit Einfluss auf die Meinungen der Follower erlangt werden kann, muss eine Vertrauensbasis auf einem klar erkennbaren Thema entstehen. Damit ist nicht nur die Treue zu sich selbst gegeben, je authentischer die Beiträge sind, desto interessanter werden sie auch für jene Unternehmen, die über eine Kooperation nachdenken. Hierbei ist es jedoch wichtig der Nische treu zu bleiben und nur eine Kooperation einzugehen, wenn die Marke oder das Produkt mit der Nische zu tun haben.

Damit die Inhalte auch hochwertig und informativ sind, muss viel über die Details nachgedacht werden. Eine große Hilfe ist dabei ein selbst erstellter Redaktionsplan, der jede Woche mit Inhalten gefüllt wird, die Themen, Fotos und Emotionen beinhalten. Auch ist eine gute Belichtung für Fotos mit dem Smartphone nötig. Hinzu kommt, dass ein klares Design entwickelt werden muss.
Dafür muss zum einen direkt erkennbar sein, um welche Thematik es sich handelt und zum anderen muss es für die Follower optisch ansprechend sein. Hierbei helfen Filter, welche bei allen Fotos Anwendung finden.

Nebst dem, dass Trends entdeckt werden sollten, um sie auf die eigenen Inhalte anzuwenden, sollte die Aktivität durch die User gesteigert werden. Das ist auch für Unternehmen wichtig, denn diese besonders an hohen Interaktionsraten interessiert. Um das Ziel zu erreichen, dass die Follower auch liken und kommentieren, bietet es sich an Fragen oder Challenges einzubauen und sich auch täglich die Zeit zu nehmen auf die Kommentare und Nachrichten zu antworten. Auch eine Kooperation mit anderen Influencern kann sinnvoll sein, da beide von der Community des anderen profitieren.

Bei möglichen Unternehmenskooperationen sind verschiedene Aspekte zu beachten. Es ist immer möglich, auf passende Unternehmen zu warten – noch besser ist jedoch, selbst aktiv zu werden. Um einen guten Preis zu verhandeln ist es wichtig, sich konsequent seines Wertes bewusst zu sein. Wenn eine Zusammenarbeit erfolgt, muss diese aus rechtlichen Gründen offen als solche gekennzeichnet und mit Werbung deklariert werden.

Zu merken ist jedoch: Ein guter Inhalt steigert die Anzahl der Follower eher als zu viel Werbung. Um auch dem Gefühl vorzubeugen, dass es nur um finanzielle Faktoren geht, sollten mindestens dreißig bis fünfzig Prozent der Beiträge werbefrei sein. Wenn ergänzend regelmäßig geprüft wird, welche Beiträge besonders gut angekommen sind, lässt sich der zukünftige Inhalt einfach darauf ausrichten.